Kennt sich jemand gut mit Zebrafinken aus?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von pegasus080675 30.09.08 - 14:59 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage wegen unserem Zebrafinkenpärchen Harry & Sally. Unsere Sally hatte einmal Nachwuchs und das war auch schon ein richtiger Kampf. Seitdem der Babypiepmatz nun weg ist (fast 3 Monate) legt sie ein Ei nach dem anderen (mittlerweile bestimmt 20!!!). Teilweise frißt sie sie auf oder schmeißt sie aus dem Nest. Nun hatte sie 6 Eier und hat eine Woche lang fleißig gebrütet. Wir hatten uns schon sehr auf Nachwuchs gefreut und dachte die Eierlegerei hätte ein Ende.

Vorher komme ich ins Wohnzimmer und wieder sind alle Eier aus dem Nest. Keine Ahnung warum. Einige sind zerbrochen. Die heilen hab ich wieder ins Nest gelegt.

Kann mit jemand sagen, was da los ist? Ich hab keinen Rat mehr und finde es nicht wirklich schön, immer wieder Eier, ausbrüten, rausschmeisen, wieder Eier usw.

Vielen Dank für Eure Antworten!
Viele Grüße
von einer ratlosen Manu

Beitrag von pinki666 30.09.08 - 15:15 Uhr

Ich kenn mich zwar nicht aus, aber Freunde von mir ganz bestimmt. Die züchten die Vögel ;-) und auch andere...

Schau mal, das ist die Homapage von dene. Kannst die 2 ruhig mal unter Kontakt anschreiben.

http://kleintier-farm.de.tl

LG Maria

Beitrag von pegasus080675 01.10.08 - 21:09 Uhr

Hallo Maria,

vielen lieben Dank für den Kontakt deiner Freunde. Wir stehen jetzt gerade in Emailkontakt und die Beiden sind wirklich sehr bemüht, uns zu helfen!

Also nochmal ganz #herzlichen Dank!

Liebe Grüße
Manu

Beitrag von pinki666 03.10.08 - 11:46 Uhr

Gern geschehn #liebdrueck

Schönen Feiertag

Beitrag von summerlove 01.10.08 - 14:19 Uhr

Hallo du.
Hast du nur die beiden im käfig oder noch andere vögel?
bist du dir wirklich sicher, daß sie es ist, die die eier rausschmeißt und nicht harry?
wenn sie es ist und nicht harry, kann es sein, daß sie die eier einfach so gelegt hat, ohne das die befruchtet wurden.
von unseren kannte ich damals, ohne paarung blieb kein ei im nestchen.
ich würde ihr mal hühnereischale(klien zerbröselt) zum fressen geben. kann sein, daß ihr auch kalk fehlt oder ähnliches.

hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.
liebe grüße
bianca

Beitrag von pegasus080675 01.10.08 - 21:12 Uhr

Hallo Bianca,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe die Beiden beobachtet, als ich die 3 noch nicht zerbrochenen Eier wieder ins Nest hatte. Sally ist sofort hin und es hat nicht lange gedauert und sie hat alle wieder nach draußen befördert. Harry hat nur aufgeregt gepfiffen...

Die Eier sind, wenn sie zerbrechen, total blutig. Ist das nicht ein Zeichen dafür, daß sie befruchtet sind?

Das mit der Schale ist ein Supertipp. Werde ich morgen gleich mal versuchen. Sollte ich die Schale von einem rohen oder einem gekochten Ei nehmen? Sally ist nämlich auch total auf die kleinen Bröckchen im Sand...

Liebe Grüße
Manu

Beitrag von pegasus080675 01.10.08 - 21:13 Uhr

Ach noch vergessen:

Die Beiden sind alleine im Käfig.

Viele Grüße
Manu