Baby durch Abtasten durch Bauchdecke geschadet??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabs2610 30.09.08 - 13:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich muss euch heute auch mal etwas fragen.
Ich bin heute 6+2 und habe gerade auf dem Rücken auf der Couch gelegen.
Da mir heute die Mutterbänder ein wenig ziehen, habe ich den Bauch in der Höhe der Gebährmutter ein bisschen abgetastet, naja, auch ein wenig eingetrückt. Nicht brutal oder so, aber ein bisschen halt.


Nun habe ich Angst, daß ich das Baby in seiner Fruchthülle verletzt haben könnte. Normalerweise kann da doch nix passieren oder? (zumal ich ja auch ein bisschen Speck am Bauch habe).

Oh Gott, ich glaube, ich werde bald bei allem panisch.

Danke vorab für Eure Antworten.

Sabrina

Beitrag von ana-maria 30.09.08 - 13:17 Uhr

Huhu,

also da würd ich mir keine Gedanken machen :-)

Wenn du nicht zu sehr gedrückt hast kann da normalerweise gar nichts passieren.
Die Hebis und die Ärzte gehen später auch nicht gerade zimperlich mit dem Bauch um wenn sie die Lage ertasten!
Das Baby hat doch ne Art Airbag in deinem Bauchi, es wehrt sich höchstens ein wenig gegen das Gewackel :-)


LG!
Ana

Beitrag von putput 30.09.08 - 13:18 Uhr

Ich denke nicht, dass es dem Baby geschadet hat. Die Kleinen sind im Bauch recht gut geschützt.

Was genau wolltest Du denn tasten? Das Krümelchen ist doch noch sooo klein, das kannst Du noch nicht tasten von aussen.

LG putput + babygirl 27. SSW

Beitrag von sabs2610 30.09.08 - 13:22 Uhr

... ich glaube, daß meine Harnröhre da irgentwie im Weg ist, und das fühlt sich echt komisch an, wenn ich auf dem Rücken liege.

Aber das ist genau in der Mitte, wo ich die Gebährmutter vermute, aber liegt die im Moment nicht sogar noch unter dem Schambein?

Grüsse

Sabrina ( die total durchknallt, obwohl sie schon ein Kind hat )

Beitrag von theresa25 30.09.08 - 13:18 Uhr

Das hat sicher nicht geschadet und deinem Krümel geht's sicher gut!

Das mit der Panik kenn ich - hatte ich am Anfang auch. Mittlerweile ist es seltener geworden ... ;-)

glg Theresa

Beitrag von kati543 30.09.08 - 13:20 Uhr

Wo hast du denn genau getastet? Die Gebärmutter ist gaaaanz weit unten bei dir. Also knapp über dem Schambereich. Da ist das Baby super geschützt und die Gebärmutter bewegt sich bei zuviel Druck auch weg - und dein Baby besetzt nur einen ganz kleinen Teil der Gebärmutter.

Beitrag von fraukef 30.09.08 - 13:21 Uhr

Du dürftest in der 7. SSW nix getastet haben (dazu ist das Baby einfaach noch zu klein - selbst meine Hebamme meinte, dass ne Untersuchung durch die Hebamme erst ab der 14. SSW Sinn macht - da man vorher nichts tasten kann) - ABER - Du hast Deinem Baby mit Sicherheit auch nicht geschadet...

Mein Mann hat in den beiden Frühschwangerschaften immer von "der Made im Speckmantel" geredet - vielleicht ein klitzekleines bisschen gemein - aber bestimmt nicht ganz falsch - die Kleinen sind da optimal geschützt... In späteren Schwangerschaftswochen ist es normal, dass der Bauch abgetastet wird - da wird auch gedrückt - und mein Kleiner musste auch noch einige Tritte von seiner "großen" Schwester aushalten... Beim 2. Kind (grad wenn der Altersunterschied so gering ist) lässt sich das nicht immer vermeiden - passiert ist meinem Kleinen NIE was...

Also mach Dich nicht jeck

LG
Frauke mit Judith (*24.04.07) und #ei (38. SSW)

Beitrag von sabs2610 30.09.08 - 13:24 Uhr

... Danke Euch allen für Eure lieben Antworten!!

Ich sag ja, ich werde noch total bekloppt.

Hoffentlich sind bald die ersten 12 Wochen rum, damit ich wieder klar denken kann.

LG

Sabrina

Beitrag von hebigabi 30.09.08 - 16:21 Uhr

In der SSW kommst du garnicht an die Gebärmutter dran - die kommt nämlich erst ab der 12. SSW tastbar hinterm Schambein hervor.

Und glaube mir- wenn wir später die Kindslage ertasten von außen, dann fassen wir schon richtig zu am Bauch und kaputt machen- neeee das kann man da echt nix :-p;-).

LG

Gabi

Beitrag von sabs2610 30.09.08 - 17:00 Uhr

Hey Gabi,


vielen Dank für Deine Antwort. Ich muss irgendwie lockerer werden...sonst bekomme ich noch 'nen Herzkasper... wenn ich nicht schwanger wäre, würde ich es mit einem leckerem Glas Sekt versuchen :-)

Lieben Dank nochmals und Grüsse.

Sabrina