Frage zu Autositz für knapp 3-jährigen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von waldelfe3001 29.09.08 - 14:21 Uhr

Hallihallo,

mein Sohn wird Ende November 3 und ziemlich schlank und groß (97 cm). Wiegt so knapp 14 kg. Ich finde, dass er aus seinem derzeitigen Kindersitz rausgewachsen ist. Krieg ihn mit den langen Beinen kaum noch rein. Liegeposition geht gar nicht mehr. Ähm, das liegt übrigens nicht am Auto. Das war damals mit der Schale auch so. Wir mussten den Römer King plus schon mit 8 kg nehmen, weil er einfach nicht mehr in die Schale passte. Er ist in dem Sitz auch nicht verschwunden, auch wenn er noch 1 Kilo weniger wog als zugelassen.

Nun stehen wir wieder vor der Frage. Wir spekulieren auf den Römer Kid plus - haben bisher nur positives gehört. Der ist aber erst ab 15 kg zu gelassen. #schock Außerdem stand beim ADAC, dass der erst für Kinder ab 4 Jahren ist. Kann ich mir gar nicht vorstellen. Was machen denn kleine dicke Kinder, die schon schwerer sind?

Was würdet ihr sagen? Wie habt ihr das gehandhabt - ich bin da sicherlich nicht alleine auf der Welt, die diese "Problem" (was ja eigentlich keins ist) hat.

Freu mich auf eure Meinungen.

LG
die Waldelfe, die wahnsinnig stolz auf ihren Sohn ist, denn der hatte heute seinen ersten Kindergartentag. ;-)

Beitrag von sonne_1975 29.09.08 - 14:27 Uhr

14 kg ist definitiv zu wenig. Mein Sohn hat 94 cm und 15 kg und passt super in seinen Sitz (ist 2,5 Jahre).

Dein Sohn ist aus dem Sitz rausgewachsen, wenn die Ohren oben rausgucken und das kann ich mir bei 97 cm nicht vorstellen. Deine persönliche Empfindung (dass er rausgewachsen ist) hat eigentlich gar nichts zu sagen, denn nach StVO (und gesundem Menschenverstand) muss dein Sohn mind. 15 kg haben (besser 18) um den nächsten Sitz zu nehmen.

Zur Not müsst ihr eben einen Sitz Gruppe von 9 bis 36 kg kaufen, aber für den nächsten Sitz ist er eindeutig zu leicht.

Auch damals hast du falsch gehandelt, denn mit 8 kg war es zu früh. Ausser er hat mit dem Kopf rausgeschaut, das glaube ich aber nicht, mein Sohn hat bis 82 cm reingepasst (15 Monate) und 12 kg.

LG Alla

Beitrag von schullek 29.09.08 - 14:34 Uhr

hallo, wir standen aus anderen gründen vor der selben entscheidung wie ihr. unser sitz war einfach zu alt, obwohl er die norm noch erfüllt hat. ich habe dann auf den adac testbericht gewartet und siehe da, ein kombisitz hat richtig toll abgeschnitten. der kiddy vomfort pro ist ab 9 kg bis 36kg. und bis 18kg sind die kinder mit dme sog. g´fangkörper anzuschnallen. der sitz ist sehr bequem und mein sohn hat den fangkörper sehr gut angenommen. wir haben drüber geredet, es gab ne kleine belohnung und mittlerweile siebt er seinen 'tisch'!
für uns war es die ideale lösung, denn extra nochmal einen sitz von 9-15kg wollte ich nicht, da könnte ich jetzt nach 3 monaten wieder losgehen un den nächsten holen. du kannst dir den sitz und die testergebnisse auf der adac seite anschauen.

lg,
adina

Beitrag von buzzelmaus 29.09.08 - 14:38 Uhr

Hallo Waldelfe,

also Dein Sohn ist für den nächsten Sitz definitiv zu leicht. Damit der normale Autogurt bei einer Vollbremsung straff zieht, braucht er mindestens ein Gegengewicht von 15/16 kg, besser wären aber 18 kg. Da die meisten Kinder mit ca. 4 Jahren so schwer sind, empfiehlt der ADAC diese Sitze auch ab 4 Jahren!

Emily ist genauso groß wie Dein Sohn und auch genauso leicht/schwer und sie bleibt noch eine Weile in Ihrem Concord Ultimax sitzen, auch wenn ich mich schon nach dem nächsten Sitz umschauen, weil momentan viele runtergesetzt werden (neue Kollektionen kommen).

Mir wäre die Sicherheit wichtiger und deshalb würde ich jetzt noch nicht den nächsten Sitz benutzen.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von pebles 29.09.08 - 14:56 Uhr

Hallo,

wir haben vor 8 Wochen einen Großen Sitz gekauft. Ich habe lange gelesen uns habe mich für den Cybex Solution X entschieden, der war beim ADAC und bei der Stiftung Warentest einer der besten. Der ist allerdings auch 15-36 kg. Aber mein Sohn ist auch im Juli erst 3 geworden und wiegt zwischen 14,5 und 15 kg.

