wieviel essen mit 14 Monaten? welchen Kalorienbedarf haben die Mäuse?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kissja 29.09.08 - 21:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich würde es sehr interessieren, wie hoch der Kalorienbedarf eines 14monatigen Kleinkindes ist bzw. wieviel es essen muss, um ausreichend ernährt zu sein. Bin mir da etwas unsicher und habe das Gefühl, dass mein Sohn zu wenig bekommt, deshalb auch jede Nacht eine Flasche braucht, weil er tagsüber zu wenig Kalorien hatte? Hab seit heute angefangen eine Liste mit Essen zu machen, mal sehen was es bringt. Jetzt, wo seine Erkältung fast vorbei ist, scheint er wieder normalen Appetit zu haben, hat die letzten Wochen zu wenig gefuttert und wacht seit Monaten nachts auf und weint.
Schreibt mir doch bitte, was und wie viel eure Mäuse täglich so essen.
Also Leon hat heute z.B. gefuttert:
-1. Frühstück 40 ml 2er Milch + halbe Scheibe Leberwurstbrot
-2. Frühstück 125 g Kirschjoghurt von Danone
-Mittagessen: klitze kleines Stückchen Pizza, mehr wollte er nicht essen :-(
-Nachmittags 200g Haferflockenbrei mit Obstpüree+Öl drinne
-Abends: 1 kleine Scheibe Weizenmischbrot mit Schinkenwurst+Margarine, 150 ml 2er Milch
-Tagsüber 3/4 Apfel geknabbert und ca. 150 ml Wasser getrunken (heute viel zu wenig :-( )
Vielen lieben Dank!
LG
Regina

Beitrag von eumele76 29.09.08 - 21:42 Uhr

Hi,

also ich kann dir nur sagen was Samuel so isst. Und da er finde ich gewichtsmässig ok ist, denke ich mal das es reicht.

Aber mal vorweg: wir hatten auch abends schon Brot, das er langsam immer mehr verweigert hat. Und somit zwar nicht nachts kam, aber morgens immer früher und hat das halbe Haus vor Hunger zusammengebrüllt.

Morgens: 260 ml Beba 1 (immer noch extrem ungeduldig, daher kein "richtiges" Frühstück am Tisch möglich, er trinkt die Flasche bei uns im Bett)

Zwischendurch: 1 Becher Bebivita Fruchtmus

Mittags 1 12-Monats-Gläschen oder selbstgekocht (momentan Gläschen, da wir in 3 Tagen umziehen)

Nachmittags: entweder 1 Banane und 2 Getreidekekse oder ca. 130 g Fruchtjoghurt von Landliebe oder Ehrmann

Abends: momentan wieder ca. 300 g Vollmilch-Getreidebrei mit 1/2 Becher Fruchtmus

LG,
Nina mit Samuel (fast 16 Monate)

Beitrag von uggl 29.09.08 - 22:42 Uhr

der essensplan von meinem sohn sieht zur zeit so aus:

9.00 120ml hipp 1er
gegen 14.30 ein paar löffel suppe oder halbe wiener (also von der menge her)
17 uhr 50ml hipp 1er

19 uhr 200ml hipp 1er

1 uhr 200ml hipp 1er

ja das wars #heul
mehr rührt er mir zur zeit einfach nicht an #schmoll vll mal ne salzstange oder ein gummibärchen aber er will sonst nichts haben. und er ist 17 monate alt