Bewerbungsfoto nur gedruckt - was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sunshine03081977 29.09.08 - 15:03 Uhr

Hallo,
leider ist es ja fast normal, dass man seine Bewerbungen nie wieder sieht. Und eine ordentliche Bewerbungsmappe mit Umschlag u Porto kostet ja schnell mal 3-5 Euro.

Ist es wirklich so furchtbar, wenn man angesichts dieser Tatsache sein Bewerbungsfoto mit dem Lebenslauf ausdruckt, anstatt ein originales, teures Bild zu benutzen?

Wie ist eure Meinung / Erfahrung?

LG Steffi

Beitrag von goldtaube 29.09.08 - 15:15 Uhr

Wenn man einen sehr guten Drucker hat und gutes Papier (nicht das 0815) nutzt dann kann man das ruhig machen.

Beitrag von mel1983 29.09.08 - 15:28 Uhr

Hallo,

ich finde das kommt auf den Berufszweig und die Machart an.

Ein Maurer brauch sicherlich kein super Passbild, da reicht ein Aufdruck auf den Lebenslauf.

Aber im Bürobereich zB kannste das knicken.

Ich versuche (!) grad meine Bewerbungsbilder in Orginal-Bewerbungsfoto-Größe auf gescheites Fotopapier drucken. Es scheitert derzeit an der Originalgröße.

LG Mel

Beitrag von gr202 29.09.08 - 15:42 Uhr

Wenn Du Dich im Büro bewirbst, auf keinen Fall. Alle anderen haben richtige Bilder, nur Du dann nicht. Macht nicht einen so guten Eindruck.

Beitrag von nuckelspucker 29.09.08 - 16:24 Uhr

hey,

ich habe mein bewerbungsfoto in der vergangenheit nur gedruckt und habe dadurch keine nachteile erfahren, jedenfalls hat keiner gemeckert. allerdings sollte das foto schon in sehr guter qualität gedruckt werden.

lg claudia

Beitrag von sandycheecks 29.09.08 - 17:55 Uhr

Hallo!

Es ist keineswegs furchtbar sein Bild auszudrucken.
Allerdings würde ich das nicht auf dem Lebenslauf machen. Dazu baut man sich ein Deckblatt.

Denn wenn du dein Bild ausdruckst, dann zeigt es doch das du mit diversen Anwendungen am PC wie z.B. Word umgehen kannst. Macht schonmal den ersten guten Eindruck, gerade bei Tätigkeiten im Büro und arbeit am PC.

Mir wurde die Info gegeben das aufgeklebte Bilder gar nicht so gut ankommen. Manchmal lösen sich sich, dann steht kein Name auf dem Bild und gehen verloren. Das nervt Personalchefs.

Lediglich das kurz und knappe Anschreiben wird auf normal Papier gedruckt, der Rest der Bewerbung auf 120g Papier.

lg

Beitrag von marion2 29.09.08 - 19:30 Uhr

Hallo,

es gibt kaum etwas nebensächlicheres an einer Bewerbung als das Foto.

LG Marion

Beitrag von manavgat 29.09.08 - 19:47 Uhr

Natürlich ist das o.k.

Eigentlich braucht man sowieso kein Foto. Es sei denn, man bewirbt sich als Modell.

Gruß

manavgat

Beitrag von brilliantblue 29.09.08 - 20:39 Uhr

Hi!

Bewirb Dich doch einfach online. Das ist dann völlig kostenlos.

LG, Brilli

Beitrag von daddy69 30.09.08 - 20:31 Uhr

Hallo,

das Foto muss vom zu entfernen sein, da viele Personalabteilungen die Fotos vorab entfernen bzw. entfernen müssen.

LG
Peter

Beitrag von sunshine03081977 30.09.08 - 21:24 Uhr

Hallo,
das hab ich ja noch nie gehört. Warum? Wo macht man das so? Und wie wird das dann zurückgeschickt?

LG Steffi

Beitrag von daddy69 01.10.08 - 09:07 Uhr

Hallo Steffi,

Grund ist das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz.

http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/erfolggeld/special/240/51189/9/
http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeines_Gleichbehandlungsgesetz

Bewerber dürfen nicht nach Rasse, Aussehen, Geschlecht etc. bewertet werden. Deswegen wird in vielen Personalabteilungen das Foto entfernt. Wurde aber auch früher schon so gemacht, um sich nicht von Äußerlichkeiten ablenken zu lassen.

Deswegen sollte man das Foto so aufkleben, dass man es leicht entfernen kann, z.B. mit Prittstift oder Fotokleber.

Die werden dann das entfernte Foto beilegen oder wieder aufkleben, wenn sie die Unterlagen zurückschicken.

LG
Peter