Irgendwie traurig und alles is scheisse SILOPO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diemoehre 30.09.08 - 13:14 Uhr

Hallo alle Mitschwangeren,
ich hatte letzte Woche schon mal ein Posting über meinen ArschChef gestellt, der sich so blöd wegen meinem MuPa geäußert hatte.
Jetzt hatte ich heute ein Gespräch mit meinem Abteilungsleiter, der mir ins Gesicht gesagt hat, dass er vor 3-4 Wochen schon mal überlegt hatte, dass er mich hier nicht mehr gebrauchen kann (bin über ne Leiharbeiterfirma hier beschäftigt) und er sich das aber noch ein bisschen angucken wollte, ob ich nochmal Gas gebe - ich kann grad kaum Gas geben, weil es mir mit zu niedrigem Blutdruck und viel Ärger mit einer Kollegen ausgebremst bin - habe kaum noch zu tun und bin gänzlich unmotiviert. Und jetzt das noch. Er will sich das bis zu meinem MuSchu noch angucken und dann möchte ich ihm mitteilen, was nach meinem MuSchu passiert...was soll sowas - woher soll ich das jetzt schon wissen und was für Maßstäbe er setzt, konnte er mir auch nicht sagen. Er will mehr Einsatz sehen. Wie denn, wenn ich tagein tagaus das gleiche mache und das Ergebnis nicht variabel ist. Bin traurig, weil ich dachte, dass man mit ihm als Einzigem immer reden konnte und jetzt sowas...

Was würdet Ihr machen - wie würdet ihr Euch verhalten?

Beitrag von lepama 30.09.08 - 13:23 Uhr

Mach dir nichts draus nach dem Verkünden einer Ss Mutieren Viele Vorgesetzte zum #drache
Mach weiterhin was deine Firma Arbeitstechnisch von dir verlangt dann musst du dir auch nichts Nachsagen lassen(jetzt erst RECHT)
und nach deinem Mutterschutz schaust du weiter (hast IM Mutterschutz ja Zeit dir ggf. was neues zu suchen)
Viel Glück und Kopf HOCH;-)

Beitrag von mondschein1981 30.09.08 - 14:17 Uhr

Seh ich genauso... Einerseits soll man Kinder kriegen, und andererseits werden einem nur Steine in den Weg gelegt und man wird von AG-Seite oft (nicht immer) schlecht behandelt. Hab hier schon so einiges gelesen und es macht mich echt traurig, wie es in D zugeht.

Muss mir auch was neues suchen, weil mich mein toller Chef in der SS entlassen hat. Tja, ist wohl auch besser so.

Lg
Mondschein1981