Welche PRE-Nahrung??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rosenfan 29.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo,

ich würde mir gerne eine Packung Pre-Nahrung zulegen, für den Fall, dass es mit dem Stillen mal nicht klappt.

Welche Marke könnt Ihr empfehlen?

Worauf ist dabei zu achten? (Inhaltsstoffe etc.)...

LG
Lea

Beitrag von maschm2579 29.09.08 - 14:41 Uhr

Hallo,

ich würde Dir einfach mal Milasan Pre empfehlen oder Humana. Milasan kostet ca. 7 Euro und Humana ca. 10 Euro.

lg Maren

Beitrag von talisa 29.09.08 - 23:39 Uhr

Hi Maren,

wieso ist die Milasan Pre denn so teuer (7 Euro#schock). Hier kostet die maximal 4,50 Euro!

LG talisa

Beitrag von maschm2579 30.09.08 - 08:57 Uhr

Huhu,

sorry ich habe das mit der HA verwechselt #schwitz

Hier kostet die auch nur 4,50 Euro.

Sorry.

lg Maren

Beitrag von li123 29.09.08 - 14:48 Uhr

Wenn Du im KH entbindest, brauchst Du das eventuell gar nicht.

Mir haben die für die ersten Tage was mitgegeben, für den Fall der Fälle.

Vielleicht machen die das bei Dir auch. Ich hatte hier vier Gläschen mit der Prenahrung stehen (die ist ja im KH schon fertig angerührt). Die habe ich dann kurz vor dem Verfallsdatum einer Freundin gegeben, weil wir die nicht brauchten. #freu

Dank meiner Hebi hat Ina nämlich hier zu Hause nur noch MUMI bekommen! (Im KH klappte das mit dem Stillen nämlich überhaupt nicht).

LG und alles Gute für die Restschwangerschaft.

Li mit Ina (4,5 Monate)

Beitrag von li123 29.09.08 - 14:52 Uhr

PS. Wenn die Dir nichts mitgeben, kann Dein Mann ja immer noch welche kaufen...

Beitrag von jessy86422 29.09.08 - 14:48 Uhr

wir nehmen alete mit dem wohlfühlplus, am anfang hatten wir milasan, aber davon bekam er blähungen.

im endeffekt musst du selber rausfinden was am besten ist. jedes kind reagiert anders auf die verschiedenen produkte.

LG

Beitrag von juliejohanna 29.09.08 - 15:15 Uhr

Moin! :-)

Aptamil - zwar nicht unbedingt günstig, soll aber besonders gut für Babys sein (eine meiner Freundinnen füttert neben dem Stillen Aptamil zu, weil sie zu wenig Muttermilch hat).


Alles Gute,
Juliejohanna :-)

Beitrag von kitty0280 29.09.08 - 17:22 Uhr

Hatten wir auch, Aptamil HA pre, weil die am Muttermilchänlichsten sein soll, hat auch gut geklappt. Hab sie später als ich abgestillt habe weitergegeben und dann irgendwann umgestellt!

Beitrag von juliejohanna 29.09.08 - 20:48 Uhr

#pro

Beitrag von blue-moon 29.09.08 - 17:05 Uhr

Wir hatten zum Anfang Milasan Pre, aber unser Kleiner hat es nicht vertragen.
Wir haben dann ganz schnell zu Hipp Pre Probiotisch gewechselt.
Seitdem er das bekommt, hat er keine Verdauungsprobleme, Verstopfungen, Blähungen, Schreiattaken ...
Wir sind sehr zufrieden damit.
Aber was nun dein Spatz verträgt, müsst ihr leider selber heraus finden.

LG

Beitrag von luzie2 29.09.08 - 22:29 Uhr

Hallo,

wir hatten am Anfang Alete (wie im KH), doch davon gab es zu Hause die totale Verstopfung. Dann Aptamil Comfort. Es wurde etwas besser. Richtig gut klappt es mit der Hipp probiotisch. Seit dem gab es nie wieder Blähungen, Verstopfung....


LG
Kiki