Welche Nahrung bei Neurodermitis?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jul1976 30.09.08 - 13:21 Uhr

Hallo,

ich habe die böse Vermutung, dass unsere Kleine nun tatsächlich Neurodermitis hat :-(. Habe das Gefühl sie reagiert momentan auf jede erdenkliche Nahrung, die ich ihr gebe. Egal ob Mais, Zucchini, Pastinake, Möhren, Kartoffeln, Fleisch, Obstbrei... sie hat immer Flecken im Gesicht + am Körper #schwitz

Hatte in einem anderen Forum von einer Behandlung mit "Kanne Brottrunk" gelesen. Es trat auch eine kurzzeitige Verbesserung ein...doch jetzt siehts wieder schlecht aus. #contra Machen das auch erst seit 1.5 Wochen, werde das wohl noch ein Weilchen testen.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Neurodermitis? Was gebt Ihr den Kleinen zu essen? Was vertragen die gut?

LG Julia

Beitrag von _kaninchen10_ 30.09.08 - 13:40 Uhr

Hallo Julia!!!!!

Mein kleiner hat es seit der Geburt an....

Milchnahrung bekam er Pre Ha von Aptamil weil ich nicht stillen konnte.....
Gläschen solltest du aufpassen das du keine Karotten gibst und beim Obst keine Zitrusfrüchte oder Obst mit sehr viel Säure!!!

Geh lieber mal zum Arzt der wird dir schon weiterhelfen können... zb.. Creme, Tropfen gegen Juckreiz ect.

Alles Gute
Lg Karina

Beitrag von kikiy 30.09.08 - 13:58 Uhr

Hallo Julia!

Zunächst musst du unterscheiden, bzw. abklären lassen, ob Neurodermitis ODER Allergien vorliegen (z. B. gegen Zucchini). In den meisten Fällen geht beides zusammen.
Neurodermitis hat vor allem psychische Ursachen. Du solltest, wie schon geschrieben, vor allem Zitrusfrüchte vermeiden zu füttern. Unbedingt einen Arzt (Hautarzt) aufsuchen, nicht selbt rumdoktorn! Man muss auch bei der Pflege (Produkte) einiges beachten.

LG kikiy

Beitrag von ansahe 30.09.08 - 14:07 Uhr

Hallo Julia,

wir haben das gleiche Problem. Niklas ist jetzt 8 Monate alt und ich habe auch das Gefühl, er reagiert auf alles. Da er auch auf HA-Milch reagiert hat, habe wir im Sommer auf Ziegenmilch umgestellt und am liebsten würde ich ihn ja nur mit Milch ernähren. Sobald er etwas anderes isst, reagiert er sofort. Letzte Woche war er so erkältet und da er nicht wirklich essen mochte, haben wir ihn eine Woche mal wieder nur von Milch ernährt. Die Haut wurde richtig super. Jetzt habe ich extra wieder ganz langsam, das heißt nur immer eine Gemüsesorte neu dazu, angefangen. Aber er hat gleich auch auf die Pastinake reagiert. Heute habe ich mal Karotte gefüttert (auch wenn alle sagen, auf Pastinake wird weniger reagiert als auf Karotte, vielleicht ist es bei uns ja genau umgekehrt). Ich bin gespannt wie er reagiert.

Was ist eigentlich "Kanne Brottrunke".

Ich hoffe Du bekommst hier noch einige Tipps, vielleicht sind die ja auch was für uns.

LG, Anja

Beitrag von jul1976 30.09.08 - 14:43 Uhr

Hallo,

die Kleine hat auch von Anfang an Fläschchen bekommen. HA mussten wir nicht nehmen, die Milch hat sie im Gesamten gut vertragen. Mit den Gläschen scheint es schon schwieriger zu sein. Pastinake mag sie nicht. Mehrfach versucht- will sie nicht. Karotte: sofort Ausschlag...wenns in kleiner Menge irgendwo drin ist gehts aber sie reagiert auch. Sie liebt Obst, bekommt jeden Tag Äpfelchen, Birne... das ist ja eigentlich kein Obst mit einem hohen Säurewert oder?? Mich frustriert das total, schaue die Kleine an, die Flatschen werden immer doller und ich weiß nicht mehr weiter :-(. Waren schon beim Kinderarzt, haben schon diverse Cremes und Sulfur bekommen - nix wirkt.

Kanne Brottrunk wird auch in einer Neurodermitis-zeitschrift empfohlen... hier findet Ihr Näheres darüber: http://www.kanne-brottrunk.de/

Haben Anfang nächster Woche einen Termin beim Hautarzt, hoffentlich kann der uns helfen. Schluchzzz

LG Julia