Trinkmenge ausreichend??? Baby 3 Monate alt !!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lena2912 30.09.08 - 08:27 Uhr

Guten morgens Mami´s :-)!

Mein Schatz ist 3 Monate alt und ich habe das Gefühl, daß er vielleicht nicht ausreichend trinkt !?!?!
Seit dem er 8 Wochen alt ist, verlangt er nur noch 5 Flaschen, die Nachtflasche wollte er nicht mehr.
Er trinkt ca. 160ml, höchstens mal 190ml, aber eher selten! Am Tag kommen wir momentan auf insgesamt 820ml ca. ! Ist das genug?
Mir ist auch aufgefallen, daß er viel länger braucht....mehr an dem Sauger rumlutscht, aber nicht trinkt.....#kratz!

Wie sieht es bei euch mit der Trinkmenge aus?

Lieben Gruß und schonmal Danke....

Lena und Gianluca *25.06.08*

Beitrag von corinna1986 30.09.08 - 08:45 Uhr

Hallo Lena,

Also mein Kleiner (morgen 17 Wochen und am 4.10. 4 Monate) bekommt seit er 2,5 Monate alt ist Fläschchen.
Er hat bis er 14 Wochen wurde immer zwischen 150-180ml ,manchmal sogar 210ml getrunken.#schock
Seit er 14 Wochen alt ist trinkt er meistens nur 90ml, selten 120 o. 150ml, aber er gedeiht prächtig...#freu
Ich tippe auf die Vorbiten vom 19 Wochen Schub...#schwitz

Steckt deiner vielleicht noch im 12 Wochen schub?
Dann sind sie meist unkonzentrierter beim trinken...

Mach dir keine Sorgen, solang er zunimmt.
Die kleinen holen sich schon was sie brauchen...

LG Corinna

Beitrag von lena2912 30.09.08 - 08:57 Uhr

Danke...

eigentlich bin ich der Meinung, das er den 12 Wochenschub nun hinter sich hat! Denn der hatte sich schon deutlich geäußert!!!! Hmm, ich werde einfach mal sehen wie es weiter geht....

Will ja nicht hoffen, daß es schon die Vorboten des 19 Wochenschubes sind #schein!

Gruß
Lena!

Beitrag von corinna1986 30.09.08 - 09:54 Uhr

Das wünsch ich dir nicht, wir hatten zwischen beiden Schüben bloß paar Tage wo er nicht ganz so anstrengend war, aber das gehört nun mal leider dazu...

Wie gesagt, solang er zunimmt und paar nasse Windeln tägl. hat ist alles gut.

Entspann dich ruhig, denn dein Baby merkt deine Unsicherheit.

Alles Gute Corinna

Beitrag von lena2912 30.09.08 - 10:18 Uhr

Ja, ich bin ja ruhig...ist ja nicht mein erstes Kind :-)

Mit den Schüben ist es ja sowieso bei jedem Kind anders, mal sehen wie er den nächsten so verpackt. Bei unserem ersten war es meist ruck zuck.....aber wie man weiss, sind ja alle Kiddis anders :-)

Gruß
Lena!

Beitrag von chimara 30.09.08 - 10:05 Uhr

mein sohn ist knapp 5 monate und trinkt 4x am tag 120-180ml. manchmal auf nur 70-100ml wenn er nicht mag.

wir kommen am tag nicht mehr wie auf 500-600ml. und das seit wochen. er mag einfach nicht mehr-was soll ich machen:-p er nimmt zu und ist gut drauf dabei. nächste woche gehts ans gläschen mal sehen wie es dann läuft.

lg sandra mit lasse tristan#sonne