Nehmen die Brustschmerzen irgendwann ab??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von inka79-80 29.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vor gut zwei Wochen habe ich unseren Sohn geboren und stille seitdem auch tapfer. Aber sehr angenehm ist es nicht. Mir tut die Brust vor allem weh, wenn der Kleine anfängt zu saugen, das geht aber meist nach ein paar Zügen.

Nach dem Stillen tut mir die Brust aber in Intervallen auch immer mal weh, das ist irre ungenehm und auch ziemlich schmerzhaft. Wird das irgendwann besser?

Außerdem trinkt der Wurm gern mal stündlich oder spätestens nach zwei Stunden. Dann trinkt er aber meist auch nur wenige Minuten, bevor er wieder einschläft. Und dann kommt er wie gesagt nach kurzer Zeit schon wieder. Da kann sich die Brust ja nicht erholen!! Nachts schläft er meist erst 3h und dann kommt er wieder alle 1,5 - 2 h.

Ist das normal, kenn mich da noch nicht so aus.
Vielleicht kennt auch jemand ein tolles Still-Buch oder so?

LG inka

Beitrag von tantom 29.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo Inka,

es ist normal, dass dein Sohn sooft trinkt! Je öfter er trinkt, desto mehr Milch produzierst du.
Wickel ihn mal wenn er an der Brust einschläft, meine Tochter ist dann immer wach geworden und hat nochmal getrunken.
Mir hat das Stillen am Anfang auch weh getan, die Brüste haben nach dem Stillen sehr gezogen als würde man die Brust umstülpen wollen (doof zu beschreiben, aber du weißt sicherlich, was ich meine #hicks )
Bei mir ist es irgendwann weg gegangen. Weiß aber leider nicht mehr wie lange das gedauert hat ....

Ich kann die DAS STILLBUCH von Hanah Lohtrop sehr empfehen.

Alles Liebe für euch #herzlich
Tanja

Beitrag von qrupa 29.09.08 - 21:15 Uhr

Hallo

erstmal ein klares jein zu der Frage ob das normal ist.

Wenn du beim andocken schmerzen hast achte mal darauf, ob dein Kleiner die BW richtig zu fassen bekommt (evtl von jemand anderem gucken lassen).
Die Lippen sollte nach außen gestülpt sein und die Zunge unter der BW liegen. Außerdem so viel BW wie möglich im Mund. Auch eine nadere Stillhaltung kann gut helfen. Im Rückengriff geht das andocken oft leichter und tut dann auch nicht weh.
Wenn du wunde BW hast kannst du dir aus der Apotheke Lanolin oder auch multimam kompressen hohlen. Oder ein super Tipp meiner Hebamme: Salbeiteebeutel (achtung, auf keinen Fall den Tee trinken, der wirkt abstillend) kurz aufbrühen und noch warm auf die BW legen. Das desinfiziert und wirktschmerzlindernd. Hat mir super geholfen, als ich mit wunden blutigen BW zu kämpfen hatte.

Das dein Baby so oft gestillt werden will, ist ganz normal. Du mußt bedenken, dass der Magen noch wirklich winzig ist und Mumi schon nach ca 2 Stunden komplett verdaut ist. Außerdem muß sich die Milchmenge erst noch einpendeln. Mit der Zeit werden die Abstände zwischen den Mahlzeiten größer werden, weil dein kleiner Mann mehr auf einmal trinken kann und es ihm auch leichter fällt (das trinken an der Brust ist harte Arbeit und macht ganz schön müde). Und sehr viele Babys betreiben in den ersten Wochen meist nachmittags oder Abend sogenanntes clusterfeeding. Da wird Milch auf Vorrat gebunkert und hat man als Mama schnell das Gefühl man tut nichts anders mehr als zu stillen oder aber auch die Milch würde nicht reichen (was aber nicht der Fall ist). Aber auch das wird weniger werden.

Außerdem hat stillen nicht nur etwas mit Hunger zu tun sondern befriedigt auch das Bedürfnis nach Körperkontakt und das Saugbedürfnis, was die KLeinen haben.

Ein wie ich finde sehr gutes Buch ist "Das Handbuch für die Stillende Mutter".

Ganz allgemein bei Fragen und Problemen beim Stillen solltest du dir eine ausgebildete Stillberaterin z.B. von der LLL suchen. Das kostet nichts und die Frauen haben wirklich Ahnung und

LG
qrupa

Beitrag von biene8520 30.09.08 - 09:16 Uhr

Hallo!

Kann mich Grupa nur anschließen, habe das auch so gemacht.
Auch die LLL (www.lalecheliga.de) kann ich nur empfehlen! Dort nachzuhören schadet auf keinen Fall, evtl. gibt es ja auch eine Stillgruppe in Eurer Nähe. Sehr interessant!

LG
Biene