Hilfe, ich werde als Titte missbraucht!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von vukodlacri 29.09.08 - 23:42 Uhr

Irgendwie hat die Frau die mich gekauft hat, nen Schuss. Immer wenn Ihr Baby weint, steckt sie mich in seinen Mund. Sie will nicht als Schnuller missbraucht werden, sagt sie. Und missversteht völlig, was Ihr Kind möchte: das will doch nicht an nem toten Stück Plastik nuckeln! Das will Wärme und Nähe. Menschliche Haut! All sowas! Und wo bleiben meine Rechte? Was kann ich denn dagegen tun? Hat jemand einen Rat?

Hach, manchmal wär ich lieber ne Tupperschüssel...! :-(

Traurige Grüße

Der Schnuller

Beitrag von melaena 29.09.08 - 23:50 Uhr

Ach Mensch du Armer!

Leider weiß ich auch keinen Ratschlag für Dich, kann mir aber vorstellen wie Du Dich fühlst, und das arme Kind erst...

Vielleicht kannst Du Dich ja verstecken? Habe von anderen Schnullern gehört, dass das helfen soll? Die meisten Kinder helfen auch fleißig mit und spucken die Schnuller immer aus und schmeißen sie weg...

Alles wird gut!#liebdrueck

Beitrag von jacky1983 30.09.08 - 00:03 Uhr

Sehr schön!!!! :-)

Beitrag von sarah.w1985 30.09.08 - 00:07 Uhr

Mal ne andere Art! ;-)

Beitrag von brausepulver 30.09.08 - 00:09 Uhr

du sagst es! Wobei meine Tochter ja auch Schnuller zum einschlafen nimmt. Ich habe meinen Mann vorgestern gefragt wie der Schnuller eigentlich bei uns Einzug nahm? Es wusste keiner mehr (gut, das ich es nicht mehr weiß, war ja klar #schein)...

Jedenfalls nimmt sie aber auch die echte Brust und den Schnuller spuckt sie nach dem Einschlafen aus.

Also muss ich das ja mal etwas in Schutz nehmen. Aber den Satz von einigen Müttern hier "ich bin doch kein Schnuller" ertrag ich trotzdem nicht #augen

Gute Nacht

Beitrag von malso.malso 30.09.08 - 00:16 Uhr

du hast doch selberst den schuss nich gehört. dann lass mal fein auf dir rumlutschen wenn du das so geil findest.

Beitrag von jacky1983 30.09.08 - 00:23 Uhr

Huch...
Was hast du denn??

Fühlst du dich angesprochen??

Beitrag von brausepulver 30.09.08 - 00:35 Uhr

#augen

Beitrag von gute.hexe 30.09.08 - 00:48 Uhr

#klatsch

Beitrag von fraukef 30.09.08 - 07:45 Uhr

Also ich muss gestehen - ich hab grad herzlich gelacht...

Auch wenn Judith schon lange nicht mehr gestillt wird - aber ein wenig Humor kann doch manchmal nicht schaden...

@vukodlacri

Unser Schnuller hatt es noch viel härter - der Arme... Zuerst wurde er dem Kind in den Mund gesteckt - dann wurde er direkt meterweit durch den Raum gespuckt... Das muss weh getan haben...

Allerdings - wenn Judith an unseren Küchenschrank kommt, hätte dem Schnuller das als Tupperschüssel auch passieren können... Die fliegen auch manchmal meterweit durch den Raum...

Aber es kam noch schlimmer - es kam eine Zeit, da suchte Judith ihre Schnuller - ABER nicht um am SIlikon zu nuckeln - das ist ja abgehärtet - NEIN - sie hat auf dem Rand rumgekaut - ich sag nur AUA...

Aber - was mich am meisten wundert - unser Schnuller hat sich nie beschwert... Hast Du eine Erklärung? Ist er vielleicht stumm??? Oder hab ich ihn nur nicht verstanden???

LG
Frauke

PS
Inzwischen hat der Schnuller seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten...

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 10:12 Uhr

OMG...der arme Schnuller #schock
Ja, die Schnuller gehören einer sehr fügsamen Gattung an, sie beschweren sich fast nie.
Maximal, wenn ne Übermutter wie ich mal vom Geist eines Schnullers besessen in die Tasten haut #schein
Ich zünde eine #kerze für euren geplagten Schnuller an...
Und eine #kerze für eure armen Tupperschüsseln...

