Bodys, Strampler ... keinen Plan

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mrs-norris 29.09.08 - 18:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Bin zwar erst in der 20. SSW aber schon des Öfteren auf Babyflohmärkten unterwegs. Leider hab ich überhaupt keinen Plan, was ich denn jetzt für ein Baby zum Anziehen brauche. Zieht man jetzt über die Windel einen Body (und hier, was für einen? Langarm, Kurzarm, mit Beinen, ohne Beine, mit seitlichen Druckknöpfen oder nur unten ....) und dann darüber einen Strampler? Und hier, was für einen? Mit langen Armen oder nur über der Schulter zu knöpfen und mit Füße oder ohne Füße und dann Socken...??? Oder eher einen Zweiteiler mit Hose und Jäckchen? Ich bin echt total überfordert! Und welche Größe soll ich kaufen? 50/52 oder 68? Ich hab echt keinen Plan und würde mich freuen, von Schon-Mamas mal aufgeklärt zu werden. Ich möchte ja auch nicht zuviel Klamotten kaufen, die dann bald schon nicht mehr passen.

Danke schon mal.
LG Isa

Beitrag von gussymaus 29.09.08 - 19:09 Uhr

ich habe bei zwei jungs nur kurzarm-baumwollbodies mit knöpfen im schritt benutzt. mal waren einzelne frottee dabei, bruacht man aber nicht wirklcih... so richtig kalt wirds ja doch nicht und für die paar tage wo es doch friert kann man eine lage mehr anziehen...

dazu strampler mit pullis oder eben overalls, was du leiden magst.
ich fand über der schulter die knöpfe am schönsten, dann bracuht man baby bei wickeln nicht hin und her drenen sondern nur den po anheben und drunter schieben. auf dem bauch geknöpftes geht aber auch noch... da muss man nur eben die ärmchen reinfummeln. richtig doof fand ich nur die sachen auf dem rücken zu knöpfen. um das kind reinzufummeln muss es quasi fei in der luft hängen oder auf dem bauch liegen... fand ich total unglücklich...

56 haben wir ein paar teile gehabtm aber bei gut4 und knapp 5kg geburtsgewicht haben wir schnell 62 genommen... im zweifelsfall: lieber eine nummer größer und socken, kleiner nachkaufen kannst du dann immernoch wenn dir 56 und doch viel zu groß erscheint...

meine strampler bis ein gr 74 habe nahezu alle füße, da die aber immer rausrutschen hab ich meist doch socken oder babyschuhe (gestrickt mit kordel durch) drüber gemacht, sitzt einfach schöner und die füße dürfen ruhig extrawarm eingepackt sein.

Beitrag von biene6a 29.09.08 - 19:12 Uhr

Hallo,

also ich hatte ( geb. Januar 08) fast immer Langarmbodys und Strampler ohne Arm, da unser Zwerg in Body und Pulli zu sehr geschwitzt hat.
Ich find die Bodys , die man nur unten knöpfen kann mittlerweile am Praktischsten, aber ganz am Anfang hatten wir auch ein paar Wickelbodys (Knöpfe auch an der Seite, die muss man den Zwergen halt nicht über den Kopf ziehen).
Ach ja, und bei Stramplern würde ich immer darauf achten, dass sie Füße haben (dann kann es keine nackten Beinchen geben)...und dann Socken drüber ziehen, da die ganz Kleinen die Beinchen bzw. Füße oft anziehen...und dann rutschen die Füße aus dem Strampler-Bein.
Die Größe? Tja, das hängt von deinem Baby ab, unsrer war bei der Geburt schon 57 cm, so dass ich ihm direkt Gr 56 angezogen habe. Davon hatte ich aber nicht so viel, da es eh nur wenige Wochen passt.

Mal sehen, wie groß das Geschwisterchen wird, bin wieder schwanger (22. SSW), vielleicht brauche ich doch auch noch kleinere Klamotten.

LG Biene

Beitrag von mrs-norris 29.09.08 - 19:47 Uhr

Vielen Dank, jetzt hab ich zumindest mal eine Vorstellung, wie das ganze aussehen soll... Es gibt ja so viel (unnützes) Zeug!

Liebe Grüße
Isa

Beitrag von blitzi007 30.09.08 - 09:41 Uhr

Hallo,

mal kurz in Stichpunkten:
- über die Windel zieht man einen Body
- welcher ist egal, ein reicht ein kurarmeliger
- ein Wickelbody ist für die ersten Wochen hilfreich, da du das Kleine den Body nicht über den Kopf ziehen musst. Wickelbodys gibt mir Druckknöpfen oder zum Binden.
- über den Body kommt ein Shirt u. dann der Strampler, am besten einen zum durchgängigen Knöpfen, ist praktischer
- Grössen 50/56 solltest du da haben, nicht unbedingt viel, aber mehr dann von Gr. 62/68


Wenn du willst, schick ich dir meine persönl. Erstausstattungsliste. Dort steht drin, was u. wieviel ich von jedem gebraucht habe u. was ich nicht so sinnvoll fand.
Bei Interesse über Vk melden u. Mailadresse angeben.

lg Tina

Beitrag von qayw 30.09.08 - 12:24 Uhr

Hallo,

ich würde mich erstmal auf Größe 56 und 62 konzentrieren, es sei denn, Du weißt, daß Dein Kind sehr groß oder sehr klein wird, wobei es nicht so tragisch ist, wenn die Sachen etwas zu groß sind.

Wir haben hauptsächlich Kurzarm-Bodies.

Ich fand Strampler am Anfang viel praktischer als Hose und Oberteil, weil die Kleinen ja nur liegen und Oberteile ohne Strampler dauernd hoch rutschen.
Strampler ohne Fuß finde ich Mist. Dann muß man immer Socken anziehen, die verloren gehen.
Die Strampler in Form eines Anzugs fand ich auch noch ganz praktisch.

LG
Heike und Merle (fast 17 Monate)