wer hatte trotz positiven SSTest Blutungen in der Frühschwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claujue 29.09.08 - 12:32 Uhr

Ich hab bereits 2 Test (25iger) die eine ganz zarte rosa linie anzeigen. bin heute nmt +4

seit heute morgen hab ich (nur beim auswischen) ein wenig blut am toi papier. nicht aber auf dem slip.

kennt das jemand???

Beitrag von lightside 29.09.08 - 12:36 Uhr

Hallo

Ich würde dir raten gleich zum FA zu gehen es kann sein das das bissl Blut völlig ungefährlich ist...kann aber auch sein das es etwas bedeutet und du vielleicht Magnesium, Utrogest oder sonstwas nehmen mußt....Blutungen würde ich nicht auf die lange Bank schieben!

Viel Glück und alles Gute!!!!


Die lightside

Beitrag von alexandra2480 29.09.08 - 12:37 Uhr

Hallo,
warst du schon beim Arzt?????

Wenn nicht, kann ich es nicht nachvollziehen, wieso du dann noch hier schreibst...
Bei Blutungen in der FSS SOFORT zu Gyn.
Ich hatte auch Blutungen in der SS, es hiess sogar es ist wieder ne FG, aber war es nicht.
Also ab zum Arzt!!!!!!!!!!!!!!

Alex

Beitrag von breeze86 29.09.08 - 12:42 Uhr

Hallo!
So erstmal tief durchatmen, wenns geht nicht zu sehr aufregen und dann ab zum Arzt oder ins KH.
Mit Blutungen würd ich nicht spassen - auch wenn es nichts heißen muss (könnten Kontakblutungen oder dergleichen sein - manche Frauen haben auch ihre Periode trotz SS) könnte frisches Blut auf eine drohende FG hindeuten...!!! Fühl dich #liebdrueck und viel #klee !!!

Lg, Vici und #ei

Beitrag von baby2301 29.09.08 - 12:43 Uhr

Also ich würde auch sofort zum Fa ,zumal du dir ja die SS auch bestätigen lassen musst.

Aber ich denke das die Blutungen momentan nichts weiter schlimm sind , können ja diese Einnistungsblutungen sein.
Aber wenn du Bauchschmerzen zu den Blutungen hast wirds gefährlich.
Also lieber vorsicht als nachsicht.

Lg

Beitrag von fusselchenxx 29.09.08 - 12:51 Uhr

Einistungsblutungen finden zwischen dem 5 und 10 Tag nach dem ES statt und nicht erst wenn der SST schon positiv ist... Den ohne Einistung wird kein SST positiv....

LG

Beitrag von boesemaus7 29.09.08 - 12:57 Uhr

richtig die blutung an sich findet an den tagen statt die Du schreibst aber die blutung kann erst später heraus kommen als altes bräunliches blut, so war es bei mir damals auch !

Beitrag von gabi82 29.09.08 - 13:34 Uhr

Hi!

Ich hatte sogar ne leichte Blutung. Und auch später hatte ich Blutungen.

Ich bin gleich am nächsten Tag zum FA gegangen und habe Utrogest verschrieben bekommen. Die haben mir allerdings nichts geholfen. Ich hatte immer leichte Schmierblutungen. Dann hat mir der Doc Proluton verschrieben. Das sind Spritzen, die man 2 mal pro Woche bekommt. Seit ich diese bekommen habe, hatte ich keine Blutung mehr. Seit ca. 5 Wochen brauche ich weder SPritzen noch Tabletten und alles verlief bisher bestens.

Also mein Tip: Ab zum FA

LG, Gabi