Kleine Frostbeule hier-brauche mal Tipp

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zappelinchen 30.09.08 - 12:00 Uhr

Hallo zusammen,

jetzt wo langsam die Temperaturen herunter gehen, entwickelt sich unsere Maus hier zur kleinen Frostbeule.

Vor allem nachts. Wir haben einen Alvi- Schlafsack. Sie schläft wie vorgeschrieben in ihrer Windel im Innenschlafsack und dann noch den Außenschlafsack obendrüber. Dennoch sind Hannahs Arme bis zum Ellenbogen oft eiskalt, wenn sie in der Nacht oder am Morgen aufwacht. :-(
Das kann doch nicht gut sein.

Wenn wir ihr einen Schlafanzug anziehen und dann den Außensack überziehen, ist der Effekt der selbe. Auch wieder Eisärmchen bis zum Ellenbogen.

Was sollen wir ihr nur anziehen, damit das nicht so ist??? #kratz
Ich ab schon gedacht, ob ich unter den Alvi Innensack noch einen Schlafanzug ziehen soll, aber das ist ja so nicht vorgesehen und ich hab Angst, dass sie dann überhitzt, #schwitz, denn es sind nur ihre Arme betroffen, alles andere ist schön warm.

Kennt jemand diese Sterntaler Schlafanzüge, die diese wattierten Ärmel zum Herausnehmen haben?? Sind die wohl gut? Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit.

Und dann noch eine letzte Frage zum Schluss8 puh, heute wird´s mal mehr): Ab wann zieht ihr diese langämeligenBoydies an? Jetzt schon. Bei uns sind es draußen nur noch 14 Grad heute und ich finde es schon eigentlich recht kühl. Will aber auch nicht zu früh damit anfangen, denn es wird ja schließlich auch noch kälter.

Über Tipss würde ich mich sehr freuen. #danke

Steffi

Beitrag von ankis 30.09.08 - 12:15 Uhr

Hi,

vor dem Problem mit den kalten Händen stehen wir auch...
Bin auch noch zu keiner Lösung gekommen und gespannt auf die Tipps dazu ;-)

Alissa hat jetzt schon langärmlige Bodys an.
Mir ist dabei wohler. Allerdings ziehe ich ihr noch keine richtig dicken Pullis drüber. Normal Frotteesweatshirts hat sie im Moment an.
Denke so ein richtig kuscheliger Winterpulli ist dann die Steigerung, wenn es noch kälter wird.
Und wenn wir raus gehen hat sie eine "Übergangsjacke" an. Im Winter bekommt sie dann auch eine dickere an.

Eine Hebamme hat mir gesagt, dass die Kleinen besser mit Wärme als mit Kälte umgehen können. Daher habe ich jetzt schon die langarmbodys ausgepackt.

Gruß Ann-Kathrin

Beitrag von miriamama 30.09.08 - 13:06 Uhr

Hi...

@ankis: Also mir sagte mal meine Hebi, dass die Kleinen lieber etwas kühler eingepackt werden können, als zu dick..
Sie meinte, wenn ein Kind etwas zu kalt ist, ist es leichter ein Baby wieder aufzuwärmen, als wenn ein Baby überhitzt... #gruebel was denn nu?????

@Steffi: Also Charlotte trägt mittlerweile nur noch Langarmbodys... Wg den Schlafsack, irgendwie mag sie die Dinger wohl nicht so.... Sie schläft bei uns im Bett mit und schläft mittlerweile fast immer unter meiner Decke mit. Ich weiß, es ist eigentlich nicht so toll, wg SIDS.. aber ich kann ja nichts anderes machen... bitte keine Prädikten!!;-)

Liebe Grüße, Miriam und Charlotte (22.07.08)