Kontaktlinsenproblem

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von claul1983 29.09.08 - 21:52 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ich bin hier mit meiner Frage richtig:

Ich trage seit ca. 7 Jahren harte Kontaktlinsen. Hatte bis jetzt noch nie Probleme damit. Die jetzigen habe ich seit 1 1/2 Jahren.

Nun ist es so, dass ich in letzter Zeit dauernd verschwommen sehe, sodass ich sie nach kurzer Zeit herausnehmen muss und die Brille aufsetze.

Ich weiß ganz genau, dass es nicht an meinen Augen liegt, sondern an den Linsen.

Habe aber nix verändert, ich reinige sie so wie immer.

Habt ihr einen Rat für mich? Oder hat jemand schon Ähnliches erlebt?

LG und vielen Dank für Hilfe!!

Claudia

Beitrag von caterina80 29.09.08 - 22:23 Uhr

Hallo!

Hm, vielleicht haben sich Deine Augen verschlechtert. Geh sie doch mal neu messen.

Mir ging das nach meiner Schwangerschaft so. Durch die Hormonumstellung haben sich meine Augen verschlechtert.

Oder nimmst Du ein neues Reinigungsmittel? Hab mit dem Zeug von Apollo-Optik schlechte Erfahrung gemacht. Setz ich die Linsen nach der Reinigung ein, seh ich nur verschwommen.

Vielleicht nur eine kleine Hilfe.

LG Caterina!

Beitrag von claul1983 29.09.08 - 22:33 Uhr

Danke für deine Antwort!

An den Augen liegt es nicht, ich merke ganz genau, dass es die Linse ist die mich verschwommen sehen lässt, denn wenn ich sie verschiebe sehe ich viel besser.

Ja, ich nehme ein neues Reinigungsmittel...und wenn ich so recht überlege, hat es da so ziemlich begonnen.

Hab mir nur noch nie Gedanken gemacht, da ich immer angenommen habe, dass die Reinigungsmittel eh alle gleich sind.

Werd mal wieder auf mein altes Reinigunsmittel umsteigen!

Lieben Dank!

Claudia

Beitrag von chica1604 30.09.08 - 08:48 Uhr

Das hatte ich auch bei meinen-habe aber weiche Linsen.
Bei mir lag es tatsächlich am Reinigungsmittel-hatte eine andere Marke genommen und das ging gar nicht.

LG Anne

Beitrag von sunny-jamaica 30.09.08 - 09:42 Uhr

#sonneHallo,

ich hatte auch mal so ein Problem. Hab jahrelang harte Linsen getragen und auf einmal hab ich immer wie durch einen Schleier gesehen, als ob die Linse dreckig wäre. Letztlich kam raus, dass die Oberfläche beschädigt war (obwohl die Linsen erst ein 3/4 Jahr alt waren). Mein Augenarzt meinte, das sei ein Materialfehler. Bei dieser Geschichte hab ich dann auch erfahren, dass bei harten Kontaktlinsen nicht alle Materialien mit allen Mitteln kompatibel sind, d.h. wenn Du ein falsches Mittel nimmst, machst Du die Linse damit kaputt.

Ich würde wieder auf Dein altes Mittel umsteigen und den Optiker bitten, die Linse mal anzuschauen, ob das Material noch in Ordnung ist.

Viele Grüße,

Beitrag von tigermausi06 30.09.08 - 12:39 Uhr

Hallo Claudia,

ich trage seit 15 Jahren harte Linsen und kenne das Problem.

Bei mir war es dann so, dass die Linsen hinüber waren, leider!
Durch Enzyme kann es zu Ablagerungen kommen, die durch normale Reiniger nicht entfernt werden. Mit der Zeit werden diese Ablagerungen einfach zu stark und können nicht mehr entfernt werden.

Die Optiker haben mich immer so dargestellt, als würde ich meine Linsen nicht richtig pflegen, was absoluter Quatsch ist! Ich war dann mal in der Augenklinik und die haben mir gesagt, dass es oft auch mit der Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit zusammenhängt und man einfach nichts machen kann, um dies zu verhindern.

Frag mal beim Optiker nach Enzymentfernern!
Aber ich befürchte, dass die Linsen nicht mehr zu retten sind, so war es bei mir immer!

Was ich auch mal hatte, war eine Entzündung am Auge, die hat sich auch dadurch geäußert, dass ich verschwommen gesehen habe. Mit Brille war es dann auch besser, aber die Augen haben dabei getränt, das kann es bei dir dann also nicht sein.

Bei dir hilft wohl leider nur der Gang zum Optiker oder Augenarzt!

Liebe Grüße,
Claudia