SILOPO~Heute Abend FA-Termin~

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von becky170807 29.09.08 - 15:38 Uhr

Huhu ihr Kugelbäuche,

ich bin schonwieder so nervös, heute Abend habe ich den ersten großen FA-Termin. Hoffentlich wird alles gut sein.

Ich weis, dass es so vor jedem FA-Besuch sein wird. Und trotzdem muss es mal raus #bla

Meine Schwester wird mich begleiten. Ich hab Angst, dass das kleine Herzchen nicht mehr schlägt, irgendwas unnormal ist oder sonst was nicht stimmt.

Aber das kennt ihr ja bestimmt. Was ich allerdings doch merkwürdig finde ist, dass ich mich selbst dabei erwische, wie ich immer mal bei "Frühes Ende" oder allg. Sternchen mitlese. Warum mach ich sowas? Geht es euch auch so? Ich bin danach dann nicht mehr oder weniger ängstlich aber ich bin traurig.

Sorry für das bla bla

Liebe Grüße

Becky mit Bohne 11+1, die hoffentlich heute Abend nur positives zu berichten hat

Beitrag von almala 29.09.08 - 15:45 Uhr

Hallo Becky,

ich kenn das nur zu gut. Die Sorgen hatte und hab ich auch. Glaub mir, das hört jetzt auch nicht mehr auf ;-)

Wenn Du Deine "Bohne" mal spürst und dann auf einmal zwei Stunden nichts mehr spürst machst Du Dir gleich Gedanken bis Du wieder was spürst....#augen

Ich hibbel vor jedem Termin und habe auch ständig Angst dass mein Traum noch platzt ehe er auf der Welt ist. Das sind die Hormone :-D zumindest rede ich mir das ein...

Wünsche Dir das alles gut geht (und das wird es natürlich!).

Liebe Grüße
Sabine + #ei 28. SSW

Beitrag von becky170807 29.09.08 - 15:53 Uhr

Hey,

danke für deine lieben Worte. Ich glaube auch, dass ich da ein ganz hibbeliger Mensch werde. Am merkwürdigsten ist es auch, dass ich jetzt schon Angst habe, unserem Kind könnte später, wenn es groß ist, was passieren.

Ein ehem. Kollege von mir hat seine Tochter bei einem Autounfall verloren, das fand ich damals schon schrecklich, aber seitdem ich selbst Schwanger bin, und es mir ein bisschen besser geht mit der Übelkeit und co. habe ich richtig Angst. Teilweise so, dass ich merke wie die Tränen in mir hochsteigen. Wie jetzt. Und dann bekomm ich noch mehr Angst, weil ich denke:"Das ist ein schlechtes Zeichen, dass ich jetzt fast weinen könnte" Am Samstag war es auch so, dann zu Hause, habe ich mich mit meinem Mann gestritten, wegen einer Kleinigkeit und dachte auch so:"Das ist der Grund, ich hatte eine Vorahnung, deswegen sind die Tränen in mir hochgekommen" Ich bin merkwürdig oder?