Bin kurz vorm Verzweifeln, schon wieder schwanger, nach 5 Monaten und

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von samy1981 30.09.08 - 10:19 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin grade völlig fertig mit den Nerven!!! Ich bin schon die ganze Zeit krank, Halsschmerzen, Fieber, Schnupfen usw. und wollte heute morgen mit dem Antibiotika beginnen, warte aber schon seit über einer Woche auf meine Periode. Irgendwie hatte ich ein komisches Gefühl und hab getestet (hab noch soviele Test zuhause, da es bei Hannah ja mit dem schwanger werden nicht so einfach war)!!!

Und es ist sofort nach 30 Sekunden oder so schwanger erschienen!!! Ich bin echt völlig hin- und hergerissen, ob ich mich jetzt freuen soll oder ob ich weinen soll. Für Hannah haben wir so lange gebraucht, 3 INS. jedes Mal negativ und es hat dann nur mit Clomifen geklappt. Das war für uns wie ein Wunder!!!! Aber diesmal ist uns einmal das Kondom geplatzt und jetzt bin ich schwanger!!! Das kann doch gar nicht sein!!!

Ich hab soviel Angst, da meine KS-Narbe noch immer nicht verheilt ist und auch dass ich 2 Kindern nicht gerecht werde. Außerdem hab ich totale Angst, dass die 2 SS genau wie die erste verläuft und das war wirklich der Horror. Ich bin eigentlich die komplette SS nur gelegen, bis zur 25 SSW hab ich mich ständig übergeben. Was ist wenn das diesmal wieder so ist, ich hab doch noch meinen kleinen, süßen Spatz um die ich mich kümmern muss!!!

Mein Mann freut sich total, grade eben schrieb er mir ne SMS, " Mach dir mal keine Gedanken, wir schaffen das, es wird vielleicht noch ein bisschen anstrengender, aber dafür werden wir bald doppelt so oft angelächelt!!!

Sorry, wenn alles etwas unverständlich geschrieben ist, aber ich bin grade völlig durcheinander!!!

Lieben Gruß,

Samy

Beitrag von pupsi-hupsi 30.09.08 - 11:12 Uhr

Ich würde an Deiner Stelle abklären ... ob das mit der KS Narbe gut gehen würde ?! ... und wenn Dein Mann sich auf das Baby freut ... Steht dem Glück doch nichts mehr im Wege ! ODER ???

Beitrag von angsthase3 30.09.08 - 11:25 Uhr

Hallo Samy




Ich kann dich soo gut verstehen . Ich war letztes Jahr genau in der gleichen Situation . Mein Sohn war 5 Monate alt und ich war schon wieder schwanger , auch Kaiserschnitt . Ich habe damals das Kind bekommen . Der kleine Schatz ist jetzt 5 Monate alt und ich bereue es nicht , obwohl es ehrlich gesagt hart war und ist zeitweise aber du bekommst es an lächeln und liebe doppelt so viel zurück .

Das mit der Übelkeit hatte ich bei meinem Ersten auch ganz schlimm aber bei dem Kleinen nicht :-).Also nicht jede Schwangerschaft ist gleich . Marius ist zwei Monate zu früh geholt worden , weil meine Kaiserschnittnarbe gerissen ist . Möchte dir damit keine Angst machen , sowas pasiert wohl eher selten , aber es kann halt passieren .

Würde wenn ich du währe ganz tief durchatmen , erst mal zum Arzt gehen und dich von Ihm beraten lassen . Dann wird es dir bestimmt besser gehen #liebdrueck.


Ansonsten Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft #ei


Grüsse aus Köln

Vanessa

Beitrag von daggi75 30.09.08 - 11:31 Uhr

Das mit der Narbe würde ich auch abklären.
Ansonsten war es bei mir ähnlich. Na gut ich dacht nach 6 Monaten ich sei wieder schwanger. Ich war auch erst hin und her gerissen. Dann fielen mir aber sämtliche Vorzüge ein. Man ist schneller damit durch und die beiden haben richtig was von einander.. usw.
Dann war ich doch nicht schwanger. Das haben wir dann aber so schnell wie möglich geändert. Es wird anstrengend ohne Frage. Aber jetzt sind meine beiden 3 und 4 und es ist toll.
Nun mal Kopf hoch.

Ausserdem ist es auch in Ordung zu weinen. Danach ist ja auch immer noch Zeit sich zu freuen..

Beitrag von samy1981 30.09.08 - 12:04 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Antworten!!!

