Schlechte Laune

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tine9976 29.09.08 - 19:20 Uhr

Hallo zusammen,
mein Kleiner (8 Wo) ist seit 2 Tagen soetwas von mies gelaunt, schläft tagsüber nur ca. 3 Stunden. Er wird echt zum Terrorzwerg. Bin total genervt. Sorry, aber ist total anstrengend. War heute mit ihm spazieren, die letzten 20 min. hat er nur geschrieen. Eine Frau schaute mich ganz mitleidig an.
Was mach ich falsch? Zweifle gerade so bissl an mir selbst. Könnt nur noch heulen.
Sorry für #bla
LG
Tine

Beitrag von kika22 29.09.08 - 19:24 Uhr

Hallo Tine,

ich kenn das leider nur zu gut! Mein Kleiner (jetzt 12 Wochen) schläf auch seit ein paar Wochen tagsüber fast gar nicht! Der Rekord lag letztens bei 17 Stunden WACH!! Gut, er ist 3mal für ca 10-1 min auf meinem Arm eingeschlafen, aber das wars dann! Tagsüber schläft er wenn er einen guten Tag hat auch nur ca 3 Stunden.

Autofaren findet er doof (ALLE Kinder, die ich kenn - auch mein 1. Sohn - schlafen im Auto!), Kinderwagen findet er auch doof. Das einzige, das hilft ist Mamas Arm. So schlepp ich also Tag ein Tag aus meinen kleinen 7 kilo Brocken durch die Gegend und sage mir ständig: "Das wird alles besser, die ersten Monate sind hart, aber das wird besser...!"

Ich weiß nicht, ob dsa was mit "Falschmachen" zu tun hat. Du solltest nicht an dir zweifeln. Manchmal sind sie einfach anstrengend!! Aber sie werden so schnell groß... Immer positiv denken und nicht verzweifeln!!!

Lieben Gruß
Kathy

Beitrag von tine9976 29.09.08 - 19:35 Uhr

Positiv denken, das tu ich schon Wochen. War jetzt mit ihm im KH (Leistenbruch-OP, kam vom Schreien). Ne Mutter hat mir das gleiche berichtet, was ich gerade durchmache. Die meinte auch, dass es aufhört, leider beim einen früher, beim anderen später. Ich gehört bestimmt zu denen, die nach 5 Monaten noch darauf warten, dass die "3Monatskoliken" aufhören.
Du wirst es nicht glauben, hab ihn jetzt mal 5 Min. schreien lasse (ich bin soooo böse) und jetzt schläft er.
Hoffe, dass nicht morgen wieder die Nacht um 4.30 Uht die Nacht vorbei ist, so wie heute....
Dir auch noch starke Nerven. Vielleicht sollten wir nen Club gründen.....
LG
Tine

Beitrag von kika22 29.09.08 - 19:45 Uhr

Also ich bin keine Mama, die Babys gern schreien lässt, aber wegen den 5 Minuten solltest du dir keinen Kopf machen und dir da auch echt nicht reinreden lassen!!Man braucht halt auch als Mama mal eine Pause! Und wie bekommt man die denn, wenn die Zwerge einfach nicht schlafen...

Meiner schläft auch grad :-) Deshalb kann ich hier schreiben... Sonst hab ich ihn eigentlich IMMER auf dem Arm und komm zu nichts. Manchmal fühl ich mich, als hätte ich einen siamesischen Zwilling :-)

Ich drück dir die Daumen, dass er ruhiger wird und du wieder ein bißchen mehr zur Ruhe kommst!! 4:30 Uhr ist ja eine schöne Aufstehzeit... #schwitz

Beitrag von tine9976 29.09.08 - 19:51 Uhr

hat von gestern Abend 19:30 bis halb 5 geschlafen, leider war ich so fertig, dass ich erst wach wurde, als er schon richtig wach war, da war halt die Nacht vorbei. Halb 6 hab ich dann zu meinem Freund gesagt, dass er mal Kaffee kochen soll #gaehn. Und der Arme musste auch noch arbeiten gehen, ok mein Tag war auch sehr ausgefüllt. Werd jetzt noch schnell in die Wanne huschen (mein Rücken) und dann ins Bett gehen.
Schönen Abend noch.
Tine