Wird Sie jemals durchschlafen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chrisie72 29.09.08 - 12:42 Uhr

Hallo,
ich bin ein wenig am verzweifweln. meine süße ist jetzt 2Jahre alt und an durchschlafen brauche ich gar nicht zu denken. Was mache ich denn falsch oder ist das normal? Ich bin halt ein wenig verunsichert, denn alle Kinder um uns herum schlafen durch, nur unsere nicht!?
Sie geht also abends zwischen 19:30-20:00 Uhr ins Bett, schläft auch sofort ein, nur so 4 Std. später ruft Sie nach mir, erst warte ich etwas ab, aber meistens gehe ich dann hin um zu sehen was sie möchte, oft nur einen Schluck Wasser, so dann schläft sie einfach wieder ein ohne mucken, aber Sie wacht dann noch mal so ungefähr 2-3 mal auf und ruft, also selber Ablauf. Gegen 7:00 Uhr ist sie dann hellwach und wir stehen auf. Wir haben auch schon mal probiert, dass sie später ins Bett geht, aber das hält sie oft nicht durch, denn sie ist immer sehr müde abends, also wird sie dann recht quengelig.

Was kann ich noch machen oder sollte ich die Hoffnung nicht verlieren, dass Sie mal durchschläft.:-D

Habt ihr einen Rat oder wem geht es noch so!

Liebe Grüße

Chrisie

Beitrag von susan382 29.09.08 - 12:52 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist gerade 1 Jahr geworden und schläft auch nicht durch. Fühle also mit Dir!

Versuch ihr doch einfach einen auslaufsicheren Becher mit ins Bett zu legen, dann kann sie in der Nacht trinken wenn sie Durst hat und Du darfst vielleicht weiterschlafen!

Wünsche Dir, dass Du bald ruhigere Nächte hast.
LG Susan.
http://nellypauli.unsernachwuchs.de/home.html

Beitrag von sally1701 29.09.08 - 13:01 Uhr


Liegt es nur am Durst?
Dann stell ich doch einen auslaufsicheren Becher mit ins Bett.
Klappt bei Sarah super. Wenn sie Durst hat bedient sie sich selber und schläft dann weiter.

LG Sally
#blume

Beitrag von hallo771977 29.09.08 - 13:12 Uhr

Kopf hoch, spätestens in der Pubertät wird es wohl soweit sein......damit halten wir uns über Wasser...

Unsere Emily schläft selten durch. Sie ist auch 2 Jahre alt und hat bisher 20 Nächte, wenn es hochkommt, durchgeschlafen...die waren allerdings alle in den letzten 4 Wochen. Es scheint also aufwärts zu gehen.

Das mit dem Becher hat bei uns auch Erfolge gebracht.

LG
Melli

Beitrag von halbling 29.09.08 - 13:12 Uhr

Hallo!!
Genauso ist es bei uns auch!
Carolin will aber noch zweimal ihre Milch!Ich hoffe,das sie irgendwann auch mal Wasser trinkt und ich ihr einen Becher ins Bett legen kann.
Aber momentan sind wir davon noch weit weit entfernt.
Ich kann auf jeden Fall mit dir fühlen!#schwitz
Am schlimmsten finde ich den Schlafmangel und seine Auswirkungen.....
LG
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von lisasimpson 29.09.08 - 13:23 Uhr

Hallo!

Also ich denke, das hat mit dem trinken nichts zu tun.
Mein "großer" ist nun 19 Monate alt und hat vielleicht 3 mal durchgeschlafen seither..
Er trinkt nachts nichts mher, weder Milch noch wasser, er möchte dafür seinen Schnuller oder einfach mal jemanden sehen, der "gute nacht " sagt.
Auch bei uns im bett mit schlafen zu lasen, hat keien besserung gebracht, war eher öfter das aufwachen, dafür nicht so stressig, weil man nicht aufstehen mußte, konnte einfach mal rüberlagngen, streicheln und dann ist er wieder eingeschlafen.
Aber seit das baby nun bei uns im Zimmer schläft klappt das gar nicht, also ist er wieder ein sein Bett "gezogen"- ist alles kein Probelm, einschlafen am abend auch nicht, nur so wie du beschreibst 1- 5 mal pro nacht braucht er kurz jemanden..

Ich denke aber auch, daß das spätestens mit 14 ein Ende hat- dann werde ich ihn allerdings nachts ein paar mal wecken und morgens um 7 rausschmeißen:))
lisasimpson