wie ein Krampf im Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sheela0302 30.09.08 - 07:56 Uhr

Guten Morgen!

Naja so gut ist er für mich nicht. Bin heute Nacht mit Schmerzen aufgewacht. Es war wie ein Krampf im Bauch (rechts neben der Leiste). Hab mich dann hin und her gedreht bis ich eine Pos. zum schlafen gefunden habe in der ich fast nichts gespürt habe.
In der Früh bin ich dann ganz normal aufgestanden und hab mich für die Arbeit fertig gemacht - kein Schmerz mehr zu spüren.
Jetzt sitz ich seit 1 Stunde im Büro und jedesmal beim Aufstehen (muss ständig zum Drucker laufen) kommt wieder dieser Schmerz. Sobald ich sitze ist es weg.

Kennt das von Euch jemand? sind das wieder nur die Mutterbänder? aber so extrem das ich kaum aufrecht laufen kann ... ????
Bin jetzt in der 19. SSW, mach mir wirklich ernsthafte Gedanken was das sein könnte.

Danke für eure Antworten.

lg
Tanja

Beitrag von diemoehre 30.09.08 - 08:00 Uhr

Mir gehts auch so, bin 18. SSW und bin schon drauf und dran meinen FA anzurufen. Bin also auch auf die Antworten gespannt. Nur bei mir ist es links.

Beitrag von sheela0302 30.09.08 - 08:15 Uhr

Hab mir auch schon gedacht ob ich ev. ins Krankenhaus fahre (ist nicht weit weg von da wo ich arbeite). Aber vorher wollte ich mal hier nachfragen.

Beitrag von lexa8102 30.09.08 - 08:02 Uhr

Hallo Tanja,

ich denke schon, dass das die Mutterbänder sind. Beim Aufstehen streckst du sie ja und deshalb tut es bestimmt weh.

Vg Lexa

Beitrag von felidae74 30.09.08 - 08:14 Uhr

Hallo Tanja,

das Problem habe ich manchmal auch, es ist sehr schmerzvoll.
Es sind die Mutterbänder die dann krampfen, ich würde einfach das Magnesium erhöhen und etwas ruhiger machen. Manchmal kommt es auch darauf an wie die Kleine liegt. Wenn sie ganz besonders lange in einer Seite liegt habe ich das auch.
Ist aber nichts schlimmes!

LG
Melanie

Beitrag von jaja1980 30.09.08 - 08:32 Uhr

ich bin jetzt 31+4 und habe das seit ein paar tagen auch wieder..hab ja schon auf senkwehen gehofft(weils öfter auch im rücken zieht-ohne das der bauch hart wird)

aber nö...püppi drückt immer noch schick aufn magen.also werden es wohl die mutterbänder sein..komme auch manchmal nur schwer in die gänge