Rat zum Öffnen vom Menogonwasserfläschchen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von natalie2 29.09.08 - 13:28 Uhr

Hallo, ich habe ja vor ein paar Tagen bereits liebe Unterstützung beim Thema Menogon ja oder nein bekommen. Nun spritze ich mir seit 3 Tagen Menogon. Aber jedes mal zerbricht mir beim Öffnen der Wasserfläschchens der "Glasdeckel" in der Hand, so dass ich Splitter in der Hand habe. Hat jemand einen Rat, wie ich das Fläschchen öffnen kann. Habe den Daumen auf den blauen Punkt getan und dann...?

Vielen lieben Dank!

Beitrag von simoenchen34 29.09.08 - 13:30 Uhr

hallo, nimm am besten ein Tuch...ein taschentuch..dann drückst du ganz vorsichtig da wo der Punkt ist drauf, dann hast auch am ende keine Splitter im Finger:-)

viel erfolg
lg simone

Beitrag von natalie2 29.09.08 - 13:51 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort. Ich muss nocheinmal nachfragen: muss ich also den Daumen auf oder oberhalb des Punktes ansetzen und den Daumen dann nach hinten drücken, also von mir weg bewegen? also der Daumen bewegt sich und die anderen ´Finger sind am unteren Teil? (Ich hoffe du verstehst was ich hier umständlich umschreibe!)

Beitrag von rubinstein 29.09.08 - 14:46 Uhr

ich hab immer alle Finger oben.. aber der Daumen, der auf dem Punkt liegt.. bzw. drüber, der übt Druck aus - nur er.

Beitrag von simoenchen34 29.09.08 - 15:06 Uhr

Mit der zeit gibts da echt ne Routine....wichtig ist das das wasser unten ist..also mit dem finger dagegenschnalzen ist wichtig...
das schaffste schon...nach ner weile gehts automatisch....

viel erfolg

Beitrag von rainyday76 29.09.08 - 13:49 Uhr

Hi,
ist mir beim ersten Mal auch passiert aber später hat es super geklappt.
Wie schon gesagt, am besten ein Tuch nehmen, der Daumen auf den Punkt und Zeigefinger unten am Ende vom Hals der Ampulle.

Beitrag von rubinstein 29.09.08 - 13:52 Uhr

Auf dem Käppchen oben ist ein kleiner Punkt, da hab ich mit dem Zeigefinger immer etwas dagegen "geschnalzt".

Dann nimmst ein Tempo oder ähnliches und drückst es nach hinten weg. Mit der Zeit bekommst ein Gefühl dafür, wie fest Du drücken musst.

Beitrag von natalie2 29.09.08 - 14:06 Uhr

Super, vielen Dank! dann werd ich es gleich mal morgen früh so ausprobieren!!!

Beitrag von ems545 29.09.08 - 15:15 Uhr

Hallo,

das Problem hatte ich auch, habe mir dauernd in die Finger geschnitten und auch mein Mann war nicht besser dabei - bis mir eine Freundin DEN ultimativen Tip gab:

Du musst nicht den Daumen auf den blauen Punkt legen, sondern der blaue Punkt muss Dich anschauen - und dann klappt es völlig unproblematisch.

Grüsse von einer völlig nervösen Stella,
die auf die Ergebnisse ihres heutigen BT wartet!

Beitrag von natalie2 29.09.08 - 17:06 Uhr

Vielen Dank für Eure Ratschläge. Nur noch eine Frage: was meint ihr mit "dagegenschnalzen?"

@Stella: ganz viel Glück!