Grippeimpfung in der Schwangerschaft??? oO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 20:07 Uhr

Wurdet ihr auch geimpft?
Ich wurde heut bei einer ganz normale Vorsorgeuntersuchung geimpft... finde das total komisch....?!

LG

Beitrag von fjfjf 29.09.08 - 20:08 Uhr

Du wurdest geimpft ohne das sie dich gefragt haben? das ist aber komisch. Normalerweise brauchen die zu jeder impfung deine Zustimmung.

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 20:11 Uhr

Ja ich hab gefragt ob es schädlich fürs Baby ist und sei meinten nein es empfehlt sogar der arzt usw #kratz
aber ging halt doch a weng schnell sodass ich mir jetzt total sorgen machen.

Beitrag von kunzi34 29.09.08 - 20:15 Uhr

Hallo!
Dachte, man sollte sich nicht impfen lasse...aber guck mal hier:
http://www.die-topnews.de/grippeimpfung-bei-schwangerschaft-ratsam-320523
Werd das direkt auch mal für mich abklären!
Gruß,
Tanja

Beitrag von itsmyday 29.09.08 - 20:12 Uhr

Hi Nadja!

Ich bin versehentlich mal in der Früh-SS geimpft worden, weil ich noch nicht wußte, dass ich #schwanger bin! #augen

Mein Frauenarzt meinte nur, die verstärkte Immunreaktion, die eine Impfung hervorruft, kann eine frühe Fehlgeburt auslösen #schock, muss aber nicht #schwitz. Drum würde man in der Früh-SS eigentlich nicht impfen. Aber du bist ja schon viel weiter....#pro

LG Itsy

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 20:19 Uhr

Ohje.... abe rwarum macht das denn mein arzt??? #schock

Beitrag von itsmyday 29.09.08 - 20:54 Uhr

Dein Arzt macht das weil eine Schwangere zu den "immunsupprimierten" Menschen gehört, die leichter und schwerer an Grippe erkranken (dazu gehören sonst noch alte Leute und Kranke).

Nach der Früh-SS ist die Gefahr einer Fehlgeburt ja nicht mehr gegeben.....also ruhig Blut!!!! #liebdrueck

Am besten, Du freust Dich einfach, dass Du von der diesjährigen Grippewelle verschont bleiben wirst!

LG Itsy

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 21:15 Uhr

Danke!!#liebdrueck

Beitrag von kranke_schwester 29.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo,
da würde ich nochmal genau nachfragen!
Bei meiner 1. Schwangerschaft hatte mir unsere Betriebsärztin nämlich gesagt, daß ich mich deswegen NICHT impfen lassen darf?!
Oder bist Du vielleicht rhesus negativ und hast Rhesogam bekommen?
Grüße,
Andrea

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 20:19 Uhr

Ja ich weis es leider nicht! Das ist es ja... ich hab zwar mehrmals gefragt ob das schädlich ist fürs Baby und sie meinten jedesmal nein usw.. dann habe ich mich halt impfen lassen... was mich jetzt total ärgert weil ich sooo drauf achte das alles gut is mit mir und dem baby.
aber wenn der arzt das sagt dann kann es doch nix schlimmes sein???#schock

Beitrag von kranke_schwester 29.09.08 - 20:27 Uhr

Guck doch mal, wie das hieß, was Du bekommen hast und gib es bei Google ein.
Und eigentlich sollten die Ärzte in der Tat wissen, was sie tun!
Aber eine Grippeimpfung muß man ja normalerweise sogar selbst bezahlen, wenn man nicht gerade einer bestimmten Alters- oder Berufsgruppe angehört, deshalb wundert mich das schon...

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 20:28 Uhr

Das ist es jam ich musste nix bezahlen...
ja ich such mal.

Beitrag von mellchen 29.09.08 - 20:35 Uhr

Gegen Grippe kann man sich kostenlos impfen lassen, egal aus welcher Berufsgruppe.

Aber ich würde in der SS Impfungen sein lassen, denn es kann ja auch leichte Impfreaktionen geben mit Fieber etc.

LG Melli

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 20:40 Uhr

Na jetz is es scho passiert. :-(
ich guck doch normal so auf uns... aber dachte halt wenn der arzt das sagt wirds schon gut sein...#schmoll
mist

Beitrag von mellchen 29.09.08 - 21:21 Uhr

Du kannst ja dafür nichts#liebdrueck.
Ich denke nicht, dass es negative Auswirkungen haben wird, keine Sorge!

LG Melli

Beitrag von brummbrumm80 29.09.08 - 20:53 Uhr

Grippeimpfungen sind kostenlos ;-)

Beitrag von brummbrumm80 29.09.08 - 20:51 Uhr

Hmm, also bei uns war letzte Woche im betrieb auch nen arzt wegen Grippeimpfung und der hat mir gesagt das man sich in ner SS lieber nicht impfen lassen sollte #kratz

Beitrag von nadja89 29.09.08 - 21:15 Uhr

ohhh :-(
oh man.
glg

Beitrag von katzendame 30.09.08 - 06:29 Uhr

Hallo
in meinen ss bpcher steht,das man nur bei akuter gefahr,grippeepedemie oder so geimpft werden sollte. ansonsten nicht.

denke mal das trifft auch zu wnens drausse iss wegen stillen,da frage ich noch mal,eigentlich wollte ich mich schon impfen lassen.

kinder habe ich gestern geimpft,da wird dieses jahr die grippe voll mitgenommen haben,

lg kathi