Hat jemand erfahrung bei dem thema Beschäftigungsverbot in der SW

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von luckybeauty 30.09.08 - 10:46 Uhr

Hallo Ihr lieben,
ich wollt mal fragen ob sich jemand auskennt mit dem thema beschäftigungsverbot während der SW.

Ich bin erzieherin und arbeite in einem Kindergarten und auch krippe.. anfang des jahres hatte ich eine FG.. Jetzt beschäftigt mich der gedanke was ist wenn ich wieder sw werde, ich habe angst durch das arbeiten speziell in der krippe bei den kleinen mit den wickeln und heben wieder eine Fg auszulösen.
ich hatte mal irgendwo was gelesen das die bakterien im Stuhlgang der kleinen, eine Fg auslösen können.
ich weiß das mein Fa nicht einfach so ein beschäftigungsverbot ausschreibt..aber wißt ihr ob man wenigstens für die 3 kritischen monate sowas erhalten kann?
ich danke euch! schön tag für alle!!! :-D
#danke

Beitrag von lihsaa 30.09.08 - 10:51 Uhr

hallo....

das bakterien im stuhl fg auslösen, hab ich noch nie gehört... das wär ja auch übel für ss mit kleinen kindern.

wegen des hebens und wickeln - vielleicht können dir die kollegen das abnehmen?

der fa schreibt das bv nur aus medizinischen gründen - und eine fg gilt da leider nicht (frei nach dem motto: eine fg ist keine fg).

aber dein arbeitgeber kann dir ein bv aussprechen! so war es bei mir (ich arbeite in einem heim für schwerstmehrfach behinderte erwachsene) - ich bekam mein bv mit bekanntmachen der ss in der 5.ssw! deinem arbeitgeber entsteht ja auch kein verlust - zumindest nicht finanziell. vielleicht kannst du dann mit dem reden?

lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern, Linnéa (7 Monate) und #ei (7+1)

Beitrag von luckybeauty 30.09.08 - 10:57 Uhr

Danke schön, dass hilft mir schon weiter..

Das mit den bakterien im Stuhl, das gab mir mal eine Kollegin zum durchlesen,nach meiner Fg (mit ihr konnt ich so bischen drüber reden)
ich weiß man macht sich dann noch mehr fertig wenn man sowas liest und meißtens wird auch viel dazu gesetzt.
Momentan bin ich noch am hippeln ob es geklappt hat, daher spuckt bei mir der gedanke zur zeit wieder im kopf rum,aus angst es könnte wieder passieren..

und dir ein Herzliiiiiccccchhhhheeeeennnn Glückwunsch #fest, alles Gute! und danke dir....;-)

Beitrag von lihsaa 30.09.08 - 11:01 Uhr

danke schön!

ich bin noch immer wie im nebel und kanns gar nicht fassen, dass es im zweiten üz schon geklappt hat.

bin auch schon wieder in sorge, ob alles gut geht, obwohl ich nach der fg ja eine super-ss hatte...

die angst bleibt übrigens. sie wurde bei mir auch nicht nach der 12.ssw besser - sie blieb bis zu dem moment, als ich linnie im arm hatte :-[

hoffe, diesmal geht alles gut und ich mach mich nicht schon wieder verrückt und wittere überall eine fg... furchtbar, was das so auslöst. und ich hatte nur eine fg in der 11.ssw... wie muss es müttern gehen, die ihre kinder in der 15./18. oder noch späteren ssw tot geboren haben!

versuche nicht so viel zu grübeln, halt dich fern von frühes ende... das ist nur grausam!

drücke dir die daumen und wünsche dir ein schönes bv... :-p wenn es soweit ist.

lg, Kathrin

Beitrag von luckybeauty 30.09.08 - 11:12 Uhr

danke schön,

das stimmt die blöden gedanken machen einen ganz wirr..und man (ich ) muss diese dann auch versuchen weit weg zuschieben.. sonst ruft man es fömlich herbei..
ich wünsch dir alles gute und natürlich darfst du auch nicht so viel grübeln.

ich habe unser baby auch in der 11 SSW verloren, und ich denke das fühlt sich genauso grausam an wie wenn es schon größer ist..
mir ging dann auch immer durch den kopf, "wenn ich jetzt schon soviel weine,wie grausam muss das erst sein-wenn das kind da ist und es passiert was" ich glaub die angst ist immer mit an bord..

aber nun weit weg mit den grausamen gedanken...
viel viel positive gedanken schick ich dir und mir gleich mit .. und toi toi toi..

ich kann dir ja bescheid geben wie es mit meinem hippeln weiter geht..:-D
lg #liebdrueck

Beitrag von lihsaa 30.09.08 - 11:25 Uhr

auja - das mach mal!!! #huepf

Beitrag von nuckelspucker 30.09.08 - 10:54 Uhr

hey,

ein BV muss erteilt werden, wenn durch die arbeit gefahr für die gesundheit von mutter und/oder kind besteht.

aber ich denke, dass erzieherinnen eh ein BV bekommen müssen, weiß jetzt nicht ab wann, weil die krankheiten, die im KIGA kursieren, eine gefahr für das kind darstellen.

erkundige dich mal, vielleicht findest du was im internet (?)

lg claudia

Beitrag von mausebaerchen81 30.09.08 - 11:06 Uhr

Hallo,
ich bin Krankenschwester und habe letzes Jahr währen meiner Schwangerschaft ein BV bekommen. Ging ganz problemlos. Der FA hat mir es ausgestellt mit der Begründung gesundheitliche Gefährdung für Mutter und kind wegen schweren hebens und Infektionsgefahr. Rede mit deinem FA darüber was er meint.
Die Gesetzeslage hat sich auch in den letzten Jahren geändert weil bei meiner ersten Schwangerschaft hat sich noch keiner darum geschert und ich durfte quasie alles machen.

Gruß Conny

Beitrag von sammyssleepycat81 30.09.08 - 11:16 Uhr

Hallo Conny,

ich bin acuh Anästhesieschwester.
Bei uns gibt es in der Abteilung ein BV mit der Begründung: Infektiöse Materialiern (Blut, Urin, andere Körperflüssigkeiten etc.) deshalb werden wir meistens auf eine andere Station versetzt oder dürfen "ORganisations" arbeiten auf der Station machen.

Das andere Problem: Du darfst nicht mehr als 5 !!!!! kg tragen.

Tipp: Schau mal bei einer Suchmaschine nach dem Mutterschutzgesetz --Da stehen die ganzen Beschäftigungsverbote und deren einschränkungen drin.

LG Sammyssleepycat81

Beitrag von luckybeauty 30.09.08 - 11:19 Uhr

Hallo,
danke das werde ich mal machen, daran habe ich natürlich nicht gedacht,,danke für den tip..

lg madlen

Beitrag von luckybeauty 30.09.08 - 11:17 Uhr

Danke, da werd ich wirklich nochmal nach fragen, vielleicht hab ich da mehr glück. danke schön..

da wir eine große einrichtung sind, haben wir so gut wie fast jeden monat irgendeine Krankheit im haus so dass ich deshalb mir oft gedanken mache ob dadurch meine Fg ausgelöst wurde...

Lg #danke

Beitrag von finnundole 30.09.08 - 12:02 Uhr

hallo...

in unserem kiga ist eine erzieherin schwanger, sie ist jetzt ende 4 monat und hatte sonst vorwiegend im krippenbereich zu tun. aufgrund des hebens der kleinen ist sie nun im kindergartenbereich...also bei ab den 3jährigen. du solltest es vielleicht mit deiner chefin mal besprechen...

lg katja:-D