Welche Größe bei Didymos Tragetuch??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nintchen 29.09.08 - 13:34 Uhr

Hallo zusammen,

ich frage mich gerade, welche Gr. ich bei einem Didymos Tragetuch nehmen sollte? Bin gerade beim stöbern auf die vielen verschiedenen Größen gestoßen. Ich selbst habe jetzt ungefähr Konfektionsgr. 38/40. Ich habe auch keine Ahnung was ich alles binden will/kann usw. Und überhaupt ist nicht viell. ein Manduca einfacher?? Habe ein bisschen Schiss, dass ich mit dem Tuch nicht klarkomme und es dann nur in der Ecke liegt.. Mein Mann will es dann auch benutzen, es sollte also groß genug sein.
Fragen über Frage, aber viell. hat ja jemand Lust, mich aufzuklären.
Und wenn jemand zufällig ein Tuch oder Manduca zu verkaufen hat - Bitte melden!
LG, nintchen #sonne

Beitrag von mondwaechterin 29.09.08 - 13:38 Uhr

Hallo nintchen! #liebdrueck

Bin schon auf viele Antworten gespannt, da sich mein Mann und ich gerade die selben Fragen stellen.

Lieber Gruß
Dorothee

Beitrag von nintchen 29.09.08 - 14:05 Uhr

Hallo Dorothee,

jetzt, beim 2. Kind, möchte ich mich lieber vorher informieren, bevor ich wieder viel zu viel Geld ausgebe!!
Bei meiner Tochter habe ich angefangen beim Stillkissen, Milchpumpe bis zu Muttermilchgefrierbeuteln viel zu viel Geld ausgegeben. Diese Dinge habe ich nie mehr als 1 x gebraucht und sie waren somit ihr vieles Geld für uns überhaupt nicht wert!
Naja, hinterher ist man immer schlauer.;-)
Bin auch schon gespannt auf Antworten.
Gruß Nina

Beitrag von gussymaus 29.09.08 - 18:31 Uhr

die befürchtung hatten wir auch... dank sparzwang kauften wir wirklich nur das nötigste: viel mehr haben wir gar nicht gebraucht... es gibt wirklich viiiiel zu viel was einem als lebensnotwendig angepriesen wird - irgendwann glaubt man das ja doch und werdende mütter sind ja sehr empfänglich für so "dut fürs kind" slogans ;-)

beim dritten muss ich jetzt auch sagen: mut zum nichtkaufen! das meiste braucht man nciht... wir haben nicht ein fläschchen gebracuht, die pumpe im prinzip nur ausprobiert - meine kinder haben nciht ein flasche trinken wollen und gestreikt bis sie einen becher bekamen... ging letztlich ebenso gut... und das essen war auch schneller aufegegessen als in einem warmhlteteöler mit speziallöffel aufgetischt... mein müslischüssel und kaffeelöffel tats genauso gut..

dann diese zigtausen pädagosisch angeblich wertvollen spielsachen... mit ner buddelhose ab krabbelalter tut man den kinder viel mehr gutes... gras pflücken und drinnen mit einfachsten sachen wie schüsseln und klötzen spielen ist viel mehr wert als blink-spielzeuge die letztlich (wenn überhaupt) der berieselung und bespaßung dienen...

wirklich (realtiv) viel investiert haben wir erst in kindersitze und dann ab dem krabbel-spielalter in duplo (obwohl meist gebraucht) das hat sich auch wirklich gelohnt, selbst der große will immer noch viel damit spielen, obwohl er mittlerweile auch zig andere möglichkeiten hat...

Beitrag von jbw 29.09.08 - 14:15 Uhr

Hallo,

guck mal bei Didymos im Internet, da gibt es eine Tabelle mit den veschiedenen Bindemethoden und Kleidergrößen, sehr hilfreich, fand ich.
Das mit dem Binden muss man halt üben, aber irgendwie bekommt man es dann schon hin. Am Anfang benutzt man meistens die Wickelkreuztrage, dafür braucht man relativ viel Tuch und kann dann fast alle anderen Bindevarianten auch einsetzen.

Ich glaube, wir haben Didymos Größe 5. Ich bin 1,76 und mein Mann 1,85, beide schlank, und kommen damit prima klar.

Viel Spass!
J.

Beitrag von nintchen 29.09.08 - 14:55 Uhr

Danke! Da schau ich gleich mal nach.

Gruß, nintchen #sonne

Beitrag von qrupa 29.09.08 - 14:30 Uhr

Hallo

also wir haben zwar kein DD Tuch aber eins mit 460m länge und damit kommen sowohl ich (160, Kleidergröße 42) als auch mein Mann (mit seinen sehr schlanken 180) sehr gut hin.
Das binden ist die ersten 3,4 Mal etwas umständlich, aber dann geht es irghendwann genau so einfach wie eine fertige Trage. Der Vorteil beim Tuch ist, dass man es so verschieden einsetzen kann. Vorm Bauch, auf den Hüften auf dem Rücken und es passt sich dem Kind und dem Träger perfekt an.

