Die Sache mit dem Joghurt

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von froooop 30.09.08 - 10:41 Uhr

Tach :-D

Habe hier schon öfter gelesen, dass man sich einen in Joghurt getränkten Tampon einführen soll, da der Joghurt die Scheidenflora wieder normalisiert. Wie lange lässt man den denn drin #kratz

Mußte da gestern abend beim einschlafen dran denken und dann fiel mir noch etwas anderes ein. Nach der Geburt (Dammschnitt) meinte meine Hebamme, ich sollte meine Scheide nicht sofort mit Duschgel sondern mit *vergessen* waschen, da Duschgel die Scheide zu sehr austrocknet. Vielleicht liegt da schon der Hund begraben.

Ich habe keinen Pilz, aber meine Schleimhäute (also die äußeren) fühlen sich trocken an, was hilft da? Sind diese Intimwaschlotionen zu empfehlen oder lieber doch was anderes? Aber was?

LG

Beitrag von diamant 30.09.08 - 10:51 Uhr

die salbe cordes estriol hilft sehr gut bei trockenheit. innerlich und äußerlich. vom frauenarzt verschreiben lassen. gruß

Beitrag von goldtaube 30.09.08 - 11:11 Uhr

Hol dir Liasan intima. Ich hatte vor ein paar Monaten mit ständig wiederkehrendem Pilz zu tun. Seitdem ich das nutze ist wieder alles ok und die Schleimhäute sind nicht mehr so gereizt. Man kommt auch sehr lange aus mit so einer Flasche. Kostet 5 Euro.

Beitrag von bettibox 30.09.08 - 11:32 Uhr

Mir hat der Frauenarzt ausdrücklich von sämtlichen Intimwaschlotionen abgeraten. Die sollen überhaupt nicht gut sein . Wasser und stark verdünntes Duschgel - am besten PH neutral - reicht völlig aus.

LG

Beitrag von froooop 30.09.08 - 11:38 Uhr

Danke. Hat er auch gesagt, warum die nicht gut sind?

Beitrag von bettibox 30.09.08 - 11:51 Uhr

Das soll für die nützlichen Bakterien die die Scheide ja braucht nicht gut sein, also für die gesamte Scheidenflora. Da Du ja scheinbar auch recht empfindliche Haut dort. Ich hatte früher auch oft Probleme mit Juckreiz und extrem trockener Haut und seitdem ich nur noch Babyduschgel nehme, keine Probleme mehr. Davor hab ich auch oft Intimwaschlotionen genommen. Seit ich die nicht mehr nehme ist alles ok.

Was auch ein Grund sein kann, sind auch manche Slipeinlagen mit Klebestreifen, da können sich Wärme und Feuchtigkeit "stauen" und auch Probleme hervorrufen, oder bei parfümierten die sind für empfindliche Haut auch nichts.

LG

Beitrag von froooop 30.09.08 - 11:57 Uhr

Dann kauf ich mir nachher einfach mal Babyduschgel und gucke, ob es was bringt :-) Danke

Das mit den Slipeinlagen könnte sogar stimmen, habe grad diese parfümierten #gruebel also kommen die auch weg...

Beitrag von milchkuh112 30.09.08 - 20:27 Uhr

ich tunke jede Woche einen tampon in Naturjoghurt und lass den immer über Nacht drinn.das hat mir gut geholfen...ich hatte so oft Pilze


auserdem wasche ich mich da unten nur mit Kernseife.

Normales Duschgel kommt da nemmer drann...und ich stinke trotz des parfume losen waschens nicht.

Lieben Gruss

Beitrag von heli-maus 30.09.08 - 21:58 Uhr

also ich finde deumavan oder so tootal gut , habe ich auch wegs trockenheit gekauft.gibts auch kleines tübchen...benutze ich auch als gleitmittel da meine scheide auch meist total trocken ist