Schwangerschaftshochdruck *auch an Schon-Mamis*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babell 30.09.08 - 12:42 Uhr

Hallo, wer von euch hat Erfahrung mit Schwangerschaftshochdruck? War heute früh beim Arzt und habe einen Blutdruck von 140/90, sonst immer niedrig bis normal.
Musste jetzt in der Apotheke Medikamente bestellen und bekomme die heute Mittag...
Mache mir jett aber schon Sorgen, da ich es wieder mal nicht lassen konnte zu googeln...:-(
Wer von euch hat da Erfahrung, bei wem war trotzdem alles ok???
LG Isa

Beitrag von susanne1978 30.09.08 - 12:48 Uhr

Hallo Isa,

hm, ein einziger hoher Wert ist ja irgendwie noch nicht so aussagekräftig. Kann ja auch sein, dass Du Dich vorher angestrengt, Kaffee getrunken etc. hast. Vielleicht lieber nochmal messen lassen?

Allerdings war das bei mir eine Gestose, war da in der 39. Woche, hatte vorher aber schon fett Wasser eingelagert und Eiweiß im Urin.

Hast Du das auch alles? Ansonsten würde ich es halt regelmäßig checken (entweder selber, beim FA oder in der Apotheke). Aber gleich Medikamente? Fand Dein Arzt das notwendig?

LG
Susanne mit Anna an der Hand (9.2.07) und Mini (12. o. 13. SSW)

Beitrag von babell 30.09.08 - 12:52 Uhr

Hallo Susanne, danke für Deine Antwort. Ja, Wasser hab ich auch und Eiweiß im Urin auch...muss jetzt auch am Donnerstag und dann am Montag gleich wieder zum Arzt. Ich mach mir solche Sorgen :-( Ich wusste beim Arzt gar nicht, was das für Auswirkungen haben kann, er meinte vorsichtshalber gibt er mir das Rezept mit...seufz. hab jetzt total Angst, dass irgendwas passiert :-(

LG Isa

Beitrag von mondschein1981 30.09.08 - 12:52 Uhr

Hallo Isa,

ich hab auch so hohen Blutdruck. Mein Fa hat beim feststellen gesagt, ich soll das täglich selbst daheim kontrollieren, was ich dann auch gemacht hab. Hab mir ein MEssgerät für 10 Euro bei Aldi besorgt. Es hat sich gezeigt das das echt zu hoch ist, und seitdem geh ich zu meiner Hebi zur Akupunktur. Medis hab ich nicht genommen, weil ich da zu große Angst vor hab.
Allerdings muss ich dazu sagen das ich weder Eiweiß im Urin noch sonst was, das auf SS-Vergiftung hinweisen könnte.

Alles Gute #klee

Lg
Mondschein1981

Beitrag von sleepingsun 30.09.08 - 13:01 Uhr

Hallo Isa,

hatte in meiner 1. SS einen extrem hohen Blutdruck (170/110) und leider hat mein damaliger FA überhaupt nix gemacht :-[ Bin dann bei 36 + 0 ins KH gekommen und musste 2 Tage später entbinden, da unser Sonnenschein nicht mehr ausreichend versorgt wurde. Er kam dann mit 1900 g und 43 cm auf die Welt.

Denke aber, dass man mit Medikamenten da viel machen kann, damit es nicht so weit kommen muss. Ach ja, mein Stefan ist topfit. Er war zwar fast 3 Wochen auf der Frühchenstation und hatte aber da schon keine Probleme (konnte allein atmen und trank gut) und ist auch jetzt nur noch etwas leicht und klein.

Liebe Grüße und alles Gute

Nicki mit Stefan (*01.06.07) und Baby inside (20 +2)