Das Durchschlafbuch!Kennt das jemand??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lidi204 30.09.08 - 12:49 Uhr

Hallo liebe Mamis,

habe mir gestern das buch gekauft u wollte fragen ob irgendjemand erfahrung damit hat.

da wir extreme probleme haben mit dem schlafen unserer tochter (6Mo) u wir kaum noch zum schlafen kommen, habe ich mir aus verzweiflung das buch gekauft.

da ich absolut gegen das buch und die methoden "jedes Kind kann schlafen lernen" bin, wollte ich eine sanfte methode. u ich muss sagen, in dem buch sind hilfreiche tipps, ohne das baby schreien zu lassen...

bin gespannt auf eure erfahrungen.

LG

Beitrag von kitty0280 30.09.08 - 14:36 Uhr

Ich weiß nicht ob Ratgeber wirklich nötig sind. Schlaf ist etwas sehr sensibles und sollte auch so behandelt werden. Wir haben Felix nie irgendwelchen "Regeln" ausgesetzt und er hat sehr schnell seinen Rhytmus gefunden. ER ist auch immer bei uns und geht ins Bett wenn wir gehen. Er schläft dann halt auf dem Sofa und wir schauen trotzdem fern oder haben Besuch. Wir sehen das als normal an.
Wenn ein Kind recht empfindlich ist, was das schlafen angeht, dann sollte man tägliche Rituale einführen und zusehen das man es auch immer so macht. Das schränkt zwar ein, aber lohnt sich.
Felix schläft überall und wenn wir unterwegs sind kann es ruhig spät werden. Zuhause schläft er dann gut weiter!

Lg

Nadine

Beitrag von akti_mel 30.09.08 - 14:50 Uhr

Hallo!

Bei uns ist es ganz genauso! Cool. #cool

Meine Tochter pennt überall, Hauptsache Mama & Papa sind da.

LG Mel

Beitrag von elcheveri 30.09.08 - 19:48 Uhr

Hallo
da habt Ihr aber wirklich Glück das Eure Babys überall schlafen....

Bei uns ist das leider nicht so....Henry tut sich unheimlich schwer damit vorallem tagsüber in den schlaf zu finden und obwohl wir von Anfang an kein Heckmeck gemacht haben...also Radio weiter an normal sprechen usw klappt das nicht.

Er schläft am besten im Kinderwagen ein......................

Abends ist es kein Problem,wir haben ein kleines Ritual dann weiß er das es ins Bett geht......dort schläft er entspannt ein...
die Kleinen entwickeln Ihren eigenen Rythmus da kann man nicht reinpfuschen.......

Lg Eva


Beitrag von akti_mel 30.09.08 - 20:04 Uhr

Es ist ja nun nicht so, dass ich sie einfach ins Bett lege und sie pennt. ;-) Ich hab sie die meiste Zeit des Tages im Tragetuch. Abends schlummert sie manchmal bisschen auf dem Sofa bevor es ins Bett geht. Und abends schlummert sie dann meist ganz gut "alleine" ein. (Wir haben ein Familienbett)
Wenn wir abends unterwegs sind, ist unser Baby auch im Tuch. Ganz selten schläft sie auch mal im Kinderwagen.

Ich denk, wenn es irgendwann soweit ist, dass die Beikost kommt, wird es hier auch einen geregelten Tagesablauf geben. Aber bis dahin fließt hoffentlich noch viel Wasser die Elbe hinab.

VG Mel

Beitrag von kitty0280 30.09.08 - 20:10 Uhr

So seh ich das auch, solange er seine Milch bekommt, ist alles kein problem!

Beitrag von elanor 30.09.08 - 21:00 Uhr



hallo,

ich kenne das Buch nicht, halte es aber für die beste "Methode", dass das Kind von sich aus schlafen lernt

und das tun sie alle früher oder später von ganz allein

und bis dahin kann man singen, tragen...

mein Lesetipp "Schlafen und wachen"

LG Elanor