ein Lauffaules Kind (29mon),wer noch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dia111 30.09.08 - 07:21 Uhr

Hallole,

jedesmal wenn wir in die Stadt gehen ist es so das unsere Große nach 30sek laufen, getragen werden will.
Am Anfang ignoriere ich sie und dann fängt sie lautstark an mit schreien,
Mama hoch, liebhaben.Alle leute drehen sich um und schüttel teilweise mit den Köpfen.
Ich habe meine Tochter über alles lieb.
Das Problem ist, ihre Schwester ist 13,5mon und sie sitzt im Buggy.
Hatten damals ein Kiddyboard und da stand sie nie drauf.

Es ist jedesmal das selbe, aber sie will nicht auf Papa´s oder Oma´s Arm (ist totales OmaKind) nein Mama.
Aber sie wird mir mit der Zeit einfach zu schwer und sie will das nicht verstehen.

Ich weiß nicht woher das kommt, kann es sein, das sie früher als andere Kinder schon laufen mußte, da das Geschwisterchen kam, d.h sie saß bis zum 15-16Mon im Wagen und dann war Schluß? Und sie jetzt diese Phase hat?Das geht aber jetzt schon seid vielen Monaten.

Wer kennt das, bin manchmal echt am Verzweifeln, nicht das die Leute denken ich habe sie nicht lieb?

Aber wenn wir die Kleine laufen lassen, will die Große ja nicht mal in den Wagen?

Danke für eure Antworten

Lg
Diana mit beiden Mäusen

Beitrag von muttiator 30.09.08 - 08:02 Uhr

Ich hab 4 Kinder,wenn ich jedes mal auf die Gedanken von Fremden rücksicht nehmen würde dann hätte ich 4 ganz schreckliche und verzogene Kinder die mir jeden Tag das Leben zur Hölle machen würden!!
Sch........ drauf was andere tun und denken!!!!
Dir da ständig Gedanken zu machen bringt dich nicht weiter.
Lass sie laufen und versuch sie abzulenken,mach doch mal nen Spaziergang zur Eisdiele oder so.
Und wenn jemand was sagt soll der sie doch tragen!
Die Kleine möchte nur so deine Aufmerksamkeit versuch sie ihr anderswo zu geben.

Beitrag von dia111 30.09.08 - 09:06 Uhr

Ablenken haben wir auch probiert ist richtig fehlgeschlagen.
Wir versuchen weiter irgendwas für sie zu finden.
Hoffe das sie bald auf´s Laufrad passt (sie kommt nur mit den Zehenspitzen runter- aber das Laufrad liebt sie jetzt schon).

Mittlerweile ist es mir auch egal, was die anderen denken, ich sehe nur immer wieder diese Blicke.

Wir machen schon mal nur einen Mama-Tochter Tag, also ich ganz alleine mit ihr.

Selbst das wir einen Milchshake trinken gehen oder ein Eis essen hat nicht geholfen.

Aber wir versuchen es weiter.

Danke dir

Lg
Diana

Beitrag von moonerl 30.09.08 - 08:25 Uhr

Hallo,

ui, das weckt Erinnerungen an meine beiden großen Mädels ;-)

Meine 2. Tochter war total lauffaul, sie ist auch erst mit 19 1/2 Monaten gelaufen.

Wenn wir spazierengingen, war es immer so, das meine älteste Tochter einige Meter vor uns lief.
Ich in der Mitte und meine 2. Tochter einige Meter hinter uns, wobei ich dann immer sagen mußte:
*N. komm doch endlich !!*

Es wurde erst besser, als sie in die Schule kam, sie hatte einen Schulweg von einer halben Stunde.
Von da ab lief sie bedeutend schneller und auch lieber :-)

Grüßle :-)

Beitrag von dia111 30.09.08 - 09:10 Uhr

Oh je, da habe ich ja noch eine ganze Weile vor mir.
Hoffe doch das es bei ihr mit dem KiGa schon besser wird- da will sie jetzt schon hin.
Ich sage ihr aber immer wieder, das das mit dem KiGa nichts wird wenn sie nicht läuft :-p

Na dann.................

Danke auch dir
Lg
Diana

Beitrag von zenaluca 30.09.08 - 08:36 Uhr

Hallo!

Wirklichen Rat kann ich Dir nicht geben, da meine Kinder sehr gerne und viel laufen, aber hast Du es schon mal mit einem Laufrad versucht?! Dann hat sie ihr eigenes Fahrzeug und meiner Erfahrung nach laufen dann auch etwas lauffaulere Kinder mehr und lieber.

Ansonsten ist es wirklich egal, was die anderen Leute denken. Soll sie doch Deine Tochter tragen ;-)

LG Larissa + Marta (31.10.06)+ Eliano (15.09.4)

Beitrag von dia111 30.09.08 - 09:02 Uhr

Wir haben ein Dreirad da fährt sie gar nicht, haben ein Laufrad, da muß sie noch ein klein wenig wachsen (kommt nur mit den Zehenspitzen runter) und selber den Puppenwagen schieben will sie auch nicht.

Aber trotzdem Danke
Lg
Diana

Beitrag von ilka24 30.09.08 - 09:19 Uhr

Hi,

unser Sohn wird in 8 Wochen 5 Jahre, seine Schwester ist 2,5 J.

Und nun rate mal wer mehr läuft, richtig, die Schwester.

Mein Mann hat unseren Sohn gefühlte 250.000 km getragen, ich verweigere mich bei seinem Gewicht.

Wenn wir im Tierpark sind, verlässt er manchmal den Bollerwagen kaum.

Wir sind dazu übergegangen Fahrräder oder Laufräder mitzunehmen, das geht einigermaßen. Dabei bewegt er sich ansich gern, nur eben lange laufen (wobei wir hier von nur 10 min am Stück sprechen) mag er nicht.

Mein Mann sagt immer, "Ich trage dich bis zum Altar und deine Braut trägt dich danach, also such dir ein kräftiges Modell".

LG

Ilka

Beitrag von leonluca2006 30.09.08 - 11:14 Uhr

MUHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA :D

und wer macht jetzt hier die Schweinerei weg, weil ich mir vor Lachen in die Hose gemacht hab?????

GLG

Beitrag von ilka24 30.09.08 - 11:42 Uhr

#putz

*tschuldigung*

Aber wir haben uns mit den Jahren eine große Portion Humor und Armmuskeln zu gelegt ;-)

Beitrag von dia111 30.09.08 - 17:15 Uhr

Mein Mann macht das auch immer, ich weigere mich ja auch sie zu tragen, aber sie schreit auch bei Papa.
Sie will nur von Mama getragen werden.

Das ist ja auch mein Problem (unter anderem)

LG
Diana

PS; aber der Spruch ist gut- trage dich bis zum Altar und deine Braut dich danach #pro