Feindiagnostik 34 SSW 5 Minuten-Routine

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von monab1978 29.09.08 - 17:01 Uhr

Komme gerade von der 2. Feindiagnostik.... Beim ersten mal in der 28. Woche waren das 90 Minuten purer Genuss, mit ywei super tollen Aerztinnen, die alles erklaert haben, gescherzt haben und froehlich meinem Mann alles ins englische Ueersetzt haben....Inklusive 3D und super Bildern.

Ich sollte heute nochmal kommen, um zu sehen ob weiterhin alles so gut ist (*wegen SS Diabetes) und der kleine auch nicht zu dick wird. Und ich wa rirgendwie auf mindestens 30 Minuten Baby TV eingstellt.

Statt dessen ein kurz angebundener Arzt und 5 Minuten routine... kurz ein paar Messwerte und Plazenta check. ZU meiner Frage nach dem Bild hat er nur geknurrt dass das jetzt schon zu spat sei und wir haben ihn ja bald live und in Farbe...

Bin natuerlich sehr sehr froh, dass der Kleine genau richtig ist und auch sonst alles wunderbar, aber irgendwie hatten wir mit mehr gerechnet...

Warscheinlich ist das beim 2. Mal einfach so, war ja auch wirklich alles zur Zufriedenheit und kein Anlass zur Besorgnis.

Hier die Werte

2000 gramm schwer
FL 6.43 cm (also 44.3 cm lang)
und sonst auch alles ganz im Rahmen

Bin also trotzdem happy und der Krankenkasse sowieso unendlich dankbar, dass die das alles zahlen... habt ihr euch mal ueberschlagen was ihr die grade kostet? Soviel habe ich, glaube ich, noch nie einbezahlt! Und mit entbindung und baby wirds auch nicht billiger!

LG'
Mona

Beitrag von pinselein 29.09.08 - 17:25 Uhr

Hallo Mona,

ist doch toll das mit deinen Krümelchen alles in Ordnung ist. :-)

Ich musste selber zu der Untersuchung ,da ich auch SS-Diabetes habe und meine Krankenkasse hat es nicht übernommen, habe 150 Euro bezahlt. ;-(

LG Julia

Beitrag von monab1978 29.09.08 - 17:38 Uhr

Das mit dem Selbstzahlen ist ja ernst! Warum denn? Ich dachte bei SS Diabetes bekommt man immer eine Ueberweisung zur Diagnostik. Mir jedenfalls wurde die fast aufgedraengt!