LG

Beitrag von baldurstar 30.09.08 - 07:49 Uhr

ich kenne dich zwar nicht aber...naja...niveau ist keine hautcreme...
deine ausdrucksweise hier im post ist doch wirklich nicht sonderlich niveau voll und erweckt den eindruck das es sich bei der posterin um einen nicht sonderlich sozialen und verständigen charakter handelt.

bist du denn nicht in der lage sachlich zu antworten? schon schade wenn dem so ist...schliesslich bist du ja mutter und somit ein vorbild für deine kinder...aber vielleicht wird frau ihre art mit andren zu kommunizieren überdenken wenn die eigenen kinder sie genauso "schwach" von der seite anreden sobald sie die pubertät erreichen ;)

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 10:14 Uhr

Kauf dich mal ne Tüte Deutsch...kost' nur ein Geld achzig und hat mich auch geholfen *nick*
Und dann können wir gern weiterdiskutieren ;-)

Beitrag von littlecedric 30.09.08 - 15:40 Uhr

...aber pass auf, dass die tüte nicht vom zug überfahren wird, sonst ist es plattdeutsch!
:-p

Beitrag von mapala 30.09.08 - 13:25 Uhr

nun, bist bist wohl traurig, dass dein Baby den schnuller dir vorzieht und musst so deinen Frust hier auslassen, nimm's deinem Baby nicht übel, niemand möchte an dir rumlutschen...

Beitrag von klein-kiwi 30.09.08 - 00:27 Uhr

sowas kann ja nur von dir kommen#klatsch

Beitrag von brausepulver 30.09.08 - 00:39 Uhr

lach mal :-)

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 10:16 Uhr

Aber aber aber...ich kann doch nichts dafür, dass ich plötzlich der Schnullerflüsterer geworden bin und mit Schnullern kommunizieren kann #gruebel
Ein bißchen mehr Humor könnte dir nicht schaden ;-)

LG

Beitrag von gute.hexe 30.09.08 - 00:50 Uhr

#herzlich Finde ich klasse!

Beitrag von baldurstar 30.09.08 - 07:51 Uhr

hm also so ganz nachvollziehen kann ich das problem zum glück nicht.
aber vielleicht hilft es wenn das kind mit schnuller im mund kuscheln darf abends, also eine extra kuschel und schmuse stunde?

ansonsten...keine ahnung was helfen könnte.

viel erfolg.
lg,
alex

Beitrag von fraukef 30.09.08 - 07:56 Uhr

Ob das dem Schnuller hilft, weiß ich nicht ;-)))

Ich glaub vukodlacris Beitrag ist nicht ganz hundertprozentig ernst zu nehmen - und wirklich eher als Plädoyer für den armen Schnuller zu verstehen - bzw für das Kind, was lieber die Schmuseeinheiten an Mamas Brust haben möchte ;-)

LG
Frauke

Beitrag von kawu84 30.09.08 - 08:22 Uhr

Hallo!!

Das hast du ja recht nett geschrieben, aber das ist doch wieder absolut provozierend. Alle Mamis die regelmäßig nen Schnuller benutzen, werden hier kritisiert.

WARUM benutzt ihr nen Schnuller?
WARUM gebt ihr euren Kindern keine Nähe?

Woher weißt du, dass das Kind nicht an nem Stück Plastik nuckeln will?? Nicht jede Mama stillt, aus was für Gründen auch immer, und Flaschenkinder nuckeln nun mal auch an Plastik!

Also ich finde diesen Beitrag mal wieder typisch für dieses Forum, hier wird gestichelt wo es nur geht :-[!!

Man, man, lass doch jeden machen wie er will #augen und Schnuller ist doch nunmal wirklich nicht das Schlimmste.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

PS: So viel Langeweile könnte ich gar nicht haben, als dass ich hier SO eine Diskussion anzetteln würde #aerger. Da ist mir mein Kind eindeutig wichtiger!!!

Beitrag von naddel1982 30.09.08 - 09:07 Uhr

Sehe ich auch so! #pro

Beitrag von vukodlacri 30.09.08 - 10:19 Uhr

Hast du keinn Humor?
Natürlich kann man in jeden Beitrag was reininterpretieren, aber manchmal kann man das auch nehmen, wie es ist...einfach nur als kleines Späßchen am Abend.
Wenn ich stichel, sieht das anders aus ;-)
Langeweile hatte ich übrigens in der Tat...mein Kind schlief neben mir und der Gatte stand in der Dusche...irgendwie musste ich mich ja bei Laune halten *g*

LG

Beitrag von moonerl 30.09.08 - 12:27 Uhr

Hallo,

meine Kinder hatten auch alle einen Schnuller !!
Ich fühle mich aber keineswegs durch das Posting provoziert !!

Ich habe mich aber nie als Nuckelersatz gefühlt. Ich habe immer gerne gestillt.

Grüßle :-)

  • 1
  • 2