"Kopf schwer abschiebbar" - Suche Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kranke_schwester 29.09.08 - 20:10 Uhr

Hallo,
bin in der 34. SSW und war heute bei meiner Gyn. Mein Sohn ist per KS bei BEL geboren, deshalb habe ich keine Erfahrung mit Schädellage.
Heute sagte sie mir bei der Untersuchung, daß mein Kind schon recht tief ins Becken gerutscht ist, Köpfchen sei kaum abschiebbar. Und dann fragte sie mich, ob mein Großer vorm Termin kam (bevor ihr die Geschichte wieder einfiel).
Mein Muttermund ist geschlossen, Gebärmutterhals nicht verkürzt. Unsere Maus war jedoch schon beim letzten Schall etwas weiter als rechnerisch...
Wie sind Eure Erfahrungen? Meint Ihr, sie geduldet sich bis zum Termin?
Ich hab noch sooo viel zu tun und mein Sohn kommt frühestens in einer Woche in die Kita... #schwitz
Danke und Grüße,
Andrea mit Rumpelstilzchen im Bauch

Beitrag von fusselchenxx 29.09.08 - 20:18 Uhr

Hallo Andrea....

Diese Aussage bedeutet, dass das KInd mit dem Kopf schon tief im Becken liegt und man das Kind kaum noch aus dem becken wieder raus schieben kann... Das deutet meisten darauf hin,. dass es nicht mehr sehr lange dauert...

LG Fusselchen

Beitrag von hexe_27 29.09.08 - 20:30 Uhr

Hallo Andrea,

mein Sohn lag auch schon recht früh mit dem Köpfchen fest im Becken. Geboren ist er bei 38+5 SSW. Ob sich deine Maus bis zum Termin geduldet, weiß nur deine Maus ;-).

Liebste Grüße,

hexe 29.SSW

Beitrag von evmali 30.09.08 - 08:43 Uhr

Hallo Andrea,

ich hab vor ca. 4 Wochen das erste mal gehört, dass der Kopf tief im Becken liegt und sich nicht mehr abschieben lässt. Mittlerweile bin ich eine ganze Woche über ET und es hat sich nix getan. Die Wehenkurve war gestern flacher als Kate Moss oder die Niederlande ;-)

Also, mach dir keinen Stress, voraussagen kann eh keiner was.

Liebe Grüße,
Evmali (die jetzt langsam aber sicher endlich mal loslegen möchte....)