Bericht vom FA eben *Oktobis*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schirmi 29.09.08 - 17:27 Uhr

Hallo,

bin grad vom FA zurück. Köpfchen sitzt schon schön tief im Becken und Gebärmutterhals ist verkürzt#freu

Auf dem CTG war zwar nichts zu sehen, aber der FA meinte, es kann jeden Tag losgehen. Ich freu mich so, dass sich wirklich was getan hat.

Hab übrigens gefragt, ob sich der Bauch noch senken wird. Antwort: "Vergessen Sie es! Der Kopf ist ja schon unten." Und ich hab gehofft, ich krieg den Druck von den Rippen vielleicht doch noch etwas weg. Aber was soll's.

Hoffe die Maus lässt uns nun wirklich nicht mehr all zu lange zappeln#schein

lg schirmi ET -15 #huepf

Beitrag von sophiea_1977 29.09.08 - 17:30 Uhr

Hi

Mach dir nicht all zu viel hoffnung meiner sitzt schon seit 3 wochen sehr tief im becken bei mir ist auch schon der Muttermund offen habe auch immer mal wieder wehen aber es passiert nix.


Lg Sylvia 39 SSW

Beitrag von schirmi 29.09.08 - 17:38 Uhr

Ja, ich weiß ja. Es kann trotzdem auch noch über den Termin gehen.

Aber sonst hieß es immer: alles noch fest verschlossen. Insofern freue ich mich wirklich, dass nun der Befund sagt, es tut sich was.

Habe die letzten Tage auch immer häufiger und stärker Wehen.

Ich hoffe einfach mal das Beste;-) Es muß ja nicht sofort losgehen, aber so nächste Woche irgenwann#schein

Ich drück Dir die Daumen, dass Du es auch bald geschafft hast. Man wird ja nun zum Ende hin doch etwas unleidlich (ich zumindest#augen)

lg schirmi

Beitrag von delirium 29.09.08 - 17:55 Uhr

ich habe auch schon seit zwei wochen gmh kurz und muttermund auf auch leichte wehen

habe liegen müssen jetzt darf ich wieder raus

und ich befürchte jetzt wo er darf wartet er noch

aber wer weiss

habe meine tochter in der 36. ssw bekommen,
wegen vorzeitigem blasensprung


alles gute euch allen


lg jenny ET-29

Beitrag von yvivonni 29.09.08 - 17:42 Uhr

Warum findet man die Aussage des Arztes immer so toll? Es wird nicht mehr lange dauern? Na klar dauert es nicht mehr lange, in deinem Fall höchstens noch 29 Tage, im vergleich zur rest SS ist es wirklich nicht mehr lange.
Die Ärzte sagen es immer um zu beruhigen, und um die frage nicht mehr zu hören, Herr Doktor, wie lange dauert es denn noch?

Sorry, das mußte mal raus

LG Yvi 26.Woche

Beitrag von schirmi 29.09.08 - 18:52 Uhr

Geh und lass Deine schlechte Laune an Deinem Partner aus. Der ist nämlich für Schwangerschaftslaunen da und nicht andere Hochschwangere:-p

Und ich freu mich trotzdem über diese Aussage, gerade weil ich meinen Arzt nicht gefragt habe, wie lange es noch dauert wird.

Beitrag von elke77 29.09.08 - 17:46 Uhr

Auweia - da freust du dich so und bekommst erstmal eine auf den Deckel... ;-)
Also ich freu mich mit und für dich und drücke beide Daumen, dass du es bald geschafft hast.
Für mich auch #schein den mein Befund war letzte Woche nicht mal ansatzweise so toll wie deiner heute #augen aber ich bin´s ja nicht anders gewohnt... schon bei meiner Großen tat sich bis ET-3 nüschts. Aber auch gar nichts #schwitz
Und trotzdem kam sie pünktlich zum ET ;-)
Ich hoffe also noch... ;-)
Uns beiden und allen anderen noch eine schöne Zeit bis zur Geburt :-)
LG, Elke

Beitrag von schirmi 29.09.08 - 18:54 Uhr

Danke Dir.

Auch wenn man weiß es dauert nicht mehr lang, ist es doch schön, wenn die Befunde das auch sagen.

Deshalb lass ich mir die Freude auch nicht verderben.

lg schirmi