Probleme mit Nuvaring

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von kabau 29.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo,
nach einer FG haben wir uns vorerst wieder entschieden, dass wir zu dritt bleiben mit unserem kleinen Sohn.
Mein FA schlul mir den Nuvaring vor. Ich fand das eine tolle Idee. Man braucht nicht mehr an die Pille denken usw. Ich setzten ihn ein und nach ca. 1 1/2 Wochen begann eine Schmierblutung. Am Wochenende entschied ich dann nach 5 Tagen SB den Ring zu entfernen und die Blutung damit einzuleiten. Nun bin ich echt am überlegen, ob er Nuvaring für mich die beste Variante ist oder ich doch wieder die Pille nehme.
Ist das normal? Weiß jemand woran das liegen kann?
Grüße Katrin

Beitrag von kati-catie 29.09.08 - 14:48 Uhr

hallo Katrin,
Vielleicht machst du dir bewusst was die Vor-und nachteile der jeweilien verhütungsmittel sind. Schreib es dir auf ein Blatt Papier und nehme dann das Verhütungsmittel das mehr Vorteile und weniger Nachteile als das andere.

Ich frage mich nur was du mit "Ist das Normal?" meinst.

Das du darüber nachdenkst oder wie?
Klar ist das normal. Wenn man sich alles vom FA bind aufschwatzen lassen ohne selbst darüber nachzudenken würden sehr viele frauen ernsthafte probleme kriegen.
Es gibt leider auch Ärzte die nicht das Besste für ihre Partienten wollen sondern nur Froh sind wenn sie durch dich Geld verdienen indem sie dir immer wieder neue Sachen andrehen die angeblich besser sind. Welcher Arzt empfiehlt denn bei ernsthafter verhütung NICHT-hormonelle Verhütung?
ich habe erst 2 FÄ gehabt aber keiner von denen hat mir mal ein anderes Mittel empfohlen als hormonelle Verhütung, abgesehen von Kondomen.
Ärzte verdienen mehr an dir wenn du regelmäßig wieder kommst und dir ein rezept abholst.
Meine letzte FÄ wollte mir immer ne neue Pille aufschwatzen. Weil ich ihr öfter von NW erzählt habe die ich hatte. Aber ich wusste von Pille zur nächsten wechseln gehen die sicher nicht weg. Werden höchstens durch andere NW ersetzt. Zb. starke mens-schmerzen duch Migräne oder ä.
Daher fand ich den Wechsel unsinnig.
Es liegt an dir ob du beim Ring bleibst oder wieder die Pille nimmst. Die entscheidung können wir hier dir nicht abnehmen.

Beitrag von xandria 06.10.08 - 08:33 Uhr

Der NuvaRing IST ein hormonelles Verhütungsmittel, nur mal so nebenbei erwähnt.
Falls du das schon wusstest, werd ich aus deinem Beitrag nicht schlau, muss ich aber auch nicht, bin nämlich mit dem Ring zufrieden.

LG

Beitrag von mia1234 29.09.08 - 16:00 Uhr

Hallo,

die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen. Pille oder Nuva Ring, daß kannst nur Du für Dich herausfinden.

Der Nuva Ring ist normalerweise verträglicher, da er nicht so hoch wie eine Pille dosiert ist.

Pille muss man jeden Tag nehmen und den Ring eben nur einmal im Monat einsetzen.

Ich würde den Ring vorziehen und auf Deiner Stelle erstmal 1-2 Monate probieren. Dein Körper muss sich ja auch wieder umstellen. Und vielleicht bei Blutungen nicht sofort rausziehen sondern erst mal mit dem Arzt abklären.

Ich hoffe, Du findest dein richtiges VM.

#herzlich



Beitrag von tauchmaus01 30.09.08 - 11:22 Uhr

Diese Schmierblutungen sind in den ersten Zyklen mit Ring recht häufig, hatte ich auch. War auch genervt, aber dann, beim ca. 3 Ring hörte das auf. Ich bin total begeistert und hab 2 Erinnerungshilfen damit ich nicht vergessen, wann ich den Ring Tauschen muß. einmal per e-mail und dann mit dem Nuvaring-Timer.

Ich trag nun schon fast 2 Jahre den Ring.

Mona