LG
qrupa

Beitrag von nintchen 29.09.08 - 14:56 Uhr

Also würde wohl ein 5 m Tuch reichen... Dann mach ich mich mal auf die Suche. Muss ja nicht unbedingt ein Didymos-Tuch sein. Oder kennst du da Unterschiede?
LG und Danke für deine Antwort!
nintchen

Beitrag von qrupa 29.09.08 - 17:04 Uhr

Hallo

auch wenn es teuer ist, es lohnt sich schon ein hochwertiges Tuch zu nehmen. Es muß aber nicht gleich ein DD Tuch sein. Auch Hoppediz macht z.B. sehr gute Tücher. Der Unterschied zu vielen billigen Tüchern ist einfach, dfass sich der Stoff sehr gut binden läßt und auch nach längerem gebrauch nicht ausleiert.

LG
qrupa

Beitrag von nintchen 29.09.08 - 17:50 Uhr

Aha, gut.
Morgen kommt eine Freundin mit ihrem Baby im Tuch vorbei. Von der lass ich mir das am besten mal zeigen. Und dann schau ich mal, ob ich mir das "zutraue". Und jetzt les ich erstmal den Artikel in der neuen Eltern. Die haben verschiedene Tragemöglichkeiten vorgestellt.
Danke dir #liebdrueck
nintchen

Beitrag von gussymaus 29.09.08 - 18:38 Uhr

ein ganz billiges was wirklich ein besseres laken sit würde ich nicht nehmen... ich kenne an marken nun nur das von didymos (habs per zufall auf dem basar erstanden) und das ist bi-elastisch, formt sich also richtig rund um dich un das kind, das finde ich schon angebracht... ein ganz billiges vone einer freundin war in keinster weise zu ziehen, wirklich ein laken-stoff, das saß überhaupt nicht, obwohl ich ja mit den bindeweise absolut verstraut war hab ich das nicht richtig gebunden bekommen!!

wobei diese elastizität mMn vom web-muster kommen sollte, nicht aus dem material, das kann ausleiern wenn die kinder größer und schwerer werden und wenn mans mal anders binden will hat man u.U. die beule an der falschen stelle...

Beitrag von mamalein 30.09.08 - 18:00 Uhr

man kann jederzeit bei Didymos anrufen und dort Fragen stellen - sie geben eigentl. immer prima Auskunft und sind hilfsbereit.

Beitrag von lady79marmelade 29.09.08 - 15:01 Uhr

Hallöchen,

ich finde das Didymos Tragetuch viel zu teuer. In unserem GVK hat die Hebi uns das Tragetuch von hoppediz empfohlen. (www.hoppediz.de) Da nimmst Du einfach das Babytragetuch mit der Länge 4,60m. Das reicht völlig aus. Zu dem Tuch erhälst Du eine hochwertige Broschüre mit ganz ganz vielen verschiedenen Tragetechniken für unterschiedliche Alter, ja sogar für Zwillinge.

Wir haben uns das bestellt und es ist auch schon da. Ich bin absolut begeistert.

Viele Grüße,
Daniela.

Beitrag von nintchen 29.09.08 - 15:15 Uhr

Hallo Daniela,

danke für den guten Tipp. Ich hab gleich mal reingeschaut. Und über 50,00 € ist ja auch nicht gerade billig; aber Billigere gibt es glaube ich auch nicht. Also fällt das Didymos schon mal raus - einfach zu teuer!!!
Beim 2. Kind sehe ich das eh alles anders und WILL einfach nicht mehr so viel Geld ausgeben!
Danke nochmal.
Gruß, nintchen

Beitrag von lady79marmelade 29.09.08 - 15:37 Uhr

Ich denke auch nicht, dass man ein qualitatives Tuch unter 50 Euro MIT Broschüre bekommt. Die Preise von Didymos allerdings halte ich für absolut übertrieben.

Für mich ist der Preis von Hoppediz ok, erst recht unter dem Aspekt, dass alle Tücher handgewebt sind.

LG. Daniela.

Beitrag von ana-maria 29.09.08 - 15:27 Uhr

Huhu

bedanke mich auch für den Tipp #herzlich

Bin gerade auch noch auf der Suche nach einer Tragehilfe, ein Tuch wollte ich immer haben. Dem baldigen Papa sind die noch etwas unheimlich, er hat Angst dass er es falsch bindet und das Baby dann rausrutscht! Sobald das Kleine aber älter ist bekommt er eine Trage wie Manduca oder so, jetzt mag ich doch erstmal nur ein Tuch.

Wie lange war denn die Lieferzeit für euer Tuch?

LG!

