jetzt ist es passiert

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von cyny 29.09.08 - 15:27 Uhr

es war ales so gut gelaufen ..das mit dem umgangsrecht hat alles sehr gut geklappt..bis auf gestern abend wo er mich als er die Kinder zurückbrachte mal richtig ins Gesicht schlug vor den kindern.....
Er war schon öfter mal agressiv aber so noch nie....

ich kann froh sein das mein nachbar das gehört hat und mir zur hilfe kam und sich seine frau um die kinder kümmerte und sie aus dem schussfeld nahm...

Ich bin gleich zur polizei und habe anzeige erstattet.Er wird die kinder bis auf weiteres auch nicht mehr sehen weil sie A angst vor ihm haben und mein großer deswegen nicht mehr allein zur schule gehen will und B die Drohung losgelassen hat ich solle aufpassen was mit mir und den kindern passiert wenn ich draussen sein sollte.

meine anwältin weiss schon bescheid ich habe am mittwoch einen Termin bei ihr um alles zu klären und um dann erstmal eine einstweilige verfügung zu bekommen für mich und die kinder....

Ich habe solche angst,,,,hat jemand erfahrungen damit gemacht und kann mir weiter helfen?
was soll ich machen?

Beitrag von xxaniaxx 29.09.08 - 20:12 Uhr

leider nicht
aber ich wünsche dir alles Gute

ania

Beitrag von littlenikita 29.09.08 - 23:45 Uhr

Hallo
Ich habe damit"gott sei dank"keine Erfahrungen gemacht.
Sprich mit deiner Anwältin,sie wird dir sagen können wie es weiter geht.
Alles gute Dir#liebdrueck

Beitrag von mira79 30.09.08 - 07:45 Uhr

erfahrung hab ich so nicht gemacht, aber ich kann dir den rat geben, deine anwältin nach einer abstandsklausel auf grundlage deiner anzeige bei der polizei zu erwirken.

da er "nur" dich geschlagen hat, kannst du diese abstandsklausel auch "nur" für dich beantragen per gericht...leider ist das so in deutschland...

bezüglich deiner kinder, kannst du nur zum jugendamt gehen und ein umgangsverbot beim jugendamt auf grundlage deiner anzeige erwirken...

kann sein das das alles vors familiengericht geht bevor der umgang verboten wird...

ich kann dir persönlich nur einen tip mit auf den weg geben...such dir eine selbsthilfegruppe in deiner nähe, wo du und deine kinder hingehen können und sich austauschen können, hilfe bekommen und ratschläge...

ich wünsche dir und deinen kids alles gute und das ihr bald ruhe findet :)

lg Mira