3500g??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prinzipessa 30.09.08 - 09:49 Uhr

Hi Ihr, war gestern beim FA und bin jetzt etwas geschockt, er sagte mir das unser Mäderl ein ganz schöner Brocken ist hat jetzt schon ca.3500g na super da freu ich mich ja total auf die Geburt!!!!

Er meinte vorallem die letzten paar Wochen legen sie noch zu naja und so wies aussieht sollte ich eher mit ner Woche länger rechnen, bin jetzt 36.+5!!!

Was meint Ihr kann der FA echt das Gewicht schon bestimmen und glaubt Ihr es tut noch mehr weh umso größer und schwerer das Baby ist.
Meine 1.Tochter hatte nicht mal 3500g und das war schon heftig!!!!

lg prinzipessa

Beitrag von diba 30.09.08 - 09:52 Uhr

bei meinem sohn haben die ärzte noch vor der geburt ein gewicht von 2500 gramm geschätzt.

ich war in in der 35+2 ssw und mein sohn kam mit 3210 gramm auf die welt.

aber das fand ich sooo süss,grade nach einem kind das nur 1300 gramm hatte.

aber es sind ja auch immer nur schätzungen.


lg diana 24ssw

Beitrag von kleene_maus18 30.09.08 - 09:54 Uhr

Hallo!

Also mein FA sagte mir 2 Tage besvor meine Tochter kam (sie kam 14 Tage zu früh) das sie 4800 gramm wiegen würde hatte dann eigentlich schon einen Termin zum Gespräch wegen KS weil ich solche Angst hatte war ja meine erste SS. Naja es kam alles anders sie kam dann Spontan was ich nie bereuen würde denn sie wog gerade mal 3020 gramm!!

Also mein FA sagte damals immer meine Tochter lag sehr tief im Bauch und somit musste er immer mehr drücken damit er messen konnte und deshalb immer diese hohen Werte.

Ich verlasse mich da nicht mehr drauf!!


Liebe Grüße
Jenny mit #ei 14 SSW. & #blume Fiona 2 Jahre

Beitrag von lucky190 30.09.08 - 09:54 Uhr

guten morgen! #tasse

also devin hatte bei der geburt 3500g und einen kopfumfang von 37,5cm und das war in der 38. ssw !!!
das war schon nicht ohne muss ich sagen, bin auch leider geschnitten wurden weil köpfchen und masse nicht passen wollten #augen

also das kann schon gut sein das es so ein bröckchen ist.

meine bekannte hat ihren jungen allerdings mit 5050g #schock bekommen (14 tage über ET) und sie mußte nicht mal geschnitten etc werden.

ist so unterschiedlich....

liebe grüße
lucky #blume

Beitrag von lucky190 30.09.08 - 09:56 Uhr

ach ja mein arzt hatte übrigens vollkommen recht mit dem gewicht was er geschätzt hat und was devin dann wirklich hatte! :-D

Beitrag von dschinie82 30.09.08 - 09:59 Uhr

Mein Baby soll auch schon 3270g schwer sein (bei 36+1). Meine Hebi meinte gestern nur: "Du Arme, du musst das Baby auf die Welt bringen!" Toll... dachte ich nur... Ich hoffe ja, dass er sich ein wenig früher auf den Weg macht und er dann nicht noch an die 4kg-Grenze kommt...
Also: Ich leide mit dir... ;-)

Aber besser so, als wenn er zu früh kommt und eigentlich noch viiieeeel zu klein ist!

LG
Dschinie
37. SSW

Beitrag von niesel82 30.09.08 - 10:07 Uhr

Öhm, sorry aber wie kann deine Hebamme sagen: Du Arme musst das Baby auf die Welt bringen?? Verstehe ich nicht so ganz. Grade ne Hebamme müsste doch eigentlich wissen das das Gewicht eher nebensächlich ist, viel wichtiger ist doch der Kopfumfang?!?!:-p

Mein erster Sohn kam mit 4200gr, 55cm und KU 36cm auf die Welt, alles ohne Probleme innerhalb von knapp 5 Std OHNE Dammriss oder -schnitt oder so.#schock
Also lasst euch nicht immer so verunsichern, die Kleinen suchen sich schon ihren Weg und sollte jemand (der Arzt) ernsthafte Bedenken haben, das was nicht passt, dann wird er das schon sagen bzw mit dir besprechen!

Nix für ungut! #liebdrueck#liebdrueck
LG Denise

Beitrag von sumamaso 30.09.08 - 10:03 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte bei der Entbindung 3780 gr. war 50 cm groß. Das war meine erste SS und es tat sehr weh, es wurde auch ein Dammschnitt gemacht und die Saugglocke angesetzt weil es auf einmal zum Geburtsstop kam.

Es hat jeder ein anderes Schmerzempfinden und es ist auch sehr schwer zu sagen ob es doll weh tat oder nicht.

Jetzt bin ich zum zweiten Mal schwanger und ich war letzte Woche beim FA (24. SSW) da wurde unserer kleiner Sohnemann auf 800 gr. geschätzt und meine FÄ meinte wenn ich in 3 Wochen wieder hinkomme wird er 1200 gr. haben dann sind wir in der 28. SSW.

LG Susi

Beitrag von luniwolke 30.09.08 - 10:03 Uhr

Hallo Prinzipessa,
also im Krankenhaus haben sie zu mir gesagt, dass es nicht so sehr auf die Größe des Kopfes ankommt, sondern wie das Kind ihn während der Geburt hält. Ein großes Kind, was den Kopf richtig ins Becken dreht kann daher wohl weniger Schwierigkeiten machen, als ein Kleines, was den Kopf schief hält.
Bin mal gespannt. Mein Kind ist jetzt auch schon relativ groß.
Liebe Grüße, Luniwolke

Beitrag von gilmore1712 30.09.08 - 10:44 Uhr

Hallo

Bei meinem großen würde immer gesagt er wiegt so 3500g
nur ein Tag nach dem Messen kam der Brocken von 4300g,war harte arbeit für mich aber du kannst sehen das das gewicht nicht immer stimmt.

LG Manu