Wasserfeste Auflage auf Matraze??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von yannicsun 30.09.08 - 09:41 Uhr

Ich habe mal eine Frage. Wir haben letzte Woche die Dornröschen Matraze fürs Kinderbett gekauft und dazu eine Auflage, die an allen 4 Ecken einen Gummizug hat und auf der Rückseite beschichtet ist, sodass bei einem Pipimissgeschick nichts auf die Matraze läuft.
Jetzt habe ich mir gerade überlegt, ob durch die Beschichtung auf der Rückseite nicht die gute Atmungsaktive Matraze gar keinen Sinn hat?? Oder heisst das bei der Matraze, dass sie nach unten auslüftet? Ich hatte das so verstanden, wenn das Baby auf der Matraze liegt, ist es durch die Luftkanäle besser gegen den plöztlichen Kindstod???
Wie macht Ihr das??
Gruss und Danke
Susanne

Beitrag von struppi. 30.09.08 - 09:46 Uhr

Da ich eh nicht verstehe, wie eine Matratze atmen könne soll #cool werde ich eine Moltonauflage gegen solche Mißgeschicke auf die Matratze legen, darüber dann ein normales Spannbettuch.

lg
Struppi

Beitrag von julia2101 30.09.08 - 10:26 Uhr

Mir wurde erklärt, dass die Wasserunduchlässige Auflage erst nicht so gut ist wegen der Luftzirkulation. Die sollte man erst viel später verwenden.

Das Baby hat ja eine Windel, dann nen Schlafanzug und noch nen Schlafsack an...ich denke so viel kann es da nicht mehr auf die Matratze machen...und sonst einfach nen Molltontuch darunter legen

Beitrag von gussymaus 30.09.08 - 14:47 Uhr

du wunderst dich... so ein bisschen pipi ist ganz schnell durch alle lagen durch... und dann hast du ne stinkige matraze... das bisschen luft was durch die matraze kommt kann so wichtig nicht sein... der großteil kommt von allen anderen seiten da ist es doch viel sinnvoller und mit weniger nebenwirkungen behaftet das nest und den himmel wegzulassen...

wenn erstmal pipi aus der windel ist kommmt die kapllarwirkung von baumwolle und du hast das pipi binnen kürzester zeit überall... es sei denn du guckst ständig nach dem kind, was mir nachts nicht so leicht passiert ;-)

Beitrag von charlotte_n 30.09.08 - 11:12 Uhr

Hallo,

ja genau dass wäre kontraproduktiv ;-) also besser nicht verwenden!
Wir haben diese festen Moltontücher, sind sehr gut!
Aber eigentlich ging noch nie was durch. Ich denke so eine Auflage macht vielleicht erst Sinn, wenn die Kleinen sauber werden....

LG charlotte_n

Beitrag von gussymaus 30.09.08 - 14:50 Uhr

ich fand die auch schon vorher sehr sinnvoll.... in wie vielen nächsten hätte unser kind auf deiner nassen matraze weiter schlafen müssen... abwischen und neu beziehen ist da praktischer und eine waschbare auflage ist auch hygienischer als eine immer wieder nur getrocknete matraze...

ich werde kein bett mehr ohne benutzen... erst dachen wir auch "braucht man nicht... hat ja weindeln.. aber windeln und molton sind auch mal durch, das molton verzögert das ganze etwas, aber nachts merkt man es ja erst wenn das kind kalt wird und schreit und dann ist das molton auch schon durchgesifft...

das sind so meine erfahrungen nach 2 kindern... deshalb bei uns: nie wieder moltion ohne gummischicht, das bringt gar nichts..

Beitrag von dreammaus87 30.09.08 - 11:35 Uhr

Unsere Madratze ist schon in solch einer Folie eingehüllt darüber kommt dann nur ein stinknormales Spannbettlacken und das wars dann auch schon...


lieben Gruß,

Tanja mit Alina Marie inside (34.SSW)

Beitrag von peshewa78 30.09.08 - 13:02 Uhr

Ich werde einfach normale Moltonauflagen zum Schutz der Matratze drüber legen.
Die halten dann doch das meiste ab. die Matratze ist geschützt und es bleibt trotzdem alles luftdurchlässig.
Allerdings gibt es auch wasserfeste Auflagen die trotzdem Luftdurchlässig sind, vielleicht hast du ja sogar so eine?
Liebe Grüsse,
Peshewa78

Beitrag von gussymaus 30.09.08 - 14:45 Uhr

klar macht de gummischicht die atmungsaktivität der matraze überflüssig....

deshalb finde ich diese ach so tollen superteuren matrazen blödsinn... denn ohne pipiauflage - hab ich auch in allen kinderbetten - ist selbst de tollste matraze bald unhygienisch und eine keimarme auflage ist mir lieber als eine atmungsaktive keimschleuder-matraze... das bisschen luft was durch die matraze kommt kann mMn nicht so wichtig sein... da lass ich lieber den ganzen anderen schnick schnack weg, dann kommt von allen 5seiten frischluft ans kind und nur von der 6. seite (unten) nicht... und da das kind eh auf dem rücken oder auf der seite schlafen sollt und NICHT auf dem bauch kann man die luft aus der matraze denke ich vernachlässigen...