Zu großer Wachstumschub gefährlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clubberer 30.09.08 - 14:53 Uhr

Hallo, ich frage heute wegen einer Freundin, die schwanger ist.

Sie ist jetzt in der 34.SSW, und ihr Baby wiegt laut FÄ 2.500gr, 3 Wochen davor wog das Baby nur 1.900gr und da meinte ihre FÄ dass es nicht normal sei, dass ein Baby so schnell so arg wächst...
Übermorgen soll sie nochmal zur Feindiagnostik ins KH, sie war schon wegen Zuckerwerten, aber bei ihr ist alles in Ordnung, auch ihre sonstigen Werte.

Aber natürlich macht sie sich jetzt Sorgen, und obwohl ich ja auch schon schwanger war, kann ich ihr diesbezüglich nicht wirklich helfen.

Hat vielleicht einer von euch ebenfalls so was schon mal gehört oder erlebt? Ist das Gewicht von 2.500gr in der 34.SSW wirklich zu viel?

Danke schon mal

LG

Beitrag von kati543 30.09.08 - 14:59 Uhr

So ein "plötzlicher" Wachstumsschub kann alle möglichen Ursachen haben. Der häufigste ist wahrscheinlich ein ungenaues US-Gerät. Ein Millimeter macht da sehr viel aus. Bei der Geburt sagt man US +- 500g ist das Geburtsgewicht. Es kann aber locker noch extremer sein.
Es gibt natürlich auch ernstere Gründe. Ich finde aber 2500 g in der 34. SSW nicht zu viel. Aber sicherlich hat der FA auch weniger das Gewicht gemeint. Das ist wirklich sehr vage. Vielleicht ist ein bestimmter Teil des körpers extrem schnell gewachsen. Und das wäre schon eigenartig.

Beitrag von struppi. 30.09.08 - 15:03 Uhr

Das sind doch nur 600 Gramm...!

Meiner hatte Ende der 27. ssw 1300 g und in der 30. ssw 1900 g. Und beide Werte waren lt. FÄ völlig in Ordnung!

lg
Struppi

Beitrag von kleiner-rabe 30.09.08 - 15:47 Uhr

Hallo,

mein Baby hatte in der 34. SSW geschätzt zwischen 2400 und 2600 Gramm. Die Ärztin hat zweimal den Bauch des Babys gemessen und dann kam gleich eine Schwankung von 400 Gramm raus...hat bis jetzt aber noch keiner was gesagt dass das Gewicht nicht passen würde!

Liebe Grüße,
kleiner-rabe

Beitrag von hebigabi 30.09.08 - 16:15 Uhr

Das wird einzig und allein wahrscheinlich daran liegen, dass es Messdiskrepanzen gibt und sie soll sich mal nicht gleich erschrecken, wenn es bei der Feindiagnostik noch wieder andere Werte gibt.

Solange das Kind gut und ausreichend versorgt ist ist es echt wurscht, wann es wieviel zunimmt.

Das einzigste, was man sich noch erklären könnte wär ein Schwangerschaftsdiabetes, aber vielleicht hat sie da schon den Test hinter sich und der war okay und dann soll sie mal sich nix bei denken.

LG

Gabi

Beitrag von clubberer 30.09.08 - 21:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für Eure Antworten, die werde ich ihr morgen zeigen, dass beruhigt sie sicher.


Euch allen noch einen schönen Abend!