Habt ihr auch so oft Meinungsverschiedenheiten wegen der Erziehung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danmar 30.09.08 - 10:11 Uhr

Hallo Mädels,

ich wollte mal fragen, ob ihr mit Eurem Partner auch so Meinungsverschiedenheiten habt, wenn es um die Kleinen geht. Bei uns ist war das schon immer ne Mischung aus "Gleich und gleich gesellt sich gern" und "Gegensätze ziehen sich an" ;-)

Aber seit wir jetzt unseren Kleinen haben, wird es immer schlimmer. Bei fast allem sind wir unterschiedlicher Meinung: Sonnenschutz, Schlaf-Rhythmus, Dicke der Klamotten, Bettgehzeit, ... Macht echt keinen Spaß #heul

Wie ist das bei Euch so? Und wir einigt ihr Euch als? Heute entscheide ich und morgen Du bringt bei der Kindererziehung ja nicht wirklich was ..

Vielen Dank für Eure Antworten!

LG Dani

Beitrag von mellli-benni 30.09.08 - 10:15 Uhr

Hallo Dani,

in manchen Dingen haben wir leider auch Meinungsverschiedenheiten aber meistens gibt mein Mann dann nach und meint ich solle das entscheiden da ich ja auch die ganze Zeit mit dem Kleinen zusammen bin. Das ist zwar ok, da es nicht wirklich zu streitereien kommt aber irgendwie wünsch ich mir auch manchmal das er sich mal mehr einbringt und selbst Ideen hat.
Wenn ich ihn Frage was ich Manuel jetzt z.B. anziehen soll dann kommt nur "Mach nur, das wird schon richtig sein" :-[ Darüber könnt ich mich echt aufregen.

Ich denke das ist überall irgendwie gleich.

LG Melli

Beitrag von bea1984 30.09.08 - 10:18 Uhr

da ich die meißte zeit mit unserem sohn verbringe weiß mein mann das ich besser deuten kann was gut für ihn ist. wir sind uns schon sehr einig. wir sehen ja beide wenn er müde ist und geht dann ins bett. und das ist auch immer so ca. die selbe zeit. auch mit den anderen sachen. klar geht papa ganz ander smit damian um wo manchmal denke:-[ aber das ist auch gut so. denn er weiß mit papa kann ich toben und mit mama kuscheln ect. bei mama schlkäft er auch besser ein also überlässt mir mein mann das auch.#schein
klar gibts bei uns auch mal meinnungsverschiedenheiten aber im großen und ganzen sind wir uns einig

lg bea

Beitrag von bea1984 30.09.08 - 10:20 Uhr

sorry für die fehler, aber habe damian auf dem arm#huepf

Beitrag von katjafloh 30.09.08 - 10:18 Uhr

Seid ihr denn beide zu Hause? #kratz

Also bei uns stellt sie die Frage gar nicht. Ich kümmere mich tagsüber und die ganze Woche ja um die Kleine. Mein Mann hat sie ja nur mal Abends und am WE. Es wird so gemacht, wie ich das immer mache. Mein Mann fragt dann immer, was soll ich anziehen, was bekommt sie zu essen usw. Kann zwar auch manchmal nerven, aber ich find es i.O. so.

LG Katja

Beitrag von danmar 30.09.08 - 10:23 Uhr

unter der woche bin "nur" ich daheim. aber wir reden halt abends wie der tag war, wie der kleine drauf war und was ich in der jeweiligen situation gemacht habe .. am WE möchte ich (und mein männele eigentlich auch) halt schon, dass mein mann viel mit dem kleinen macht. dann hab ich mal zeit für mich und die zwei beschäftigen sich auch mal miteinander :-)

er ist aber halt keiner der sorte der sagt "du hast mehr mit ihm zu tun also entscheide du" .. manchmal würde ich mir das schon wünschen #schein

Beitrag von katjafloh 30.09.08 - 10:27 Uhr

Ja, jeder ist halt anders. ;-) Dann gib ihm Tipps, wie Du das machst und ansonsten lass ihn halt machen, was er will. Also entscheidet der, was angezogen wird, der die Kleine gerade anzieht usw.

Und wenn ihr über die Situationen redet? Dann sagt er wohl, aber das hätt ich so oder so gemacht? #kratz

Beitrag von bavarian 30.09.08 - 10:21 Uhr

also in den meisten sachen sind wir einer meinung. bzw machts mein freund dann so wie ich mein weil ich ja länger mit dem kleinen zusammen bin.
streit gibts da eigentlich nicht...

Beitrag von pegsi 30.09.08 - 12:14 Uhr

Wir sind auch manchmal verschiedener Meinung, streiten uns aber nicht drum. Sonnenschutz ist klar: Mützchen auf und im Schatten bleiben - worum kann man sich da streiten? Schlaf-Rhythmus und Bettgeh-Zeit bestimmt bei uns das Kind (mit 5 Monaten hat sie noch keinen wirklich festen Rhythmus, ins Bett gehen wir zwischen 22 und 24 Uhr), Kleidung: Papa hat seine "eigene" Kleidung für die Maus, die besonders leicht anzuziehen ist. Damit muß er dann machen, wie er denkt...

Ich lege viel Wert darauf, daß der Papa in seiner Freizeit sehr viel mit seiner Tochter zusammen ist, damit sie eine gute Beziehung zueinander haben - und damit ich mich auch mal ein paar Minuten ausruhen kann. ;-) Dafür lebe ich dann damit, dass der Papa was anders macht als ich. Nur wenn es mir wirklich gefährlich scheint, greife ich ein.

Beitrag von franzi483 30.09.08 - 12:32 Uhr

hey,

also wir haben selten mal eine meinungsverschiedenheit. ganz im gegenteil...wir halten fest zusammen, wenn es darum geht, sich gegen die inakzeptablen ratschläge der anderen zuwehren!
das ist sehr wichtig, denn allein macht das keinen spaß!

wenn mein freund allein ist mit kira, dann macht er alles so wie er es für richtig hält...obwohl ich ihm schon auch die sachen hinlege die er ihr anziehen soll :-p
abe ransonsten geht alles reibungslos...hoffe das bleibt auch so! ;-)

Lg franzi*