putzfimmel?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von luna7903 30.09.08 - 14:55 Uhr

hallo an alle!
wollte nur mal eure meinung zum thema wohnungsreinigung hören. wie oft macht ihr eure wohnung oder euer haus sauber? was steht bei euch täglich an der tagesordnung und womit lasst ihr euch zeit? mein freund meint ich hätte nen putztick, weil ich 2 mal am tag sauge und mehrmals wöchentlich staubwische usw. bin gespannt ob ich echt nen putztick hab, oder es noch mehr von meiner sorte gibt...
lg luna

Beitrag von anyca 30.09.08 - 14:58 Uhr

Hast Du sonst keine Hobbys?;-)

Ich putze nur, wenn es gar nicht mehr anders geht #schein Also im Schnitt wird jedes Zimmer alle 2 - 3 Wochen gesaugt, denke ich.

Beitrag von kira90 01.10.08 - 12:55 Uhr

Ähm lebt ihr nicht in der Wohnung?
Arbeitet ihr beide den ganzen Tag?

Ich staubsauge jeden Tag,Müll,Katzenklo,Bäder,Toilette auch jeden Tag.
Wischen 1 Mal die Woche(wenn ich es schaffe:-( ),staubputzen auch alle 1-2Wochen 1Mal.
Küche wird jeden Tag nach jedem Essen direkt aufgeräumt.

Wir haben 2 Kinder, 2 Katzen und ich arbeite 10-12 Std die Woche;-)

Finde ich völlig normal und unsere meisten Freunde sind auch so^^

Beitrag von yanis82 30.09.08 - 15:03 Uhr

Kenn ich....
ich sauge jeden Tag und mache jeden Tag das Bad sauber. Zudem reinige ich jeden Tag grob Schränke, Fensterbänke etc mit feuchten Allzwecktüchern...wo aber nie ein Staubkorn dranhängt, also könnte man es schon als übertrieben bezeichnen.
Und das, obwohl ich vollzeit arbeite und oft bei meinem Freund, also nur ganz selten zuhause bin. Habs eben von zuhause so gelernt und würde mich auch sonst nicht wohlfühlen.
Jeder so wie er mag.

Beitrag von erdnuckel0815 30.09.08 - 15:22 Uhr

ja,denke schon, dass das ein Putzfimmel ist, bin aber auch nicht besser:

Ich wische 1 -2 x wöchentlich Staub, Bad + Toilette wird zweimal wöchentlich geputzt, ich sauge täglich 1 x. Handtücher wechsel ich auch 2-tägig. Betten beziehen 1 x die Woche, Fenster putzen + Gardinen waschen alle 3 Monate.

Bei mir vererbt. Meine Mutter und Grossmutter waren noch viel schlimmer. 1 x wöchentlich Fenster + Gardinen, täglich staubwischen und saugen und Böden wischen. Fransen von den Läufern mit dem Kamm kämmen. (Ich hasse Läufer) Kissen immer akurat mit Knick in der Mitte. Meine Oma hatte sogar beim Abendbrot Schaufel und Handfeger neben sich, falls Krümel runterfielen. War ganz schrecklich für mich als Kind und wollte nie so werden, so schlimm wurde ich auch nicht, aber immer noch zu viel. Etwas weniger putzen würde auch reichen, aber kann ich nicht.

LG Erdnuckel

Beitrag von regina_31 30.09.08 - 21:03 Uhr

Hallo Erdnuckel...

musste grad so lachen, als ich gelesen hab, dass
Deine Mama und Oma die Fransen von den Läufern mit dem Kamm kämmen :-)
Das hat meine Mum auch immer gemacht, ich denk, das macht sie immer noch. #ole.

Ich fand das immer total albern :-). Deswegen sind meine Fransen (hab übrigens und nur 1 solchen Teppich)
immer total durcheinander und dann denk ich immer an
Mum und freu mich ,dass ich da drüber wegsehen kann.

Grüssle

Beitrag von silke_35 01.10.08 - 18:17 Uhr

Warum hat Deine Mutter denn jede Woche die Gardinen gewaschen? Die werden davon bestimmt nicht schöner. Bei uns wird nicht geraucht und die Gardinen (habe nur so Deko-Schals) sind auch nach einem Monat noch nicht schmutzig. Woher auch? Fenster putzen. Okay. Je nach dem, ob es geregnet hat oder nicht. Tja, aus diesem Grund würde ich mir nie einen Teppich mit Fransen holen, weil mich das, ehrlich gesagt, auch stören würde.

Ich habe zwar einen Ordnungsfimmel, aber keinen Putzfimmel. Trotzdem ist es bei uns sauber und es kann jederzeit unangemeldet Besuch vorbei kommen.

Bei meinen Eltern ist es im Garten sauberer (dort liegt echt kein Krümmelchen), als bei den meisten im Wohnzimmer.

Bin froh, dass ich so nicht bin.

LG
Silke

Beitrag von simone21 30.09.08 - 15:28 Uhr

Hallo!