Beitrag von lady79marmelade 29.09.08 - 15:35 Uhr

Ich hatte erst auch Bedenken bei dem Tuch. Durch den GVK wurden mir die aber genommen, da die Hebi zeigte, wie einfach und schnell es ist und so praktisch.

Ich hatte das Tuch am Vormittag bestellt und am nächsten Tag war es schon da. Ich habe mit Paypal bezahlt. Bei Überweisung dauerts dementsprechend länger :-).

Viele Grüße,
Daniela.

Beitrag von gussymaus 29.09.08 - 18:42 Uhr

selber binden muss man wollen und mögen, ganz klar... ich finds auch völlig ok wenn jemand nicht damit zurecht kommt oder schlicht keine lust hat sich dran zu gewöhnen, aber wem es ein bisschen aufwand wert ist hat mit einem tuch eine unschlagbar vielseitige tragehilfe... viel vielseitiger als eine fertige trage - ist eben die frage was man will... mit ist es das bisschen aufstand immer wieder wert...

didymos würde ich mir neu auch nicht kaufen, in den längeren größen ist das wirklich teuer... hätte ichs nciht gebraucht bekommen hätte ich es wohl gar nicht so früh ausprobiert... der große lag gerne und zufrieden in kinderwagen und laufgitter, der kleine war aber nur am wienen und ich war froh ihn vor allem zu hause tragen zu können und dennoch eine hand für en großen bruder und den haushalt frei zu haben...

Beitrag von gussymaus 29.09.08 - 18:23 Uhr

ich habe auch gr 40 und in ghuten zeiten auch 38...
ich habe 4m70 und kann damit auch lange die wickelkreuztrage binden, was mir ganz wichtig ist... kreuz weils am gesündesten fürs kind ist und möglichst viele lagen weils eben am schönsten hält auch und gerade wenn das kind etwas wilder wird..

mit 4monaten mussten wir dann auf die einfache kreuztrage umsteigen wenn wir beide nciht nackend sein wollten ;-) ging aber dann auch, da war der zwerg ja schön größer und wollte auch gerne was sehen, aber anfangs möchte ich auf das einmummeln mit der dritten querlage nicht verzichten... ist auch fürs babyköpfchen eine gute stütze...

ich liebe ja mein tuch... wollte mir mal eine trage als zweit-teil holen, für zu hause mal schnell zwischendurch zum trösten, aber alle die mich ein bisschen überzeugten waren einfach zu teuer als zweit-gerät und so blieb ich bei meinem tuch... der große war zuletzt mit 5jahren drin: huckepack beim einkaufsbummel... er konnte nict mehr und im buggy wr schon der kleine eingenickt... für solche gelegenheiten hab ichs immer noch gerne mitgenommen bis vor kurzem... da konnte sogar der große auf meinem rücken schlafen... war auch irgendwie schön, wenn auch anstrengend...

Beitrag von nintchen 29.09.08 - 20:25 Uhr

Hallo gussymaus,

erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ich lege mir jetzt wirklich ein Tuch zu, die Frage ist nur noch welches... EIn bisschen Zeit habe ich ja auch noch. Ursprünglich wollte ich ja einen Manduca, aber jetzt habe ich so einige Erfahrungen von Tragetuch-Mamis geschildert bekommen und bin der Meinung, dass ein kleines Baby im Tragetuch am besten aufgehoben ist und auch später kann man es immer noch gut verwenden.

Einen schönen Abend noch!
Gruß, nintchen

Beitrag von gussymaus 30.09.08 - 14:59 Uhr

probiers doch mal mit nem geliehenen aus, ob dir das liegt merkst du dann recht schnell. und wenns dir eben gar nicht zusagt nimmst du was anderes..

oder kauf dir ein tuch bei ebay, da gibts auch didymos manchmal recht günstig... und wenns dir dann nicht auf dauer gefällt kannst du immernoch umsatteln oder dir was zusätzlich holen...

http://www.didymos.de/html/trage-init.htm

die wickelkreuztrage finde ich unschlagbar... damit kann man sich sogar freihändig bücken, wenn der babykopf mit eingepackt ist und bei den ganz kleinen kann man sogar damit aufs klo - denn wohin mit dem baby beim stadtbummel wenn mama muss?!

unser 5jähriger saß bis vor kurzem noch in der einfachen rucksacktrage zum schlafen... also länger gehts dann wirklich nicht... das macht kaum eine trage mit...

und zu hause ist das ding schnell zur höhle oder bei kleinen kindern zur hängematte umfunktioniert...

ich wünsch dir viel spaß beim tragen, egal womit letztendlich...

Beitrag von vonnie0907 01.07.09 - 08:38 Uhr

habe ein didymos modell paul in größe 6 zu verkaufen - konnte damit alles binden - habe so 40...

für 65 euro inkl versand!!!

lg
vonnie