BV chefin zahlt nicht - kein einspruch - lässt sich telefonisch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacqueline-tomek 30.09.08 - 11:25 Uhr

verleugnen...

hab seit dem 16.09 ein bv. ich habe kein geld bekommen. sonst immer vor dem 30 oder 31. diesmal NULL!

hat bei meinem arzt auch kein einspruch eingelegt oder genauere daten dazu angefordert.

zu früh gefreut denk ich mir jetzt. telefonisch lässt sie sich verleugnen und ich sitz nun hier.

was soll ich tun? wer kann mir helfen?

soll ich etwa direkt zum anwalt???#kratz nee oder?

Beitrag von annelie.77 30.09.08 - 11:29 Uhr

Hallo,

hast du die Möglichkeit zu ihr zu fahren und das persönlich zu klären?

Wäre vielleicht am besten oder?

Drücke dir die Daumen!

LG
Anne

Beitrag von hase06011982 30.09.08 - 11:30 Uhr

warte erst mal ab...heute is ja erst der 30.09. ...

ich würde den Anwalt einschalten, wenn das Geld nicht spätestens bis zum 15. drauf is

Beitrag von connykati 30.09.08 - 11:31 Uhr

Hm, blöde Situation.

Aber deine Chefin weiß schon, dass sie dir dein Gehalt zahlen muss und es sich dann bei deiner Krankenkasse zurück holen kann, oder?

Da wär sie ja schön blöd, wenn sie es jetzt auf einen Streit vor Gericht ankommen lässt, denn du sitzt definitiv am längeren Hebel.

Falls sie sich weiter verleugnen lässt, eventuell auf dem schriftlichen Weg versuchen?
Ich weiß leider nicht, wie deine Chefin im Allgemeinen so drauf ist.

Viel Erfolg und viele liebe Grüße,
Connykati & #baby Boy 33. SSW

Beitrag von bina20 30.09.08 - 11:31 Uhr

huhu

Das hatte ich nei meinem sohn auch ich habe für nen halben monat bekommen weil ich solange noch gearbeitet habe und dann war schluss eigendlich müssen sie komplett zahlen und wenn sie sich querstellen zumindest sechs wochen lang

und ja du solltest zum anwalt gehen oder ihr zumindest ausrichten lassen das sie so und so lange zeit hat zu zahlen sonst gehst du zum anwalt.

glg bina mit jeremy und kjara

Beitrag von tinalein83 30.09.08 - 11:32 Uhr

1. Ich würd erstmal bei der KK anrufen und nachfragen, ob die ne Zahlung usw vorliegen haben.

2. Amt für Arbeitsrecht anrufen!

3. Anwalt


Würd ich heut mit anfangen!

Beitrag von jacqueline-tomek 30.09.08 - 11:33 Uhr

kk hat nichts vorliegen - die zahlen meinem ag aber alles zurück er muss es nur beantragen.

Beitrag von tinalein83 30.09.08 - 11:54 Uhr

KK hat nichts vorliegen?? Warum das nicht? Der AG muss sich mit deiner KK in Verbindung setzen, wie sie was zahlen. Ob der AG vorschiesst oder ob er bevor seine Zahlung an dich rausgeht das Geld von deiner KK schon bekommt.

Ruf bei deinem FA an. Er hat das BV ausgesetllt oder? Dann kann er dir auch helfen. Nämlich deinen AG anrufen!

Beitrag von jacqueline-tomek 30.09.08 - 11:32 Uhr

persönlich leider nicht. sie lässt sich ja telefonisch verleugnen unsere kommunikation ist gleich NULL weil wir sehr eklig auseinander sind.

bis zum 15.? ich bin leider auf das geld angewiesen. #schmoll

Beitrag von mondschein1981 30.09.08 - 11:35 Uhr

Mein AG hat damals nicht gewußt, das ich mein GEhalt weiterhin voll bekomme. Die sind davon ausgegangen, das ich Krankengeld beziehe. Vielleicht ist es bei Dir genauso? Würde nicht gleich den Anwalt einschalten ,das macht es vielleicht nur noch schlimmer.

Beitrag von jacqueline-tomek 30.09.08 - 11:36 Uhr

das mein ich auch.

ich habe ihre email adresse. sollte ich das mal machen?

Beitrag von mondschein1981 30.09.08 - 11:37 Uhr

Wenn du Deine Chefin anrufst, wer geht denn da ans Tel?
Macht die GEhaltsabrechnung Deine Chefin selbst oder gibts da ne Pers.-Abt?

Beitrag von jacqueline-tomek 30.09.08 - 11:56 Uhr

ein steuerbüro - soll ich das mal anrufen?

Beitrag von begga70 30.09.08 - 12:11 Uhr

Ruf an, einen Versuch ist es wert!

Ich drück dir die Daumen!
Begga

Beitrag von mondschein1981 30.09.08 - 12:29 Uhr

Weshalb hast Du denn ein BV? Wenn es nicht anders geht, würde ich mich an Deiner Stelle von meinem Freund/Mann oder jemand anders zum AG hinfahren lassen. Selbst fahren würde ich nicht... Würde deshalb direkt hinfahren weil 1. sie sich nicht verstecken kann und 2. persönlich ist es immer besser als schriftlich.
Wenn Du nen Brief schreibst, kann es sein das sich das pampig oder zickig anhört. Weißt Du was ich meine?

Beitrag von susya 30.09.08 - 12:04 Uhr

Diesen Fall hatte ich bei meiner ersten SS auch. Ich hab dann mit dem Gewerbeaufsichtsamt gesprochen und hatte innerhalb von 1 Woche mein Geld. Dazu bekam mein Chef noch eine saftige Rüge und hätte er ned gezahlt ein Bußgeld von 15.000 €.