Mein sohn-wacht im 15 min tkt auf-was ist das?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennygh 29.09.08 - 19:58 Uhr

hallo,

mein kleiner 13 mon. wacht seit 2 tagen in der nacht im 15 min takt auf und ningelt,wir rennen uns echt die füße wund.obwohl er eigentlich durch schläft von 6 bis 6.
das hatten wir noch nie gehabt das er so ist??#schmoll

hat jemand erfahren damit?

oder vielleicht tipps wie er ruhiger wird? weiß nicht mehr weiter.

Lg Jenny

Beitrag von halbling 29.09.08 - 20:04 Uhr

Hallo!
Also in ganz schlimmen Nächten wird Carolin auch stündlich wach!
Kriegt er gerade Zähne oder hat er laufen gelernt??Da schlafen die Mäuse nämlich oftmals schlechter....
Oder er brütet vieleicht gerade was aus!Erkältungszeit lässt grüssen.....#snowy
Du kannst mal Viburcol Zäpfchen oder Chamomilla Globuli ausprobieren,das hat bei uns ganz gut geholfen!!
LG und gaaaanz viel Durchhaltevermögen#liebdrueck
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von sonne_1975 29.09.08 - 20:05 Uhr

Bauchschmerzen? Zähne? In dem Alter würde ich eher auf Zähne tippen. Osanit und Dentinox helfen da ganz gut.

LG Alla

Beitrag von jennygh 29.09.08 - 20:13 Uhr

er bekommt seit heute antibiotika weil er seit 3 wochen husten hat,aber das mit den nächten ist ja schon länger.ob da andere medizin noch wirkt neben antibiotika?,traue mich nicht ihm nochetwas zu geben.

danke für eure antworten

lg jenny

Beitrag von zotteli.82 29.09.08 - 20:22 Uhr

ich tippe auch auf zähne, grippe oder einfach einen wachstumsschub

Beitrag von sonne2309 29.09.08 - 20:51 Uhr

Hi,

ich kann Dich zu gut verstehen. Bei uns ist es im Moment auch so #liebdrueck. Bin im Moment auch mit den Nerven am Ende.

Leider kann ich Dir keine Ratschläge geben, aber guck mal in meinem Link rein: (leider kann ich es nicht verlinken, dass Du gleich hinkommst :-p)

"Drama in der Nacht unser Sohn ist 14 Mon.. Wer hat Tipps?
von sonne2309 - gestern 28.09. - 11:33h"

Meine Frage bei urbia war:
Hallo,

wer hat das selbst schon mal durchgemacht bzw. kann mir Tipps geben?

Unser Sohn hatte noch nie großartige Probleme beim Nachtschlaf. Wenn mal ein Entwicklungsschub war, dann ja, aber ansonsten war alles eigentlich ok! Aber seit 2 1/2 Wo. ist es ein Drama u. er beschließt zwischen 1 Uhr bis 6 Uhr morgens nicht mehr zu schlafen.

Habe verschiedenes versucht u. nichts hat geholfen. DRAMA!

- Schreien lassen
- immer wieder wenn wer im Bett steht hinlegen
- Nachtflasche
- ins Ehebett - da ist dann Turnstunde angesagt (er kennt es nicht bei uns zu schlafen, hat schon sehr früh in seinem eigenen Bett geschlafen)

Bei wem war es auch so ähnlich u. kann Tipps geben?
Kann das ein Entwicklungsschub sein?
Wie lange dauert so etwas an?