Kindersitz-Frage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunny_harz 29.09.08 - 15:18 Uhr

Hallo,

muß man die Kindersitze Klasse 1 (9-15 kg) auch austauschen, wenn die Kids oben an der Rückenlehne sind? Bei Pia fehlen nur noch wenige CM :-[, obwohl sie erst 86cm und 12 kg hat.

LG; Sunny

Beitrag von schullek 29.09.08 - 16:38 Uhr

hallo,
ich denke mal schon. wenn sie mit dem kopf drüber steht, ist ja nicht mehr die optimale sicherheit gewährleistet.
allerdings wächst sie so schnell ja auch nicht.

wenn doch, kann ich dir den kiddy comfort pro empfehlen. ein kombi sitz bis 36kg und testsieger dieser gruppe beim adac test dieses jahr. bis 18kg sitzen die kids da mit einem sog. fangkörper befestigt. ist anfangs ungewohnt, aber gemütlich und vor allem hat der fangkörper seine vorteile ggü. dem 5punkt gurtsystem.

lg,
adina

Beitrag von miau2 29.09.08 - 16:51 Uhr

Hi,
nein, darfst du nicht. Es sei denn, gegen einen anderen Sitz der Klasse I.

Der Gesetzgeber teilt die Klassen (und damit die erlaubte Nutzung) ausschließlich nach Gewicht ein, und da fehlen Euch halt noch einige Kilos.

Ich denke eher, dass Euer Sitz das Problem ist und nicht die Klasse allgemein, denn Max (ebenfalls gute 86cm und ca. 1 kg weniger) ist noch weit weit weg von der Oberkante des Sitzes (MC Tobi). Erlaubt ist die Nutzung meine ich bis die Ohren die Oberkante vom Sitz erreichen, die "Regelung" der Babyschale gilt nicht mehr für diese Sitze (aber guck dafür mal in die Bedienungsanleitung, evtl. steht da was drin).

Ansonsten wäre wohl ein anderer Sitz, der dann - wenn das Kind alt genug ist, optimalerweise nicht vor 3,5 Jahren - umgerüstet werden kann auf die nächste Klasse die bessere Lösung, auf jeden Fall eine erlaubte im Gegensatz zum Wechsel jetzt schon.

Guckt Euch mal die ADAC-Tests der letzten 2-3 Jahre an, auch Sitze dieser kombinierten Klassen werden regelmäßig getestet.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sunny_harz 29.09.08 - 16:56 Uhr

Hallo,

danke für die Antwort. Wir haben einen BeSafe, der ist nicht so hoch wie der Tobi. Hatte eulich eine Freundin samt Kind und Sitz mitgenommen, da hatte ich den direkten Vergleich.

Ich würde, wenn nötig, auch einen Sitz der gleichen Klasse kaufen, denn es steht außerhalb jeder Diskussion, daß ich schon die nächste "Größe" (Klasse II) nehme!

Wie sind denn die von 9-36kg? Obwohl ich von denen nix halte, denn ein Kind mit 30 kg stellt ganz andere Anforderungen an einen Sitz als eins mit 12 kg.

LG; Sunny

Beitrag von elistra 29.09.08 - 17:36 Uhr

also wenn der sitz vorwärts eingebaut ist, dann darf der kopf bis auf augen/ohrenhöhe über den rand gucken.

wenn er rückwärts eingebaut ist, dann natürlich nicht.

der besafe comfort ist aber von der länge der rückenlehne ganz normal, der ist nicht kürzer als andere. oder hast du so einen ganz alten besafe?

im bereich 9 bis 36kg gibt es einen richtig guten sitz. die fangkörpersysteme von der firma www.kiddy.de die sind im moment sogar besser als die gruppe 1 sitze ohne isofix. durch den fangkörper ist der sitz sicherer als einer mit gurtsystem.

Beitrag von schullek 29.09.08 - 17:57 Uhr

na da hast du wohl meine antwort nicht richtig gelesen. ich habe dir den kiddy comfort pro empfohlen. der ist kombiniert, aber sehr gut getestet.

lg,
adina

Beitrag von miau2 30.09.08 - 15:48 Uhr

Hi,
ich kann dich nur an die ADAC-Tests verweisen, die gibts kostenlos zum Nachlesen auf deren Website.

Vielleicht findet ihr da ein passendes Modell.

Bevor ihr kauft, lasst das Kind unbedingt probesitzen, denn der immer so gerühmte Kiddy ist nicht gerade der Lieblingssitz aller Kinder - einige hassen den Fangkörper (ich denke, Max würde dazugehören, wenn ich seine Reaktion auf einen sehr viel weniger "wuchtigen" Spieletisch ab und zu mal einfach in die Richtung deute...).

Sicher sind die Anforderungen anders, aber der Sitz wird ja auch entsprechend umgebaut, wenn es soweit ist - der 5-Punkt-Gurt/Fangkörper wird ersetzt durch das Anschnallen mit dem normalen Autogurt, so dass man also dann nach dem Umbau quasi einen ganz anderen Sitz hat.

Wir haben halt diese Problem nicht, da Max noch so viel Platz in seinem Sitz hat, dass er schon extrem viel wachsen müsste in den nächsten ca. 1 - 1,5 Jahren, damit es nicht so lange passt.

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Suche,
Miau2