Autoreifen vercchicken

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von chiara007 30.09.08 - 13:43 Uhr

Hallo

wer hat schon mal Autoreifen verschickt? Wo ist das am Günstigsten (Hermes, DHL, etc.) und vor allem müssen die in Kartons verpackt werden?

Möchte meine alten Winterreifen verkaufen, weiß nur nicht WIE an den Mann bringen #hicks wer hat ein paar gute Tipps auf Lager #freu

danke und viele Grüße
Chiara

Beitrag von mel1983 30.09.08 - 13:54 Uhr

Hallo,

Kabelbinder drum (zum 2er Paket schnüren) Aufkleber drauf und gut.

Welches Unternehmen dafür am Besten ist, weiss ich nicht. Aber meine Reifen kommen so immer bei mir an ;-)

LG Mel

Beitrag von chiara007 01.10.08 - 21:10 Uhr

Hallo Mel,

nur ein Kabelbinder???
Hatten die Reifen nie ne Macke, wenn sie so "nackig" bei dir ankamen? Okee, Reifen gehen nicht so schnell kaputt, aber die Versandarbeiter/Fahrer gehen auch nicht immer besonders vorsichtig mit der Ware um.

Danke für dein Posting
lg chiara

Beitrag von diemoehre 30.09.08 - 13:57 Uhr

Hallo, ich habe meine über ebay gekauft und die kamen mit GLS - mußte sie dann auch wieder zurückschicken, weil es ein Mißverständnis gab und das hat mich um die 15 Euro gekostet, wenn man die alle stapelt und dann einwickelt.

Hoffe konnte Dir helfen.
VG

Beitrag von chiara007 01.10.08 - 21:11 Uhr

Hallo

alle vier Reifen für 15 Euro?
Worin hast du sie denn eingewickelt?

Danke und lg
chiara

Beitrag von hellokittyfan-07 30.09.08 - 14:10 Uhr

Hallo!
Bei Hermes kostet es 18 euro ist denk ich ma günstigsten. Wir haben sie in 2 er Packs mit Folie drum gewickelt gepackt. So Malerfolie oder Baufolie gibst im Baumarkt günstig.
Lg.Nicole

Achso beide Paket waren zusammen 18 euro.

Beitrag von mykaefer 30.09.08 - 14:18 Uhr

Ich hab meine auch so verschickt.
Letztes Jahr im Herbst (über ebay) und zwar mit Hermes.
Folie drum, Kleber drauf und zur Hermes-Shop gebracht! Glaub auch 18 Euro.
Hat wunderbar geklappt!

LG

Beitrag von chiara007 01.10.08 - 21:15 Uhr

Hallo Nicole,

Hermes klingt auch gut #freu den Shop ist sogar ganz in der Nähe..

Heißt das echt so, Malerfolie oder Baufolie... net dass ich dann im Baumarkt steh und die wissen nicht was ich meine ;-)

Danke für deinen Tipp
lg bambolina

Beitrag von glu 30.09.08 - 16:08 Uhr

Ich hab kürzlich welche bekommen, kam mit Hermes und kostete mich 20 Euro. Eingepackt waren sie nur in Folie, jeweils zwei zusammen!

lg glu

Beitrag von chiara007 01.10.08 - 21:16 Uhr

Hallo

so wie hellokittyfan das auch geschrieben hat... denke Hermes ist am Besten, zumal die auch in unserer Nähe sind.

lg chiara

Beitrag von aggie69 01.10.08 - 11:46 Uhr

Biete sie in der örtlichen Tageszeitung an, dann kann der Käufer sie abholen.
Ansonsten so verschicken, wie oben beschrieben.

Allerdings würde ich persönlich nie gebrauchte Reifen kaufen, da man nicht weiß, wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist (Bordsteinkanten hoch und runter usw.) Felgen ok - aber Reifen niemals! Dann lieber preiswerte neue.

Beitrag von chiara007 01.10.08 - 21:23 Uhr

Hm, ich denke im Internetzeitalter gehen die Zeitungsannoncen nicht mehr so gut... Hab mir überlegt, sie in Quoka oder ebay einzustellen, aber das "geht" halt einfach besser, wenn man nicht nur an Selbstabholer sondern per Versand anbietet.
Die Leute lassen sich heutzutage lieber was schicken, als noch rumzurennen um etwas abzuholen. Ausserdem hat man bei Selbstabholer einfach eine geringer Anzahl von Interessenten.

Meine Reifen wurden übrigens nur einen Winter lang gefahren - pflegeleicht, denn ohne Auto wäre ich aufgeschmissen. Na auf jeden Fall hat uns der Tüv getrennt und mein schnuckeliger süßer Van macht nun wohl irgendwo im Auslang andere Leute glücklich...

lg chiara