brauche mal hilfe bzgl sorgerecht

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von cawai 30.09.08 - 13:25 Uhr

huhu =)

ich habe da mal eine frage

und zwar habe ich mich im juli von meinem freund getrennt, war da im 4ten monat schwanger... (er ist auch der kindsvater)

haben dann wochenlang nicht miteinander geredet und als er sich gefangen hat wollten wir dann uns zusammen setzen und besprechen was ich noch so brauche (kinderzimmer, kinderwagen usw usw usw)
davor hab ich ihm gesagt das ich einen neuen partner habe, worauf er wieder völlig ausgeflippt ist... er hat mich als schla*** betitelt und meinte das es mir ja wohl klar sein müsse das er sobald das kind da ist er nen vaterschaftstest machen will...
naja kann er ja auch, er ist der vater, das weiß ich zu 100%.... jetzt haben wir keinen kontakt mehr

aber wie ist das denn??? hat er dann automatisch das halbe sorgerecht??? oder hab ich das alleinige weil ich ja getrennt von ihm bin? und muss er dann, wenn ich das alleinige habe, auch unterhalt zahlen???

würde mich gern hier erstmal erkundigen, natürlich werd ich mich auch bei ner beratungsstelle melden.... aber erstmal hoff ich auch antworten von euch ;-)

lg

jasmin

Beitrag von andra35 30.09.08 - 13:33 Uhr

Hi Jasmin

Du hast automatisch das alleinige Sorgerecht. Du hast auch zu bestimmen, ob du es mit ihm teilen möchtest. Wenn du es nicht willst, kann dich keiner dazu zwingen.

Unterhalt muß er auch bezahlen. Kann er es nicht, springt die Unterhaltsvorschußkasse erst mal ein.

Der Kindesvater hat aber ein Recht auf Umgang.

LG

Beitrag von jules1971 30.09.08 - 13:38 Uhr

Hallo,

wenn Ihr nicht verheirate seid, hast Du automatisch das alleinige Sorgerecht.
Seine Unterhaltsverpflichtungen dem Kind und Dir (bis zum 3. Lebensjahr des Kindes, wenn Du mangels Kinderbetreuung nicht wieder arbeiten gehen kannst) gegenüber haben mit dem Sorgerecht nichts zu tun.
Auch das alleinige Sorgerecht hat nichts mit dem späteren Umgangsrecht zu tun. Dieses steht dem Kindsvater im vollem Umzug erst einmal zu.
http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Kategorien/Publikationen/Publikationen,did=3604.html

Dein Ex muss noch die Vaterschaft anerkennen. Tut er das nicht freiwillig, musst Du eine Vaterschaftsfeststellungsklage einreichen. Vorübergehend kannst Du für das Kind dann Unterhaltsvorschuß vom Jugendamt beziehen, die fordern das vom Kindsvater dann zurück.

Für die Vaterschaftsfeststellung und den Kindsunterhalt ist es ratsam eine Beistandschaft beim Jugendamt einzurichten, kannst Du auch schon vor der Entbindung tun, die kümmern sich dann um alles weitere.
Hier kannst Du die Aufgaben einer Beistandschaft nachlesen, diese kannst Du jederzeit einrichten und auch wieder auflösen:
http://www.bmfsfj.de/Publikationen/beistandschaft/root.html

Wenn Du Alg II beziehst, geht Dein eigener Unterhaltsanspruch auf die ARGE über und die nehmen den Kindsvater in Regress.
Ansonsten musst Du Dich selbst per Anwalt um den Unterhalt für Dich kümmern.
Hier das Gesetz dazu:
http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1615l.html

Wichtig: Sollte der Vater zum Zeitpunkt der Geburt die Vaterschaft noch nicht anerkannt haben (wovon ja auszugehen ist, wenn er einen Test möchte), darfst Du ihn bei der Anmeldung des Kindes beim Standesamt erst einmal nicht angeben. Ist er dann festgestellt, kann er nachgetragen werden.

Wenn Du noch Fragen hast, immer gerne.

Gruß,
Julia



Beitrag von cawai 30.09.08 - 13:57 Uhr

danke euch =)))

den umgang will ich ihm auch nicht verbieten, nur will ich nicht das er sorgerecht bekommt

vielen vielen dank, das hat mir sehr geholfen =)

kann ich ja beruhigt weiter die kugel vor mir herschieben ;)

Beitrag von zwergenkoenigin21w 30.09.08 - 14:42 Uhr

Wenn er nichts beim Standesamt untschrieben hat bezüglich des geteilten Sorgerechts, dann hast Du automatisch das alleinige Sorgerecht.

Unterhalt muss!!! er zahlen, geteiltes Sorgerecht hin oder her.

LG Jenny