Vorteile von alleinigem Sorgerecht???

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von dosimaus 30.09.08 - 12:11 Uhr

Hallo!

Ich hab mal ne Frage: Hat es irgendwelche Vorteile für mich, wenn ich als Kindesmutter das alleinige Sorgerecht bei einer Trennung habe??
Oder ist es besser, wenn ich mir mit dem Kindesvater das Sorgerecht teile?

Gibt es da überhaupt Vor- und Nachteile, oder wie geht das genau??

Ich hoffe es kann mir jemand helfen!!!

Beitrag von vw76 30.09.08 - 12:13 Uhr

Hi!

Das Ergebnis der Suche bei Urbia:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=Vorteil+sorgerecht&bid=20

Verena

Beitrag von matata 30.09.08 - 12:15 Uhr

ganz klar von mir:

es hat nur vorteile wenn du das alleinige sorgerecht hast, dazu noch eine vernünftige mutter bist

du musst nicht wegen jedem pups eine unterschrift vom vater einholen , du kannst umziehen wenn es dir passt und du musst nicht permanent rechenschaft ablegen

ich habe das alleinige sorgerecht und ich bin echt froh drum, man kann nie absehen wie ein mensch sich verändert

ich habe zwar das alleinige sorgerecht, dem kv aber immer auskunft gegeben und zudem ihm die möglichkeit gegeben mitzuentscheiden, tja davon wollte er scheinbar nicht viel wissen.....

natürlich ist das von fall zu fall verschieden

ich denke immer erst einmal das alleinige, klappt es über jahre super, kann man es immer noch teilen, es sich wieder zurückzuholen ist hingegen um einiges schwerer...

lg

Beitrag von polar99 30.09.08 - 13:35 Uhr

Hallo,

ich hab 2 Kids und von jedem etwas:

Mit dem Papa der Großen gemeinsames Sorgerecht:

klappt alles bestens, wir verstehen uns alle super, mein Ex kümmert sich sehr um unsere Tochter. Es gab noch nie Probleme, wir sind meist einer Meinung.

Also wenn man sich versteht und das über Jahre hin weg, ist es eine Bereicherung für das Kind.

Mit dem Papa meiner Kleinen wollte ich daher auch ein gemeinsames Sorgerecht. Leider interessierte ihn das Kind irgendwann wenig, und er boykottierte wo es nur ging.

Ich habe jetzt das alleinige Sorgerecht und bin echt froh drum. Denn Kontakt zum Kind möchte er auch nicht. So erspart es uns allen weitere Auseinandersetzungen um Unterschriften und Gerichtsprozesse.

lg polar

Beitrag von leni75 30.09.08 - 20:06 Uhr

Hallo Dosimaus,

ich bin jetzt mal ganz vorsichtig mit meinen Äußerungen:

Wichtig ist, dass du (ihr) die Vaterschaft bei einem Jugendamt oder Standesamt beurkunden lasst. Dafür müsst Ihr gemeinsam auf Amts gehen. Ihr müss euere Geburtsurkunden und euere Personalausweise dabei haben.

Wenn ihr gemeinsame Sorge erklären wollt, würde ich euch empfehlen, gleich auf´s Jugendamt zu gehen und dort gleichzeitig die Vaterschaftsanerkennung und die Sorgeerklärung unterschreibt.

Ich bin immer einwenig vorsichtig, wenn es um das gemeinsame Sorgerecht geht. Ich habe (bin selbst als Standesbeamtin tätig) sehr oft junge Muttis an meinem Schreibtisch, deren Beziehung gescheitert ist. Dann wird es nämlich problematisch. Du brauchst für alles die Zustimmung des Vaters, ob beim Kinderarzt, bei der Kindergartenanmeldung, Schule ect. .... Du kannst noch nichtmal einen Kinderausweis ohne die Unterschrift ausstellen lassen.

Wenn du einmal die gemeinsame Sorge für ein Kind mit deinem Lebensgefährden erklärt hast, kannst du das nicht einfach wieder rückgängig machen...... Solange der Vater sich um "sein" Kind kümmert und sein soziales Umfeld okay ist - hast du keine Chance!!!

Andererseits kannst du doch das Sorgerecht erstmal alleine behalten, ihr "testet" eurere kleine Familie und wenn es für dich (euch) super läuft, kanns du nach ein paar Jahren immernoch die gemeinsame Sorge bei einem Jugendamt erklären! Wenn du magst zum 18 Geburtstag deines Kindes :-p Spaß.... Oder ihr heiratet und dann habt ihr automatisch das gemeinsame Sorgerecht.

Wenn dir das jetzt alles zuviel war, kannst du mir gerne über meine VK schreiben, ich werde dann so gut es geht deine Fragen beantworten, LG Nadine