Bei uns war es nur notwendig, weil unser Jüngster unbedingt den nächst größten Sitz brauchte. So hat er den Römer King TS seines großen Bruders bekommen und der Große halt den Cybex. Ich wollte auch den Römer in passender Farbe dazu haben, aber der hat wohl nicht so gut abgeschnitten.

Ja, jetzt steinigt mich, weil ich meinen 3-Jährigen schon in den großen Sitz gesetzt habe und ich nicht bereit war, für wenige Monate einen zweiten 9-18 kg - Sitz zu kaufen. Ich bin ja auch keine Goldesel.

Pebles

Beitrag von yara06 29.09.08 - 16:17 Uhr

Halli Hallo!

Mein Sohn ist jetzt 3 1/2 Jahre alt und wiegt ungefähr 17kg und ist 104cm groß. Er hat den Maxi Cosi Rodi XP. Nun sitzt er schon eine ganze Weile darin und ich hatte keine Probleme damit bezüglich Größe und Gewicht.


LG Daniela

Beitrag von elistra 29.09.08 - 17:32 Uhr

97cm ist ja nun nicht so aussergewöhnlich groß und da müßte dein sohn eigendlich noch gut in den sitz passen. der kopf darf bis auf augen/ohrenhöhe über den rand gucken. kannste auf der römer webside nachlesen.

es ist für die kinder am sichersten, wenn sie eine sitzgruppe immer bis zum ende nutzen, bevor sie in die nächste gruppe wechseln. und wie du schon selbst sagst, die nächste gruppe geht auch erst bei 15kg los. vorher dürft ihr eh nicht wechseln.

das der sitz nicht mehr in liegeposition geht ist doch nicht so tragisch, die folgesitze haben zwar oft eine "ruheposition" aber das ist nicht wirklich hilfreich. außerdem sollten die kinder eh möglichst nie in liegeposition fahren, weil das die sicherheit des sitzes verringert.

wie meinst du das du kriegst ihn wegen der beine nicht mehr rein? kann er nicht selbst in den sitz klettern?

Beitrag von zaubertroll1972 29.09.08 - 17:34 Uhr

Hallo,
man meint ja immer die KInder sind zu groß und passen nicht mehr in den Sitz weil der ja auch relativ eng ist, mit den Gurtel ziemlich unpraktisch, usw.
Trotzdem ist der Sitz einfach noch der sicherste. Der andere einfach noch zu groß. Der Gurt packt im Notfall auch nicht richtig.
Wir hatten auch einen Sitz gekauft als unser Sohn etwas mehr als 3 Jahre war. Im anderen Auto haben wir dann den alten Sitz tatsächlich noch bis fast 4 Jahre genutzt. Er paßte einfach noch und wir haben es erst im täglichen Gebrauch gemerkt.
Liegeposition mußt Du ja eh nicht mehr nutzen und ansonsten würde ich den Sitz halten noch nehmen bis das KInd tatsächlich zu groß ist und das erforderliche Gewicht erreicht hat.

LG Z.

PS: Wir haben Maxi COsi

Beitrag von tauchmaus01 29.09.08 - 18:19 Uhr

Florentine ist knappe 100 cm groß, wiegt 14 Kilo und sitzt noch im Nachfolgekindersitz der Babyschale.
Was habt ihr denn für einen Kindersitz das er da nicht reinpaßt?
Kann ich mir kaum vorstellen das er da schon mit dem Kopf oben rüber schaut.

WIr haben einen Römer King Plus.
Von der Größe her könnte sie auch schon fast im nächsten Sitz sitzen, aber das ist mir doch zu riskant...

Mona

Beitrag von zwillinge2005 29.09.08 - 20:36 Uhr

Hallo Waldelfe,

unsere Jungs sind seid August drei, 104 cm groß und wiegen 17 kg.

Wir haben den Maxi cosi Tobi und sie passen noch in den Sitz inklusive Ruheposition.

Wegen der Höhe der Schultergurte, die nicht mehr ganz optimal von hinten über die Schultern gehen werden wir demnächst nach einem neuen Sitz schauen. Aber ca. bis 3,5 wird das sicher noch dauern.

LG, Andrea

Beitrag von pebles 29.09.08 - 21:15 Uhr

Die Gurte waren schon eine Weile vor der Sitzumstellung nicht mehr optimal.

Bei der obersten Gurteinstellung waren sie schon einige Zentimeter unter der Schulter. Uns wurde gesagt, dass die Gurte entweder genau an der Schulter aus dem Sitz ragen sollen oder leicht drüber.

Pebles

Beitrag von zwillinge2005 30.09.08 - 14:47 Uhr

Hallo Pebles,

welchen Kindersitz habt Ihr denn?

LG, Andrea

Beitrag von pebles 30.09.08 - 15:57 Uhr

Der 9-18 kg-Sitz ist ein Römer King TS von 2006 und der 15-36 kg-Sitz ist ein Cybex Solution aus der aktuellen Reihe. Beide sind in den jeweiligen Tests mit Testsieger geworden.

pebles