Blutung bei Absetzen von Utrogest???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von secondtimearound 29.09.08 - 13:16 Uhr

Hallo,

musste bis gestern Utrogest nehmen, und im Beipacktext steht, dass man beim Absetzen Blutungen bekommen kann. Wie war das bei euch und wie stark waren die Blutungen?

LG
Astrid ssw15

Beitrag von mami3880 29.09.08 - 13:18 Uhr

ich hab sie bis zuzr 13ssw genommen und keine blutungen beim absetzen bekommen.....muss nicht immer alles eintreffen....kopf hoch

Beitrag von katha2812 29.09.08 - 13:45 Uhr

hallo, ich glaube nicht daß du Blutungen bekommen wirst. Dadurch daß Utrogest den Aufbau der Schleimhaut fördert, kann es bei Absetzen zu Blutungen kommen. Allerdings sieht es etwas anders aus, wenn man schwanger ist, dann ist die Schleimhaut viel höher aufgebaut.
mfg Hirschmann

Beitrag von lexa8102 29.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo Astrid,

das gilt nur für die Kiwu-Behandlung. Da erhält das Utro die Schleimhaut aufrecht - ist der SST negativ, wird Utro abgesetzt und die Mens setzt ein.

In der SS hat es diese Folge nicht.

Vg Lexa

Beitrag von melanie34 29.09.08 - 15:08 Uhr

normalerweise kannst Du gar nicht mehr abbluten, denn die Funktion der Hormone übernimmt in Deinem Stadium die Plazenta und das Utrogest soll man eigentlich nur 12 Wochen lang einnehmen, bei Hormonmangel, denn da kann die Schleimhaut bluten und es kann eine FG passieren. Würde mir keine Gedanken machen, Du bist ja schon so weit.