Allso bei mir wird die ganze Wohnung jeden Tag gesaugt da ich eine 19 Monate alte Tochter habe und sie spiel wo ich bin am Boden.

Es wird 2 Mal die Woche Bad und Wc geputzt.Staubwischen 1mal die Woche z.b Wohnzimmerverbau,Schlafzimmer etc...

Die Betten wärden 1mal die Woche überzogen.Ich hasse es wenn sie nicht mehr gut richen und sich nicht mehr gut oder schön zamlegen lassen.

Tja allso auf Deutsch gesagt ich habe es sehr gerne wenn es sauber ist fülle mich einfach woll es kann jeder Zeit ein besuch kommen ohne zu mich zu schämen.Ich habe schon ein putzfimmel;-).


Lg Simone

Ps:Es macht freude wenn man heim kommt und alles ist in ordnug und sauber.

Beitrag von seikon 30.09.08 - 17:44 Uhr

Also 2 mal am Tag saugen find ich ehrlich gesagt schon heftig. Die Zeit kann man doch viel gewinnbringender nutzen ;).

Also ich sauge täglich den Flur, weil da das Katzenklo steht und wir sonst immer das ganze Katzenstreu aufm Teppich verteilt haben.
Dann sauge ich täglich das Wohnzimmer und die Küche. Besonders die Sessel, weil wir sonst dort extrem viele Katzenhaare haben.

Dann mache ich täglich das Bad sauber. Bzw. ich putze täglich Waschbecken und WC. Den Rest wie Badewanne, Spiegel und Boden mache ich nach Bedarf, mindestens aber wöchentlich.

Die anderen Zimmer sauge ich nach Bedarf. Meistens sauge ich die Laufstraßen einmal pro Woche. Wir haben ja überall Teppich und tragen Hausschuhe, da hält sich die Verschmutzung in Grenzen.

Und den Rest mache ich nach Bedarf. Meistens ist es so, dass ich alles mindestens einmal pro Woche reinige. Eher 2-3 Mal.

Wäsche wasch ich so ca. 4 Maschinen pro Woche. Die sammel ich dann immer und bügel sie einmal pro Woche weg.

Beitrag von lollylolly 30.09.08 - 18:01 Uhr

wohnung 65 qm

jeden tag aufräumen
jeden tag saugen

2x die woche staubwischen
2x die woche wischen

3-4 die woche wäsche waschen.

1x die woche bügeln

betten abziehen, fenster putzen etc.. alles nach bedarf.

Beitrag von lollylolly 30.09.08 - 18:04 Uhr

und natürlich jeden tag toilette sauber machen.. sowie waschbecken und wanne abwischen.

aber ich denke das versteht sich von selbst ;)

genau wie nach dem kochen den herd säubern ;)

Beitrag von luna7903 01.10.08 - 07:01 Uhr

ich she schon, da bin ich ja doch nicht so ungewöhnlich.
wir leben halt zu dritt, also mein freund, meine tochter(5) und ich auf ca 100qm. wir haben noch ne katze die haare verliert. ich hab auch lange dunkle haare die man auf den weißen fliesen schnell sieht...ich kann es nun mal nicht leiden wenn ich kekskrümel oder sowas unter den socken habe:-p. die waschbecken putze ich auch einmal täglich durch. wäsche kommt drauf an, mal zwei mal vier maschienen in der woche. was fensterputzen angeht bin ich ganz faul, alle2-3 monate nur#schein. stubputzen mindestens einmal die woche kommt drauf an was man noch vor hat in der woche... bin ja beruhigt das es anderen ähnlich geht wie mir(muss ich nacher erstmal schatzi zeigen!);-)
einen schönen tag allen noch, lg luna!

Beitrag von sharin30 30.09.08 - 19:38 Uhr

Zweimal am Tag saugen???? #schock

Also ich mache das auch jeden Tag, aber einmal reicht dicke ;-) Bad und Gäste WC mache ich auch jeden Tag. Gästebad nur nach Bedarf. Fernseher und diverse andere Dinge staube ich auch jeden 2-3 Tag ab, ansonsten habe ich es nicht so mit dem Staub wischen #schein

Meine Küche muss auch immer ordentlich sein. Wenn jemand spontan auf einen Kaffee bei mir vorbei kommt, will ich nicht erst eine halbe Stunde aufräumen müssen! #schwitz

LG

Beitrag von valentina.wien 30.09.08 - 20:50 Uhr

Ich hasse putzen. Staubwischen, staubsaugen, aufräumen .... alles. Ich hasse es.
Unsere Putzfrau kommt zweimal wöchentlich für 3- 4 Stunden. Was sie genau macht weiß ich nicht. Aber es ist immer sehr sauber und ordentlich.
In Studentenzeiten (ohne Putzfrau) haben wir in der WG alle paar Wochen darüber gestritten wer das alte Geschirr entsorgt. Geputzt wurde dann bevor die Eltern zu Besuch kamen (vier Bewohner, durchschnittlich zweimal pro Jahr Elternbesuch pro Bewohner.... alle 1-2 Monate....wäh!!).