Es tut wirklich gut zu lesen, dass es bei einigen auch so war und es wirklich gut läuft.

Da Abtreibung für mich nie zur Debatte stehen würde, war heute morgen schon klar, dass wir das Baby behalten!!! Trotzdem kann ich mich noch nicht wirklich freuen, weil es wirklich sehr plötzlich gekommen ist und so absolut nicht geplant wird.
Mein Plan wäre gewesen, dass Hannah einen Bruder oder ein Schwesterchen bekommt, wenn sie 2 Jahre alt ist!! Naja so bekommt sie es jetzt halt mit einem Jahr!!! Das Leben läuft nie nach Plan ab und wer weiß wofür das gut ist!!!

Ich weiß dass die Anfangszeit sehr stressig sein wird, aber ich denke, dass wir auch das meistern werden!!!

Hab schon mit meiner Hebamme telefoniert, die sich natürlich köstlich über mich amüsiert hat, so auf die Art, sie wissen doch jetzt wie man Kinder macht!!! Was habe ich gelacht!! Auf alle Fälle wird sie auch bei diesem KS wieder mit dabei sein, da ich um einen KS nicht rumkommen werde.

Ach irgendwie freue ich mich jetzt schon ein bisschen, obwohl es echt komisch ist, einfach nicht zu begreifen, so schnell kann es manchmal gehen!!! Und das, wo mir der Arzt in der KiWu-Klinik gesagt hat, ich werde nie schwanger werden können. Nachdem ich dann gewechselt habe wurde ich bei ner ganz normalen FA im 1 Clomizyclus schwanger und jetzt sogar ganz ohne Hormone!!!

Also nochmal vielen lieben Dank!!!!

Samy

Beitrag von xoey 30.09.08 - 12:08 Uhr

Hey Samy,

ich lese hier oft still mit und leider musste ich oft lesen, dass Männer von den Frauen verlangt haben, abzutreiben. Sei es nun der erste Schock oder sonst was .
Das ist auch in deiner Situation nicht wichtig.

Du kannst dich glücklich schätzen so einen tollen Mann an deiner Seite zu haben.

Ich würde das mit der KS- Narbe auch einfach abklären.
Den Rest kann dir leider niemand sagen.

Aber ich sehe es wie dein Mann, bald lächeln euch zwei Mäuse an.
Und sei einmal ehrlich, auch wenn die SS nicht die schönste war, hat sie sich doch alleine schon wegen deiner kleinen Hannah gelohnt und ich finde es wird sich wieder lohnen.

glg

Xoey- die sich wünschte in deiner Situation zu sein....

Beitrag von samy1981 30.09.08 - 12:20 Uhr

Hallo Xoey,

ja ich bin sehr glücklich, dass ich so einen tollen Mann und einen so tollen Papa für meine Hannah habe!!!

Und du hast auch völlig recht, schon in der ersten Sekunde als ich Hannah gesehen habe, waren alle Strapazen der SS vergessen. Und ich denke so wird es jetzt auch wieder sein!!!

Nachdem ich gelesen habe, dass du dir wünscht in meiner Situation zu sein, hab ich mir dein Profil angeschaut!!!
Es tut mir leid, dass es bei euch auch nicht einfach so klappt. Aber schau, bei mir hat der KiWu- Doc gesagt, ich werde nie eigene Kinder haben und jetzt ist Nr. 2 unterwegs!!!
Auch bei meiner Cousine, sie hat jahrelang versucht ein Kind zu bekommen, und sie ist jetzt nach einer künstlichen Befruchtung in der 21. SSW.
Bei mir hat es damals geklappt, als ich mir selbst keinen Druck mehr gemacht habe. Ich habe ne neue Arbeit angefangen und hatte mit meiner Ärztin schon vereinbart, dass wir einen Clomi-zyklus starten und gleich im 1 Zyklus wurde ich schwanger!!!

Und auch bei dir wird es klappen, man muss nur Geduld haben!!!

Wenn ich mir Hannah immer anschaue, danke ich Gott, den meine Geduld wurde belohnt!!!

Ganz liebe Grüße und alles Gute,

Samy

Beitrag von xoey 30.09.08 - 13:08 Uhr

Ich danke auch dir, für die liebe Antwort.

ich bin mir sicher, dass es bei uns auch schon klappen wird. Wie du schon sagst, man muss Geduld haben.

Da meine jetztige FÄ mich falsch behandelt, wechseln wir jetzt.

Zu meinem kleinen Nachtrag: das musste einfach mal raus, weil ich mir das immer denke, wenn ich hier lese.

