Mir ist soo übel

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathie78 29.09.08 - 22:12 Uhr

Hallo liebe Mit-#schwangeren,

bin jetzt 9.SSW und mir ist so furchtbar übel :-[ Mein Sohn (3 Jahre) kann schon kaum noch was mit mir anfangen, weil ich immer sage: "Ich kann jetzt nicht mir ist schlecht." Abends ab ca. 20.00 Uhr wird es dann besser und das ist der Witz #augen, wenn ich mich morgens übergeben kann, ist die Übelkeit auch nicht so schlimm.

Ich kann mich zwar dunkel erinnern, dass mir bei meiner ersten Schwangerschaft auch übel war, aber das es solche Ausmaße hatte, habe ich verdrängt.

Wem geht es denn ähnlich oder habt ihr gute Tips für mich. Lange kann das so nicht mehr weiter gehen.

Liebe Grüße

Kathie

Beitrag von rehlein79 29.09.08 - 22:23 Uhr

Hallo Kathie,

mir geht es auch so. Die Übelkeit habe ich von morgens bis abends, aber ich muß nicht erbrechen.
Ich stelle mir jetzt immer etwas zum kauen hin, damit es ein wenig besser wird. Möhre, Paprika, Gurke..

Aber das ist auch nur von kurzer Dauer.

Hoffe, dass wir es bald geschafft haben. ;-)

Lg,
Rehlein + #ei (7+5)

Beitrag von -elli- 29.09.08 - 22:28 Uhr

Hallo,

also mir ging es genau so.. Aber seit ein paar Tagen ist die Übelkeit verschwunden!!! JUHU..

Dass mit dem essen hat mir auch geholfen... Also immer ne Kleinigkeit zum beißen dabei haben..

LG

Elli 11+6

Beitrag von caterina80 29.09.08 - 22:28 Uhr

Hallo!

Mir ging es die ersten 8 Wochen auch so.

Probier doch mal Ingwer in sämtlichen Variationen, als Tee oder so kauen.

Bei mir hat gar nichts mehr geholfen und mir war den ganzen Tag über schlecht und ich hab mich 3-4x übergeben.

Mir hat letzten Endes nur eine Akupunktur bei meiner Hebamme geholfen.

Lg und gute Besserung,
Caterina mit Prinzessin Josie und #baby inside (20.SSW.)!

Beitrag von floeckchen09 29.09.08 - 23:44 Uhr

Hallo

Mir war auch übel und Irgend wann hab ich dann den Arzt gefragt was ich dagegen machen kann. Der meinte es gäbe solche kleine Kügelchen auf Homöopathischer Basis. Die tust du auf Zunge und lässt sie zergehen, dann gehts dir besser. Bei mir war die Übelkeit echt schlimm und es hat geklappt :)

LG Flöckchen + Tyler (24 SSW)