Was hat er nur ? Bin langsam echt am Ende...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nkgl2803 29.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo, muß mich jetzt auch mal ausheulen. Jannis (*31.01.07) macht mich grad echt fertig.

Hängt nur an mir dran, brühlt wenn was nicht nach seinem Kopf geht sofort los und brühlt wenn mein Mann oder ich zur Wohnung rausgehen.

Das schlimmste aber sind seid einer Woche die Nächte.

Durchschlafen ist ja eh schon ein Fremdwort, aber bisher konnte ich ihn mit was zum Trinken und kurz gut zureden beruhigen, aber in der letzten Woche hat er jede Nacht (bis auf Dienstag) von 22.00 bzw 23.00 Uhr bis 2, halb 3 geschrien, er ist mit nichts zu beruhigen, hab schon versucht ihn bei uns schlafen zu lassen, will er nicht. Auf dem Arm ist er dann nach ne weile ruhig, aber schlafen ist auch nicht.
Heut nacht ging das ganze von halb 2 bis um 4, dann hat er bis 9 geschlafen, ist dafür aber jetzt immernoch wach. (Normalerweise Mittagschlaf von halb 12 bis 13.30 Uhr)
Müde ist er zwar, aber schlafen tut anscheinend wohl weh....
Auf jeden Fall bin ich mit meinen Kräften am Ende. Bin echt richtig kaputt.
Hat jmd von euch vielleicht Erfahrungen mit der Behandlung von einem Osteopathen bei Kindern in dem Alter?
Liebe Grüße Nicci

Beitrag von eisperle 29.09.08 - 13:26 Uhr

Hallo Nici,

Ich denke das es ein Phase ist die er grade durchmacht,mein kleiner (12monate) hängt mir auch am Rockzipfel wie ne klette zur Zeit egal wo ich hingehe er krabbelt sofort hinterher,denn laufen kann er noch nicht.;-)

Er möchte dauernd beschäftigt werden,spielt im Moment selten alleine was ich muss immer zusammen mit ihm was machen.
Soagr wenn ich aufs Klo muss heult er hinter der Tür.
Vielleicht brütet deiner auch ne Krankheit aus das er so quengelig ist,oder bekommt noch Zähne die ihm wehtun.

Würde an deiner Stelle noch abwarten und sonst mal zum KIA fahren zu den um Rat fragen.
Kann ich mir vorstellen das du kaputt bist und müde.

Lieben Gruß
Anette&Marvin(12monate)

Beitrag von kaira78 29.09.08 - 13:36 Uhr

Ich kann dich sehr gut verstehen.
Mein kleiner ist paar tage älter als dein Sohn. Er ist im moment auch sehr bockig und trotzig und will nur zu mir wenn es nicht nach seinem kopf geht.
Muss aber auch noch dazu sagen das er Halsschmerzen hat. Kannst du ausschliessen das dein kleiner krank ist. Ich merk es immer an Chris wenn er Nachts nicht gut schläft das er irgendwas hat.
Ansonsten denke ich echt das er eine Phase hat die sich wieder legt.
Chris hatte seine akute Trotzphase 3 Monate lang gehabt und seid einem Monat geht es wieder Bergauf.
Osteophat kann ich dir nicht viel sagen war schon lange nicht mehr bei ihr gewesen. Aber du könntest den Osteophat mal anrufen und die sache schildern. Er wird dir schon sagen ob es sinn hat vorbei zu schauen. Mein kleiner Racker würde da garnet mehr ruhig liegen bzw sitzen. Bei der letzten sitzung vor einem guten halben Jahr musste sie ihm immer hinterher laufen und behandeln.

Drück dir die Daumen das es auch bald wieder besser geht.

Kaira mit Chris und Hummel 25 SSW

Beitrag von nkgl2803 29.09.08 - 13:55 Uhr

#danke für euer verständniss, hoff ja echt das es nur ne phase ist....
kenn das von meiner großen halt gar nicht... und man fühlt sich so hilflos wenn nichts ihn beruhigt...
haben grad den nächsten schreianfall hinter uns, weil ich ihm die laufsocken ausgezogen habe... jetzt hängt er auf meinem schoß und schläft beinahe ein, aber wenn ich nur richtung bett geh wird geschrieen...
naja, herrlicher tag mal wieder...

sorry wg der rechtschreibung

verzweifelte grüße nicci

Beitrag von kaira78 29.09.08 - 13:59 Uhr

Kopf hoch wird schon wieder.
Denk einfach das es auch wieder bessere Tage gibt. Meiner wollte auch nicht mehr schlafen. Bin dann zu ihm an Bett und hab zu ihm gesagt das er jetzt noch drinne bleibt. Mit einer 5 Min ausanandersetzung wenn man es so nennen kann liegt er immer noch drinne und ist ruhig.
Terror ist bei uns heut auch angesagt seid dem er die Augen heute morgen aufgemacht hatte.
Naja werd ihn gleich mal wecken und dann ab nach draussen zum austoben.

Halt die Ohren steiff denk an dich heute mal

LG Kaira

Beitrag von eisperle 29.09.08 - 14:51 Uhr

ich#liebdrueck dich mal ganz doll:-)

kann mir gut vorstellen wie dir zumute ist,aber vielleicht schläft er ja endlich ein...


Wünsche dir alles gute#klee


Anette