So viele werden ungewollt/ ungeplant ss und wir wollen und es klappt nicht.

glg

Beitrag von willeinbaby 30.09.08 - 12:31 Uhr

ich finde die einstellung von deinem mann klasse und hoffe für euch wird alles gut ;-)

#liebdrueck

Beitrag von nuckelspucker 30.09.08 - 13:44 Uhr

hey samy,

ich würd erst mal nen termin beim FA machen und abklären, ob das mit der narbe okay geht...

ansonsten, klar wird es stressiger, aber auch schöner. dein mann freut sich und du wirst dich auch freuen, wenn einige zeit ins land gegangen ist.

alles gute!

claudia

Beitrag von jewishwoman 30.09.08 - 15:08 Uhr

Na freu dich mal.!!!
Klar istt am Anfang die Angst gross! ich wurde auch nur 6 Monate nach Horror SWS und KS schwanger! Mittlerweile bin ich im9. Monat ,alles lief wie geschmiert, bin noch bis vor 1 Monat mountainbiken!!!Und es wird eine vaginale Geburt,dem stehts nicht im wege!!!

Klar wirst du 2 Kindern gerecht, warum denne nicht? freu dich ,deine hannah wird dem baby sehr nahe im Alter sein und sie koennen toll miteinander spielen!!!Ausserdem bist du dann nicht aus der Ubung wenn das kleine da ist!!!!
Gewinn der Ganzen Sache doch positives ab!!Kuck mal du hast einen tollen Mann der sich mit dir freut und du stehst nicht alleine da!!!

Cu und alles Gute von naomi

Beitrag von dk_0408 30.09.08 - 15:30 Uhr

Hi Samy!
Ich kann dir nachempfinden.
Ich habe Julien (mein 1. Kind) vor fast 6 Monaten bekommen und dachte bis vor kurzem, dass ich wieder schwanger bin#augen (nehme wohl schon die Pille seit 3 Monaten). Ich fühlte mich schlecht und bekam meine Regel total merkwürdig - fast gar nicht.
Jetzt habe ich wieder die Regel abgewartet und sie ist normal! Ich habe die ganze Zeit über nachgedacht, wie es wohl wäre. Für Julien wäre es sicher schön, weil er dann ein Geschwisterchen hätte, das nicht viel jünger ist als er. Und für uns wäre es sicher auch schön gewesen. Dann wäre es zwar etwas stressiger geworden, aber das haben schon ganz andere geschafft.
Bei einer Schwangerschaft musst du immer nur an das positive denken, denn es gibt nix schöneres, als Kinder zu bekommen und zu haben. Und noch toller ist es, wenn du einen Partner hast, der sich freut und das schon sagt, dass ihr das schafft:-p!
Freu dich drauf und überlass den Rest (Narbe etc.) den Ärzten!
Ich wünsche dir ganz viel Glück!!!
LG Dani mit Julien *7.4.08

Beitrag von carrie23 30.09.08 - 15:39 Uhr

Wegen der Narbe brauchst du dir keine Sorgen zu machen, bis der Bauch wächst ist der KS schon gut 9 Monate her.
Ich bin wieder schwanger geworden, nach einer Sectio, als mein Sohn 4 Monate war allerdings war es bei uns geplant.

Mach dir da mal keine Sorgen, das andere kann ich allerdings verstehen du musst aber bedenken das jede Schwangerschaft anders verläuft.
Nur weil du bei der ersten nur gekotzt und gelegen hast, muss das jetzt nicht auch so sein.

Es ist oft so, wenn man es nicht versucht reicht ein geplatztes Kondom und man ist schwanger.

Ihr schafft das schon und du scheinst einen tollen Mann zu haben der dich unterstützen wird.
Jetzt solltest du dir mal nen Termin beim FA ausmachen, damit dieser deine Narbe begutachtet und die Schwangerschaft bestätigt.
Sollte ja schon möglich sein wenn du schon ne Woche überfällig bist.

lg carrie

Beitrag von bibi260480 01.10.08 - 10:38 Uhr

Hallo Samy,
sieh es als ein wunderbares Geschenk-wenn ihr das 1. mal so lange dafür gebraucht habt...
Das mit der Narbe ist natürlich ein bisschen blöd, aber
der Körper macht das schon irgendwie #schein
Wünsch dir alles Liebe und eine wunderbare SS.

Liebe Grüße
Bibi #blume

Ps. Wo kommst du denn her? Ich komme auch
aus 93 ;-)