HILFE! Bad steht unter wasser. vermieter nicht da

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nisivogel2604 30.09.08 - 14:36 Uhr

Hallo,

unser bad oben steht unter Wasser. Den ganzen Vormittag hab ich ein knacken in den Leitungen gehört, dachte aber, das liegt evtl. an der alten Ölheizung.
Ich weiß nicht wo das Wasser herkommt unterm Klo läufts schon seit Monaten immer mal ein bisschen raus. Deswegen benutzt das auch keiner mehr. Die Armaturen sind allesamt gammelig. An der Badewanne fehlen schon die Knöpfe zum Wasseraufdrehenn, das geht nur noch mit einer Zange. Ich hab es vorhin nur knacken und dann kurz zischen gehört und war jetzt(2 Stunden später) mal oben um leander zu wickeln und alles schwimmt. Die Türrahmen sind aus Holz und ein Holzschrank steht da auch drin. Ganz toll. Die Vermieter sind nicht da, ne Handynummer hab ich nicht. Aufwischen ist schlecht. das Wasser ist eiskalt und mein kleiner krabbelt mir immer hinterher, der ist aber schon krank und ich hab keinen Lauftstall oder irgendwas wo ich ihn mal parken könnte. Was mach ich denn jetzt?Unten kann ich ihn auch nicht lassen, weil er dann auf der Treppe steht und am Treppengitter rüttelt, bis er fällt.



LG Denise

Beitrag von nana2203 30.09.08 - 15:16 Uhr

Rufe einen Klempner..
Das muss ja dann eh der Vermieter oder die Hausrat zahlen

Beitrag von amilo1971 30.09.08 - 18:16 Uhr

Kind ins Bett.. dein Kind hat doch Gitterbett..

dann alles hinschmeisen was du greifen kannst, zur Schadensbegrenzung, oder magst du das Wasser durch die Ganze Hütte laufen lassen..

Und wie schon gesagt, Handwerker rufen.. Hausrat auch gleich anrufen und informieren.

Und wenn da schon seit Monaten das Wasser am Klo hervor kommt, wieso hast du nicht dein Vermieter informiert..
Wieso ist kein Gescheiter Knauf am Wasserhahn dran??
Hast du kein Mann der da mal gucken kann??
Ma könnte ja auch im Baumarkt was kaufen!!

Sorry, will dir jetzt nicht zu nahe kommen, aber wenn ich sowas lese, kann nix machen, da kind mir nach kommt..
da frag ich mich, wo lassen die denken??

IDS...

Beitrag von nisivogel2604 30.09.08 - 18:35 Uhr

nein, mein Kind hat kein Gitterbett.
Unser Vermieter will das mit dem Klo seit unserem Einzug machen lassen. Von der gammeligen Amatur weiß er auch, ich warte seit 3 Mionaten auf ne neue.

Na klar hab ich nen Mann der danach gucken kann. Aber wir haben hier schon 2000€ reingesteckt und ehrlich gesagt ist momentan noch nichtmal der Wasserhahn aus dem Baumrkt drin.

Warum ich keinen Stress beim vermieter mache fragst du dich bestimmt. Weil der neben uns wohnt, ansonsten nett ist und wir hier auf dem Dorf sind und ich keine Lust auf das Gerede habe. Ist nämlich nicht so leicht was neues zu finden.

LG Denise

Ps: mein Mann kam kurz und hat uns gerettet, hat das Wasser abgedreht und unser Vermieter war mittlerweile auch da und morgen kommt der Klempner. Wasserrohrbruch im Fußboden und danach dann irgendwann der Fliesenleger, wenn denn einer kommt. Aber das mach ich sonst selbst, das kann ich nämlich. Dann kann ich mir wenisgtens die Fliese selber aussuchen und die Fugen vernünftig spachteln.

Beitrag von phoe-nix 01.10.08 - 07:30 Uhr

Sorry, aber Du kannst zwar Fliesen legen aber keinen Wasserhahn abdrehen?
Schaust über Stunden zu, wie das Haus unter Wasser steht, weil Dein Kind nicht zu kontrollieren ist?

Eine Freude für jeden Vermieter....

Nix für ungut aber ich staune immer wieder über solche Frauen.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von nisivogel2604 02.10.08 - 12:18 Uhr

Hallo,

das Wasser kam ja gar nicht aus dem Hahn. Ich konnte die Ursache gar nicht finden. Ist ja auch kein Wunder, es kam durch die Fugen vom Fußboden. Ich habe nicht über Stunden zugeschaut, sondern hab zugesehen, dass ich irgendwen erreiche, der den Haupthahn abdrehen kann. Ich weiß nämlich leider nicht, welcher das ist und im Ölkeller ist kein Licht um da irgendwelche evtl. vorhandenen Beschriftungen zu lesen.

Unser Vermieter weiß seit einem Jahr vom Wasserschaden auf dem Dachboden, weil die Dachpfannen nicht dicht sind. Gemacht hat er immer noch nichts. Mein Mann hats sogut es ging abgedichtet. Genau wie tausend andere Sachen. Ist hier was kaputt müssen wir sowieso zusehen, wie wir es hinbekommen. Unser Vermieter sagt jaja und kümmert sich dann nie wieder drum.

Gruß
Denise