Liebe Grüße,
Valentina


Beitrag von leah_81 01.10.08 - 11:15 Uhr

Hallo

Ich sauge auch morgens und abends. Auf unserem Holzboden sieht man einfach jeden Krümel und das macht mich wahnsinnig.
Dann wische ich noch jeden 2. Tag den Boden.

Staubwischen im Wohnzimmer auch jeden Tag, weil wir schwarze Möbel haben und die generell immer staubig aussehen (kauf ich nie wieder!)

Im Bad mache ich taglich das was anfällt, also mal WC und Waschbecken putzen, mal den Boden.
Spiegel putze ich wenn sie dreckig sind, kommt mit meiner Tochter also häufiger mal vor.

Mag sein dass das ein Putzfimmel ist. Ich putze aber nie mehr als eine Stunde, eben weil eh immer alles schon ordentlich ist.
Meine Nachbarin ist eher der chaotische Typ, da liegt überall was rum, und es sieht auch dreckig aus. Da könnte ich mich nicht wohlfühlen.
Wobei rumliegende Sachen bei anderen Leuten mich weniger stören, aber Dreck schon. Wenn schon eine Küche dreckig aussieht, mag man dort nicht so gerne was Essen. Auch wenn das halbe Katzenklo im Bad verstreut liegt ekelt mich das total, wenn ich dort auf Socken rumlaufen muss.
Manche Leute scheint das gar nicht zu stören. Diese Relaxtheit bewundere ich, ein wenige mehr davon würde mir auch nicht schaden.

Aber da ich mir nicht viel Stress mache und jeden Tag locker zeit habe, überall kurz aufzuröumen, dann bleib ich lieber bei meiner sauberen Wohnung.

LG
Leah

Beitrag von swiffer80 01.10.08 - 12:13 Uhr

Hallo ,
also wenn ihr alle so oft putzen könnt .Mein Tag beginnt morgens um 6,dann Kind in Schule bringen ,zur Arbeit fahren ,abends um 5 heim ,dann Abendbrot vorbreiten ,da bin ich froh ,wenn ich ein was tun kann ,also entweder Wäsche oder Saugen .Wann macht ihr das alles?
Seid ihr auch berufstätig?
Ich muss mir dann meine We nehmen um all die Arbeit zu schaffen im Haushalt und da muss mein Mann ,auch voll berufstätig, mit ran.
Wie sieht das bei euch aus?
Bin gespannt auf eure Antworten.

Beitrag von leah_81 01.10.08 - 13:28 Uhr

Hallo

Ich habe natürlich den Vorteil, dass ich momentan noch Zuhause bin. Ich muss lediglich meine Tochter zum Kindergarten bringen und um 12 Uhr wieder abholen.
Arbeiten tu ich nebenher auch nur von Zuhause. Daher habe ich natürlich mehr Zeit als berufstätige Mütter.

Aber ich habe ja auch schon erwähnt, dass ich von der Zeit her gar nicht so lange brauche. Saugen, wischen, aufräumen- das hab ich locker in einer Stunde geschafft.
Räume wie das Kinderzimmer oder das Schlafzimmer mache ich auch nur nach Bedarf, und nicht täglich eine Grundreinigung. Nur Betten machen und Sachen wegräumen.

Meist mache ich jeden raum einmal die Woche, ausser das Wohnzimmer und das Bad, das muss täglich sein. Küche wird auch gleich nach dem Kochen aufgeräumt und sauber gemacht.
Ich denke, dadurch dass ich immer regelmäßig was mache, fällt auch nie so viel an.

LG
Leah

Beitrag von luna7903 01.10.08 - 14:58 Uhr

hallo swiffer!

mein tag beginnt so um sieben. kind zur kita und dann zur arbeit, hab eine 26 stunden stelle.
lg luna

Beitrag von brilliantblue 02.10.08 - 01:09 Uhr

Hi!

Ja, Du hast definitiv einen Putzfimmel. Aber mach Dir nichts draus, es gibt viele Leute, die sowas haben und täglich saugen (2 mal täglich übertrifft es ja aber noch).
Ich selbst sauge üblicher Weise 1 mal pro Woche, könnte aber noch verstehen, wenn man 2 oder 3 mal pro Woche saugt. Aber 2 mal am Tag? Was bitte saugst Du da weg? Da kann sich doch noch gar kein Staub angesammelt haben.
Ich glaube, Leute, die so oft putzen, müssen wohl Langweile haben oder einen Reinigungszwang vielleicht?
Das einzige, was ich wirklich täglich für nötig halte ist, schmutziges Geschirr in die Spülmaschine zu räumen.

LG, Brilli

Beitrag von ninchen1986 02.10.08 - 18:09 Uhr

huhu

das mit den putztick kenne ich irgendwoher,keine ahnung #schein

Also täglich mach ich auf jedenfall,die Wohnung fegen und wischen (evtl auch 2mal am Tag wischen,kommt drauf an)
Das Bad gründlich reinigen,klar wäsche,spülen etc das sich da erst garnichts anhäufen kann.

1-2 mal in der Woche wische ich dir Schränke etc ab

lg