Zahn fast ausgeschlagen ---Heulposting

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von isalabell 29.09.08 - 20:36 Uhr

Hallo,
meistens bin ich zeitmäßig hier stille Mitleserin #schein aber heute muß ich mal meinen Frust mitteilen.

Meine Kleine hat am Wochenende mit dem Holzspielzeug gespielt -wie immer ABER sie ist damit beim Krabbeln hingefallen und hat sich das Zahnfleisch total blutig geschlagen und der linke Zahn wackelt #schock#heul#heul#heul

Sie hat sich schnell beruhigt aber alles ist rot und blau gewesen und der Zahnarztnotdienst konnte ihr nur das Zahnfleisch eincremen denn sie hat ihn kaum hin gelassen.
:-( Er wackelt und nun muß ich hoffen und schonen was geht damit er evtl. wieder fest wird.
Wenn nicht dann muß er in Vollnarkose entfernt werden.....:-[
Dämlich echt, ich steh daneben und konnte nicht helfen sie stolperte so schnell......
Oh mann, hoffe Euch passiert das nicht!
lg von einer verheulten, verzweifelten, traurigen
Anne

Beitrag von juliocesar 29.09.08 - 21:08 Uhr

hallo anne

#liebdrueck ich kann dir gut nachfühlen. saskia ist mit 13 monaten von der babybadewanne aufgestanden und samt wanne umgefallen und hat einen zahn verschoben und angebrochen. ich stand daneben und konnte sie nicht rechtzeitig auffangen #heul der zahn wackelte anfangs auch, aber durch stillen und schnuller hat er sich wieder gefestigt. das problem ist halt, dass das zahnfleisch am gaumen entzündet ist und sich eine fistel bilden könnte - dann müsste der zahn raus (mit vollnarkose, denn saskia lässt da keinen ran). ausserdem kann durch den sturz der neue zahn ebenfalls angebrochen sein; das weiss man eben erst, wenn der milchzahn raus ist, mit ca 5, 6 jahren.
wünsche deinem schatz gute besserung und dir ne ruhige nacht und zerbrich dir nicht den kopf, du kannst nichts dafür.

lg gabriela, saskia und julian

Beitrag von isalabell 30.09.08 - 20:19 Uhr

Hallo Gabriela,
danke für deine Antwort.
Oh mann, da hat deine Kleine auch ganz schön gelitten.
Daß der neue Zahn auch was abgekriegt haben könnte hat der Arzt nicht erwähnt ohoh.
Hoffen wir mal das Beste für unsere Mäuse.#klee
Ja wir wollen nächste Woche mal zur Kontrolle gehen, bis dahin gibts nur Flasche, Schnuller und Brösel damit sie nicht darauf rumkaut.#schwitz
Aber den Mund macht sie kaum mehr auf....:-(

Alles Gute für Euch und ich drück Euch beide Daumen
lg Anne mit Quaxinchen Annika morgen 11 Monate