Sorry, aber....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von julia080808 29.09.08 - 19:47 Uhr

ich bin fast am "verbluten"...

Nachdem meine Mens am Samstag abend eingetrudelt ist und das erst ganz normal, habe ich sie heute sooooo stark, dass ich fast jede (!!!) Stunde, OB und Binde wechseln kann. #schock Das hatte ich ja noch nie... Woran kann das liegen? Habe aber auch keine Schmerzen dabei...

Habe meine Pille im April abgesetzt und hatte danach einen ganz normalen 28 Tage Zyklus und auch normale Blutungen. Aber dieser Zyklus war 29 Tage lang und jetzt so extreme Blutungen.

Tut mir Leid, isn bissl ekelig, aber ich weiß nicht ob das so normal ist...

Beitrag von kay82 29.09.08 - 19:57 Uhr

Hallo,

ging mir schon genauso, aber im liegen und sitzen hab ich zumindest 1 1/2 - 2 std. geschafft, und hab da mal meine FÄ drauf angesprochen.
Sie meinte das liegt daran das die Gebährmutter sehr viel Schleimhaut aufbaut, weil sich die Hormone erst einpendeln müssen und es is ein gutes Zeichen.
Wurde bei mir der Zeit leichter, ist aber deutlich mehr als zur Pillen zeit.

Vieleicht konnt ich Dir helfen. Aber wenn du unsicher bist red mal deinen FA drauf an!

Liebe Grüße kay

Beitrag von julia080808 29.09.08 - 20:15 Uhr

Oh, also wahrscheinlich doch nichts negatives. Na ja dann kann ich ja beruhigt sein. Habe leider erst am 24.10. den nächsten Fa termin, aber ich werde es mir aufschreiben und ihn danach fragen...

Vielen Dank!!!!

Beitrag von chrisf 29.09.08 - 20:23 Uhr

hallo,
hast du dich körperlich vielleicht sehr angestrengt?

ich hatte es mal vor jahren so schlimm, daß ich von der arbeit nach hause mußte, da meine obs innerhalb von 10 min. wieder voll waren#schock

mein fa sagte mir damals, daß ich mich ausruhen und kalte umschläge auf den unterleib legen soll.
somit ging dieser "fluß" zurück.
alles liebe
chris

Beitrag von julia080808 29.09.08 - 20:29 Uhr

Also ich habe mich nicht sonderlich körperlich angestrengt. Es war alles so wie immer. #kratz

Aber trotzdem danke für den Tip. Ich werde das mal ausprobieren mit den kalten Umschlägen, vielleicht hilft mir das ja auch...

Beitrag von chrisf 29.09.08 - 20:38 Uhr

ja,probier es mal aus.
und leg die beine hoch.
mir hats geholfen.
sonst gehst morgen noch mal zum fa.
alles gute